Sperre für Flash drive. Nur als Admin nutzbar?!

Dieses Thema Sperre für Flash drive. Nur als Admin nutzbar?! im Forum "Hardware" wurde erstellt von Delabarquera, 29. Apr. 2009.

Thema: Sperre für Flash drive. Nur als Admin nutzbar?! Hallo! Wer kann helfen? Da will ich mir mal einen USB-Stick (atom flash drive von imation) leisten, auf den ein...

  1. Hallo! Wer kann helfen?

    Da will ich mir mal einen USB-Stick (atom flash drive von imation) leisten, auf den ein Teil Password-geschützt ist, und dann das: Das Schutz-Programm meldet sich nach dem Einrichten, wenn ich kein Admin bin, damit:

    Please insert the device or run this utility as privileged user.

    Aber der Witz ist doch, dass ich den Stick an einem fremden Computer verwenden möchte, an dem ich naturgemäß nicht Admin-Rechte habe.

    Kennt jemand Stick und Programm und weiß einen Ausweg. Wenn es keinen Ausweg gibt, ist das Teil ziemlich sinnlos.

    Grüße! D.
     
  2. du meinst das Verschlüsselungsprogramm?
    http://www.wer-weiss-was.de/theme201/article2851790.html

    pan_fee
     
  3. Das gehört eigentlich zu den sinnvollen Sicherheitsfunktionen!
    Nicht nur Datenklau durch Fremde/Mitarbeiter - auch Infektionen sollen so verhindert werden - nachdem es reichlichst entsprechende Fälle gegeben hat ( auch bei Behörden/anderen sensiblen Einrichtungen).
    Dazu gab es genügend Meldungen. Und auch hier im Forum gab es Leute, die sich per Stick immer wieder Schädlinge bei Freunden geholt hatten.
    http://www.google.de/search?hl=de&a...;btnG=Google-Suche&meta=&aq=o&oq=
     
  4. Hallo noch einmal!

    Das mit dem Admin weil Viren-usw.-Schutz leuchtet nicht so recht ein. Denn es gibt ja eine freie Partition, und da gibt es freien Zugriff.

    Außerdem: Bei Amazon habe ich über den SanDisk Cruzer gelesen, dass der mit einem Schutz daherkommt, der keine Admin-Rechte verlangt. (Ich finde jetzt auf die Schnell die Stelle nicht mehr. Aber ein Beurteiler hat das extra als Vorteil hervorgehoben.)

    Es bleibt mein Argument: USB-Sticks sind dazu da, dass man sie nicht nur auf PCs benutzt, auf denen man alle Rechte hat. Außerdem: Selbst auf dem eigenen PC, wenn ich immer als Admin fahren muss, damit ich den geschützten Bereich verwenden kann, ist die Sache witzlos. Ich arbeite, wie wahrscheinlich die meisten anderen auch, im Alltag, wenn ich Texte schreibe, usw., mit eingeschränkten Rechten. Das hat ja auch unter Schutzgesichtspunkten so seinen Sinn.

    Mein Fazit ist: Doch lieber SanDisk Cruzer. (Den hatte ich in der Hand und hab ihn wg. der Kleinheit des imation-Stick wieder weggelegt. War blöd. Jetzt weiß ich es besser.)

    D.
     
  5. Hatte vorhin gerade gelesen, dass die U3-Sticks eben deswegen ein grösseren Sicherheitsrisiko darstellen.......frag mich nur nicht, wo das war.
    In einer Hinsicht hast Du aber sicher Recht: ein guter Admin weiss ( sollte wissen), wie er verhindert, dass unbefugt mit Sticks Daten verschoben werden/Infektionen eimngeschleppt. Von daher wäre es dann nicht unbedingt nötig, die User zu behindern.

    Doch noch gefunden:
    http://www.usb-sicherheit.com/?p=104#more-104
    Bin aber nicht der Fachmann, der beurteilen kann, was daran ist.........
     
  6. die gefahr eines solchen sticks ist groß. abgesehen von den üblichen autorun.inf dateien, die bei verseuchung auf dem stick angelegt werden und jedem pc, wo dieser stick angestöpselt wird, das leben schwer macht.
     
  7. Also von meiner Seite vorläufig abschließend :) dies: Was ich mir wünsche und was ich für naheliegend halte: ein kleines Open-Source-Programm (sowas braucht ja jeder), das auf jedem USB-Stick einfach per Passwort den obersten Eingang, F:\ oder wie auch immer, überwacht. Heißt: Ich stecke den USB-Stick irgendwo an -- ob zu Hause, im Büro oder bei einem Freund --, ich werde nach meinem Password gefragt und erst dann, wenn ich das richtige Passwort eingebe, ist der Stick zugänglich. Da das PW immer und grundsätzlich notwendig ist und weil es gar keinen offenen, allgemein zugänglichen Bereich gibt, ist die Sache auch nicht von Admin-Rechten abhängig.

    Jetzt ist nur die Frage: Warum gibt es dieses Zugangsprogramm nicht? Gibt es da wirklich technische Probleme, die ich nicht sehe und erkennen kann, damit sowas geschrieben werden kann und funktioniert?

    Oder aber: Das gibt es, und ich kenne es nur nicht. Dann wäre ich für einen Tipp sehr dankbar.

    D.

    Nachtrag 1: Das hier über TrueCrypt klingt doch mal sehr vielversprechend...!
    http://www.wintotal.de/Artikel/verschluesselung/verschluesselung.php

    Nachtrag 2: Nach einigem Überlegen bin ich darauf gekommen, dass es wahrscheinlich am besten ist, alles auf dem Stick gleich mit 7zip zu speichern und zu verschlüsseln, wobei 7zip als Portable auf dem Stick mit drauf ist. Mal schauen, ob sich das in der Praxis bewährt.
     
Die Seite wird geladen...

Sperre für Flash drive. Nur als Admin nutzbar?! - Ähnliche Themen

Forum Datum
Artikel: Sperre für Fremdregionen beim Installieren von Apps umgehen Windows XP Forum 26. Okt. 2013
Festplatten für Benutzer sperren Firewalls & Virenscanner 30. Mai 2010
Windows 7 - WLAN-Assistent für eingeschränkten User sperren Windows XP Forum 6. Okt. 2011
Internet Sperre, Filter für Jugendliche Sonstiges rund ums Internet 25. Okt. 2010
ctrl+alt+delete=Fenster für sperren, Task Manager, Abmelden etc. etc.: wie, wo?? Windows XP Forum 1. Okt. 2008