Speichern ohne Endungen

Dieses Thema Speichern ohne Endungen im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von zeno8, 11. Okt. 2004.

Thema: Speichern ohne Endungen Hi Eine Kollegin hat folgendes Problem: (Originaltext) Windows-XP hat eine für mich merkwürdige Angewohnheit: es...

  1. Hi

    Eine Kollegin hat folgendes Problem:

    (Originaltext)
    Windows-XP hat eine für mich merkwürdige Angewohnheit: es speichert Dateien ohne Datei-Endung (z.B. 3.bmp einfach als 3 oder Sting.mp3 als Sting).
    Da nun eine gültige Datei-Endung fehlt, finden die dazugehörigen Programme diese Datei natürlich nicht.
    Dieses Problem tritt (im Gegensatz zu Win98) immer dann auf, wenn man eine Datei erstmalig (oder geändert) speichern will.
    Dann öffnet sich ja das Fenster, wo Windows einen Namen und die Dateiart vorschlägt. Hierbei ist der Name zur Änderung markiert. In Win98 habe ich in diesen Fällen einfach den neuen Namen eingetippt und die Datei wurde in dem Format der eingestellten Dateiendung gespeichert.

    WinXP hingegen fügt einfach keine Dateiendung an, sondern speichert einfach den eingegeben Namen (eben 3 statt 3.bmp).
    Um eine richtige Speicherung zu erzielen, muss ich immer den von Windows vorgeschlagenen Namen mit der Maus so markieren, dass das .bmp im Namen erhalten bleibt oder ich muss die Dateiendung manuell eintippen.
    Das finde ich sehr umständlich. Kann man irgendwo eine Einstellung vornehmen, damit WinXP die Endung hinter den Namen anfügt (und so intelligent wie Win98 wird)?
    (Originaltext Ende)

    An der Option Dateinamen bei bekannten... liegt es nicht diese ist aktiviert/deaktiviert, je nachdem wie man es nimmt. Sie behauptet die Endungen manuell vorgeben zu müssen.

    XP meckert auch angeblich nicht und speichert die Dateien (ob bmp, mp3, xls oder jpg) ohne Endungen. Sie hat also anschließend eine unbekannte Datei auf dem Rechner.

    Weiß jemand Rat?
     
  2. hi zeno8,

    das muß ich bei änderungen auch. wenn dateien schon existieren und ich deren namen ändern möchte, dann darf ich die endung nicht mitmarkieren. sonst entsteht eine unbekannte datei. dies ist aber schon seit eh und je so bei xp (meine ich)

    bei erstmaligen speicherungen aus einem programm heraus. ist mir dieses noch nicht passiert. da hat xp immer die korrekte vorgeschlagene dateiendung automatisch drangehängt.
     
  3. also unter win 2k geht das so (bei xp auch net anders, denk ich mal): explorer öffnen > extras > odneroptionen > ansicht > dateinamenerweiterung bei bekannten dateitypen ausbleden > das hackerl entfernen > froh sein, dass es geht ...
     
  4. Hi ...

    Also, wie gesagt, an der Option Dateinamen [...] ausblenden. liegt es nicht. Da ist der Haken schon raus.
     
  5. Schlussmeldung ;D

    OText:

    Nachdem ich Updates von SPYBOT und ADAWARE über den Rechner laufen ließ, war das Problem behoben.
    Bis auf eines: bei dem Bildbearbeitungsprogramm IPHOTO-PLUS4 besteht das Problem weiterhin. Aber vielleicht liegt das ja an dem Programm selber?!?!
    OText-Ende

    Wie auch immer das im Zusammenhang mit dem Problem stand.
     
Die Seite wird geladen...

Speichern ohne Endungen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Photoshop: EPS ohne weissen Hintergrund speichern Windows XP Forum 12. März 2009
Ohne Reload Eintrag ändern & speichern Webentwicklung, Hosting & Programmierung 27. März 2007
Excel speichern ohne vorher alles durchzurechnen Microsoft Office Suite 11. Nov. 2005
Schließen ohne speichern Microsoft Office Suite 9. Nov. 2004
Ergebnis einer Google-suche speichern in Favoriten-liste Windows 8 Forum 3. Dez. 2016