sockel 775 pins zurecht-biegen ?

Dieses Thema sockel 775 pins zurecht-biegen ? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Frazze, 6. März 2008.

Thema: sockel 775 pins zurecht-biegen ? hallo, da mein jetztiges asus p5b board gerade futsch ist und aufm weg zu asus zwecks garantie/austausch, und ich...

  1. hallo,

    da mein jetztiges asus p5b board gerade futsch ist und aufm weg zu asus zwecks garantie/austausch, und ich bei ebay n p5b deluxe wifi gefunden habe bei dem allerdings die pins am 775er sockel teils verbogen sind, wollte ich fragen ob es möglich ist diese pins wieder so hinzubiegen das sie auf die jeweils richtige kontacktfläche auf der cpu passen.
    hier ein bild des sockels
    http://www.pc-reischl.de/downloads/other/ebay/P5BDeluxe-PinsDefekt.jpg

    ist es möglich diese pins wieder soweit zu richten das die cpu (E6300) laufen würde?
    hat das evtl. schon jmd. gemacht mit den 775er sockel wo die pins gefedert und hackenförmig sind? irgendwelche tipps? ideen? ratschläge? mit lupe arbeiten wird wohl pflicht sein.... ich hab auch bei google gelesen das erwärmen der pins helfen soll das diese sich einfacher biegen lassen ohne zu brechen, aber wie erwärm ich da was ohne das es zu heiß wird?
    sollte ich das board günstig ersteigern können werde ichs auf jedenfall versuchen....
    aber... wie hoch ist die gefahr das dabei meine cpu kaputt geht? ( ich werde natürlich dafür sogen (sofern kein pin abbricht) das die pins sich nicht berühren und die kontakte auf der cpu zum jeweiligen pin passen, sollte es mir gelingen)

    ich würde mich über tips und ideen oder vll.sogar erfahrungsberichte freuen ;)

    p.s.: für alle die kein plan habn und klugscheissern wollen.... beim 775er sockel sind die pins aufm board, nicht auf der cpu.... (nur damit diese art von beiträgen mal vorneweg auszuschließen ist :D )
     
  2. schon die art deiner frage und die abschliessende arroganz zeigen, dass du nicht annähernd über genügend know how verfügst, diese aktion durchzuziehen, sonst hätten sich dir diese fragen überhaupt nicht gestellt....
    ich rate dir, die finger davon zu lassen.
     
  3. wenn du meinst.... mein p.s. war eigendlich genau solchen posts wie deinem gewidmet... was soll der sc*eiss? wenn du nix konstruktives hast dann bitte schreib gar nichts...

    wenn du noch irgendwas sinnvolles hast dann her damit, sonst lass es! (kotzt mich schon an so nen dummen post lesen zu müssen, echt aber sry!)
    werd das ganze wohl mit ner billigen alten celeron cpu testen... dann passiert meinem 6300 schon nichts...

    ideen mit was man die pins am besten zurecht biegt? ich hätts mit nadeln oder evtl. ner rassierklinge versucht :\ (was hätte den Herr Werner (W.E.) genommen?????)
     
  4. ich hätte spezielles werkzeug genommen, was man dafür eben hat. und ich hätte mein fachwissen benutzt und wäre überhaupt nicht auf solche fragen gekommen.

    hast du eine idee, wie man per ferndiagnose und tipps deine offensichtliche unfähigkeit ausschalten kann. da nutzen auch deine frechheiten nichts.
     
  5. Mich kotzt in diesem Thread auch Einiges an. Was, lasse ich mal offen.
    Aber sorgt bitte nicht dafür, dass ich hier den Threadknüppel auspacken muss.

    Eddie
     
  6. @Frazze

    Wie kommt man auf eine solch lustige Idee, sich einen CPU Sockel selber zu bauen? Wir reden hier von Feinelektronik und nicht von einem Abwasserrohr was man sich mal eben zurecht löten kann bis es passt.

    Mein Tipp:
    Ersetz die Pins gegen kleine, schmale Zimmermannsnägel. Ich habe gehört, dass diese Maßnahme eine CPU Leistungssteigerung von bis zu 25% bringen kann.
     
  7. Also wenn es Dir egal ist, ob das Board resp. die CPU die Hufen hoch reißen, probier doch einfach mal ein bißchen. Aber Nadel und Rasierklinge - ich bitte dich. Lupe und Pinzette schon eher.

