Silentrechner - welche Temperaturen halten die Kombonenten aus?

Dieses Thema Silentrechner - welche Temperaturen halten die Kombonenten aus? im Forum "Hardware" wurde erstellt von JediMB, 3. Okt. 2005.

Thema: Silentrechner - welche Temperaturen halten die Kombonenten aus? Hallo zusammen! Ich hab meinen Rechner ein wenig auf Silent getunt... Neben dem gedämmten Gehäuse, einem passiv...

  1. Hallo zusammen!

    Ich hab meinen Rechner ein wenig auf Silent getunt...

    Neben dem gedämmten Gehäuse, einem passiv gekühltem Netzteil und einer Heatpipe für die GraKa, habe ich einen Zalman Kühler auf der CPU und die Festplatte in einen Silentmaxx HD-Silencer gepackt.

    Ich habe also nur noch einen einzigen Lüfter im ganzen System (CPU-Lüfter). Falls das System zu heiß wird, schaltet sich automatisch ein Lüfter im Netzteil zu.

    Allerdings sind einige Komponenten ziemlich eng im oberen Teil des Gehäuses zusammen gepackt. Es ist ein Midi-Tower mit drei 5,25 Schächten.


    • [li]Ganz unten hängt der HD-Silencer mit meiner Haupt-Festplatte drin (Samsung Spinpoint 2014N). Im laufenden Betrieb geht die Temperatur der Festplatte laut SpeedFan auf knappe 60°C hoch. Kann die das auf Dauer ab oder verkürzt eine solche Temperatur die Lebenszeit erheblich?[/li]
      [li]Über dem Festplattenrahmen sitzt mein Plextor DVD-Brenner. Der wird ganz gut mit erhitzt. Kann ihm das schaden?[/li]

    Darüber sitzt dann noch mein Wechselrahmen mit der zweiten Festplatte, die ich aber nur bei Bedarf einsetze, weil die doch ganz gut laut ist (zumindest im Vergleich zum System ohne diese Platte).

    Meine CPU läuft im Schnitt mit 45-55°C, je nach Last. Ist das soweit in Ordnung oder sind das schon Bereiche, in denen ich mir mittelfristig Sorgen um deren Lebenszeit machen sollte?


    Meint ihr, das paßt soweit? Das System ist nämlich schon verdammt leise und in sofern sehr klasse. Wäre natürlich ärgerlich, wenn jetzt deswegen in->nem Monat die Hälfte der Komponenten ihren Geist aufgibt...

    MfG
     
  2. 60°C sind auf Dauer alles andere als gesund für die Platte!

    http://www.samsung.com/Products/Har...HardDiskDrive_SpinPointPSeries_SP2014N_sp.htm
     
  3. ich für meien teil bin der meinung, dass man immer 1-2 kühler im case für den luftaustausch braucht. da du ein passives netzteil benutzt, hast du überhaupt keinen luftaustausch im case mehr, du luft steht also, was nicht gut ist.

    hau mindenst 1 lüfter vorne und einen hinten rein, dann sollte die temp, runter gehn ...
     
  4. Nujo, ich hab mir ja gerade die passiv gekühlten Komponenten gekauft, damit ich eben keinen Lüfter mehr im Gehäuse hab.

    Im Normalbetrieb (z.B. jetzt gerade, also mit ein wenig Office und nebenbei der TV Software) läuft der Rechner so mit 40°-45°C jeweils für HDD und CPU. Ich denke, das ist soweit schon in Ordnung.

    Mit den 60°C für die Platte hattet ihr schon Recht, das ist laut Spezifikation ja nun wirklich etwas viel. Also werde ich bei höherer Last dann wohl doch den Netzteil-Lüfter manuell zuschalten. Vielleicht packe ich mir auch noch einen Backup-Lüfter vorne->rein, den ich dann im Notfall noch zuschalten kann. Müßte sogar noch einen 80mm Papst-Lüfter->rumliegen haben. Der würde dann vorne ein wenig Luft->reinpusten, während das Netzteil die warme Luft abtransportiert...

    Jedenfalls danke für eure Meinungen!

    MfG

    P.S.: Womit haste denn die Temps bei Dir ausgelesen, Toni?
     
  5. Der Screenshot ist aus Everest, würd ich mal sagen.
     
  6. Genauso ist es ;)
    Greetz Uwe
     
Die Seite wird geladen...

Silentrechner - welche Temperaturen halten die Kombonenten aus? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016
Welches ist das letzte kaufbare Office und Fehler beim Scrollen in Word: Text verdoppelt sich Microsoft Office Suite 14. Juli 2016
Kann nicht Booten -welche denn Taste? Windows 10 Forum 8. Feb. 2016
Welches Windows OS soll ich nehmen? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 1. Feb. 2016
Welches motherboard habe ich ? Windows 7 Forum 12. Jan. 2016