Sinus 1054 Router (DSL) nicht aus dem Internet erreichbar

Dieses Thema Sinus 1054 Router (DSL) nicht aus dem Internet erreichbar im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von o_pekdemir, 14. März 2005.

Thema: Sinus 1054 Router (DSL) nicht aus dem Internet erreichbar Hallo zusammen, bin jetzt schon seit einigen Tagen auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem und hoffe,...

  1. Hallo zusammen,
    bin jetzt schon seit einigen Tagen auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem und hoffe, eventuell hier ein paar schlüssige Aussagen zu ergattern.

    Bei mir Zuhause hängt seit ein paar Tagen endlich ein DSL-Router Marke Sinus 1054 von T-Com an der Wand und sorgt für eine (eigentlich anstandslos reibungslose) Internetverbindung. Die Konfiguration für den Internetzugang war traumhaft einfach; sprich - alles hat auf Anhieb funktioniert.

    Die Trauer kehrte ein, als ich meinen lokalen Apache-Webserver mittels dtdns in die weite Welt freigeben wollte (läuft unter Suse 9.1 Linux, ist im lokalen Netz erreichbar).

    Kurze Zusammenfassung meiner bisherigen Vorgehensweise:

    - dynamische IP bei dtdns.com registriert (Namensauflösung im Internet funktioniert)

    - Update-Client von dtdns zum automatischen Updaten der IP-Informationen unter Windows XP (Service Pack 1, IP: 192.168.2.2) eingerichtet ; konnte bei mir allerdings nur den Port 81 registrieren. Port 80 ergibt eine Fehlermeldung á la Auf Port 80 läuft vermutlich bereits ein Webserver

    - Die im öffentlichen DNS registrierte IP stimmt mit der externen PPP-Schnittstellen-IP des Routers überein.

    - Webserver läuft auf Linux-Box mit fester IP (192.168.2.3)

    - Auf dem Router habe ich die NAT-Einstellungen für virtuelle Server vorgenommen (Öffentliche Port 81-Anfragen auf internen Port 80 von 192.168.2.3 umlenken).

    Das Ergebnis meiner Bemühungen war leider eher mager. Wenn ich vom lokalen Netz aus auf meine dynamische URL pekdemir.dtdns.net zugreife, bekomme ich die Konfigurationsseite des Sinus-Routers präsentiert. Kann ich nachvollziehen, da das NAT des Routers ja wohl nur von draussen eingehende Pakete umbiegt. Dummerweise kriege ich aber von draussen überhaupt keine Verbindung zum Router geschaltet (habs von der DSL-Leitung meines Bruders aus versucht).

    Hunderte von Google-Seiten und Forenbeiträgen später bin ich im Grunde immer noch so schlau wie vorher. Die Router-Firewall habe ich bereits abgeschaltet.

    Was mache ich falsch? Wer kann mir weiterhelfen? Bin für jeden Hinweis mehr als dankbar. Mache gerade ne Weiterbildung zum Netzwerk-Administrator und könnte eine direkte Verbindung zu meinem Webserver Zuhause super gebrauchen.

    Gruss,

    Onur Pekdemir ([red]Mai-Adresse wg. Spamschutz entfernt[/red])
     
  2. du musst im router-menü den port 80 zum server weiterleiten.
    mit port 81 wirst du glaube ich nicht weit kommen.
     
  3. @ Luigi_Tirol:
    Hmm. Also ich denke, es sollte auch eine Umleitung von (incoming) 81 an (intern) 80 möglich sein. Die Iptables/NAT-Regeln auf Linux-Systemen machen sowas i.d.R. ohne weiteres. Und auf dem Sinus 1054 läuft auch nix anderes (minimal Linux-System).

    Wie dem auch sei. Entweder ist die Konfigurationsoberfläche von der Telekom buggy (sprich die vorgenommen Einstellungen werden nicht richtig interpretiert/implementiert) oder ich hab->nen mächtigen Knoten im Gehirn.

    Komischerweise funktionieren aber auch andere Portweiterleitungen nicht wirklich (z.B. FTP, eMule).

    Ebenfalls Suspekt: Müsste ich die (externe Router-)IP eigentlich nicht von draussen anpingen können wenn die Firewall aus ist...

    .oO GRÜBEL

    Gruss,
    Onur
     
  4. Hallo,

    beschreib mal wo und wie du das eingestellt hast, normaler weise sollte solange du nur einen Webserver im Netzhast der Port 80 nicht belegt sein.
     
  5. Hallo!

    Ich konnte das o.g. Problem jetzt doch noch beheben.
    Die Ursache war mal wieder ein Telekom-Typisches Problem Marke Eigenbau.

    Der Sinus 1054 scheint baugleich mit irgendeinem anderen Router zu sein (SMC?). Naja, jedenfalls scheinen die Telekomiker wohl nur das Webinterface angepasst/umgebastelt zu haben und dabei wurde anscheinend ein wenig vermurkst.

    Langer Rede schwacher Sinn: Wenn man die Firewall ausschaltet und das Router-Interface einem mitteilt Firewall = Aus muss das noch lange nicht heissen, daß das auch wirklich stimmt. Man muss nämlich die FW ... jetzt kommt's ... EINSCHALTEN ... und dann die einzelnen Unteroptionen ausschalten bzw. anpassen. Tja. Und dann gehts... Wie ich drauf gekommen bin? Sagen wir mal... jahrelange Erfahrung im Umgang mit Software der Telekom.

    Auf jeden Fall besten Dank für alle Hilfsbereiten Mitleser ...

    :mad:  ???  ::)

    Have a lot of fun.

    Onur Pekdemir
     
Die Seite wird geladen...

Sinus 1054 Router (DSL) nicht aus dem Internet erreichbar - Ähnliche Themen

Forum Datum
T-Sinus 1054 DSL: WLAN mit Verschlüsselung keine Verbindung Netzwerk 28. Mai 2011
Sinus 1054 data - Problem / System-Absturz Windows XP Forum 30. Juni 2009
Router,Sinus 1054 DSL Netzwerk 25. Juni 2008
Router T-Sinus 1054 für Zugang mit ausländischem ISV konfigurieren Netzwerk 26. Aug. 2007
WLAN T-Sinus 1054 und IBM-T60 Windows XP Forum 2. Dez. 2006