    Ich probier ja wirklich gern fast Unmögliches aus, aber da muß mir das Ergebnis auch wirklich egal sein. Wenn das Teil umsonst wäre, würd ich's auch versuchen - aber für Geld???
    Mal ganz ehrlich, die Wahrscheinlichkeit, das das funktioniert, geht ja wohl sehr gegen Null. Aber na ja, nichts ist unmöglich.

    MfG

    Nick
     
  8. @eddie: ich weiß was du meinst, aber es war spät und genau diese art von antwort hatte ich erhofft nicht zu bekommen sondern was womit ich was anfangen kann, und ich mag es nicht wenn ohne jegliche kenntnis auf mein know-how oder was auch immer geschlossen wird... insofern tut es mir vll ein wenig leid, aber ich denk ich hab auch recht...

    @W.E.: spezial werkzeug entzückender ausdruck... da wär ich jetzt nicht draufgekommen... was genau ist den so spezial werkzeug das man dafür eben hat??? hm...?!

    @snake99: wie man auf die idee kommt? indem man die möglichkeit hat ein board für 1 euro zu kaufen welches neu 160 euro kostet und versucht das dann herzurichten.
    1. wer redet hier von sockel selber bauen?
    2. hab ich jemals irgendetwas von löten erwähnt? (vll meinst du noch ältere cpu's? sollte das der fall sein... GENAU für den fall steht der letzte satz in meinem ersten post!)
    das mit den zimmermannnägeln hab ich eben probiert, es scheint zu funktionieren,wow, danke!

    @steinhund: der erste post der in ordnung ist. lupe hatte ich schon erwähnt ;) da mich das board gerade mal 6 euro kostet und ich mir eine test-cpu (celeron) von nem kumpel leihen kann ists mir das geld um den versuch wert

    sonst noch was _nützliches_ ????

    mfg
     
  9. @Frazze
    na sehr feine (kleine) werkzeuge eben. eine sehr kleine pinzette ist nötig, die trotzdem fest greift und mit der man die federn wieder in form bringen kann. ein einfaches anheben ist käse, immerhin brauchen die auch eine gewisse spannung...

    und zur lupe:
    es muss eine mit stativ sein, in alle richtungen einstellbar (nach möglichkeit). oder kannst du dir vorstellen in einer hand die lupe und in der anderen ein werkzeug zum richten der federn, und womöglich noch das board lose auf dem tisch liegend....

    das alles meinte ich - aber diese fragen stellen sich eigentlich nicht, da kommt man schon durch überlegung drauf. vielleicht verstehst du mich jetzt.... ;)

    probier es aus und du wirst sehen, was das für eine arbeit ist und gleichzeitig selbst feststellen, dass es unmöglich sein muss, hier per ferndiagnose helfen zu können. selbst wenn die richtigen (ernstgemeint hilfreichen) antworten kommen - du bist in jedem fall selbst und allein der ausführende.....

    dass du das board so billig bekommst, hattest du nicht erwähnt, und gleichzeitig ist der preis für einen normaldenker ein indiz dafür, was du dir vornehmen willst.

    bedenke zusätzlich, selbst wenn du scheinbar erfolg haben solltest, du wüsstest nie, woran eventuelle ausfälle lägen.....
     
  10. na also ;) geht doch :D :p

    also eine lupe mit stativ hab ich hier, das wäre erledigt, das sich diese fragen alle nicht stellen ist mir eig klar, eine sehr feine pinzete hab ich leider (noch) nicht, deshalb meine vorschläge
    in diversen foren wird auch eine kanülle(nadel^^) einer spritze empfohlen...?

    es geht mir hier mehr ums experiment mit der aussicht evtl. vll sogar was davon zu haben ;) trotzdem danke ;D
     
Die Seite wird geladen...

sockel 775 pins zurecht-biegen ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
(V) 2 x sockel 775 Mainbords top Mainbords 1 x mit CPU, V -top Modding gehäuse s Windows XP Forum 8. Okt. 2010
mainboard sockel A/462 - welche zulässige CPU ??? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 2. Mai 2010
Re: Beratung = Board, RAM, CPU Sockel AM2+ ? Windows XP Forum 24. Mai 2009
Beratung = Board, RAM, CPU Sockel AM2+ ? Windows XP Forum 17. Mai 2009
OPTERON 170 auf Sockel 939 ...probleme Hardware 3. Mai 2009