Sporadischer Anmeldefehler bei WinME-Klient und Win2k-Server

Dieses Thema Sporadischer Anmeldefehler bei WinME-Klient und Win2k-Server im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Mr.Chat, 11. Nov. 2003.

Thema: Sporadischer Anmeldefehler bei WinME-Klient und Win2k-Server Hallo! Ich habe in meinem Heimnetzwerk einen Win2000-Server laufen, an dem sowohl XP- als auch ME- und...

  1. Hallo!

    Ich habe in meinem Heimnetzwerk einen Win2000-Server laufen, an dem sowohl XP- als auch ME- und Win98-Klients hängen. Probleme gibt's eigentlich nur hin und wieder mit ME bzw. Win98, denn manchmal behauptet der Rechner, dass Benutzername oder Passwort falsch wären, obwohl das Netzwerk richtig konfiguriert is' (feste IP-Adressen, Benutzerkonten, NT-Domäne etc.). Die naheliegendste Vermutung ist, dass etwas bei den Benutzerkonten nicht stimmt, aber meistens klappt es ja, nur hin und wieder eben nicht. Deshalb kann es wohl nichts damit zu tun haben, weil ich ja an den Einstellungen nichts verändere.Es is' halt insofern ärgerlich, als dass ich dann, wenn ich in solch einem Fall auf Abbrechen klicke, unter ME ja keine Möglichkeit mehr habe, auf die Netzwerkfreigaben zuzugreifen, da ich mich am 2k-Server ja nicht mehr anmelden kann. Irgendwann später, wenn ich den Client neu starte bzw. mich neu anmelde, funktioniert's dann wieder.

    Ich habe mal gehört, dass das an der unterschiedlichen Netzwerk- und Benutzerverwaltung der WinNT- und der Win9x-Betriebssystemlinie liegen könnte. Wer kann mir aber genau erklären, was da vor sich geht und wie ich das Problem (das meiner Ansicht nach etwas mit dem richtigen Anmeldezeitpunkt nach dem Start von Server bzw. Client zu tun hat) beheben kann?
     
  2. Woran dies nun genau liegt kann ich auch nicht sagen, aber du kannst doch beim server glaub ich einstellen das sich bestimmte oder alle computer nicht mit einem kennwort anmelden müssen sondern einfach so sich anmelden können.
     
  3. Ja, das wäre vielleicht eine Möglichkeit. Allerdings bin ich sicherheitstechnisch nicht sehr von dieser Lösung überzeugt. Gerade deshalb denke ich, dass es noch eine andere Lösung geben muss...

    Trotzdem danke!
    ;)
     
  4. Quatsch, das spielt überhautp keine Rolle.
    Hast du NetBIOS auf dem Server und den Clients aktiviert? Vielleicht hilfts schon wenn du die Netzwerkumgebung bei WinME neu instlallierst.
     
  5. Die Netzwerkkarten in den jeweiligen Rechnern sind an folgende Komponenten gebunden:
    Client (WinXP):
    Protokolle:
    - TCP/IP
    Dienste
    - Client für Microsoft-Netzwerke
    - Datei- und Druckerfreigabe
    - Qos Paketplaner
    Client (WinME):
    Protokolle:
    - TCP/IP
    - IPX/SPX
    - NetBIOS-Unterstützung für IPX/SPX
    Dienste:
    - Client für Microsoft-Netzwerke
    - Datei- und Druckerfreigabe
    Server (Win2000):
    Protokolle:
    - TCP/IP
    - NWlink NetBIOS
    - NWlink IPX/SPX/NetBIOS-kompatibles Transportprotokoll
    - NetBEUI
    Dienste:
    - Client für Microsoft-Netzwerke
    - Datei- und Druckerfreigabe

    Der Fehler tritt momentan zwar nicht auf, aber es könnte ja sein, dass das wieder passiert... Im Übrigen glaube ich sogar, dass er häufiger direkt nach einer Neuinstallation des Clients, also bei den ersten Anmeldeversuchen auftritt, später allerdings kaum noch...
     
  6. hp
    hp
    schalt mal alles was mit novell zu tun hat ab, also alles was mit ipx/spx und nwlink zu tun hat, es sei denn du hast einen novel-server im einsatz, dann aktivier noch überall wo noch nicht geschehn, das netbios over tcp/ip definier auch noch einen wins-server wenn du noch keinen hast und mach den an den clients bekannt. das sollte vorerst langen.

    greetz

    hugo
     
  7. Hmm... Dummerweise brauch ich das IPX-Protokoll unter ME. NetBIOS over TCP/IP is' überall aktiviert. Aber sollte das Problem wieder mal auftreten, kann ich ja dieNetBIOS-Unterstützung für IPX und NetBEUI abschalten und einen WINS-Server konfigurieren.

    Zwei Fragen gleich mal in dem Zusammenhang:
    - Was is' ein WINS-Server?
    - Wofür braucht man eigentlich NetBEUI?
     
  8. hp
    hp
    wins ist ein namensserver ähnlich dem dns, wurde von ms eingeführt, also kein allgemeiner standard, da kann man ip-adressen mit einem namen verbinden. die verwaltung übernimmt dann der wins-server, da liegt eine art datenbank zugrunde, in welcher dann die namen der rechner mit den ip-adressen drin stehn. im gegensatz zu dns ist wins wie gesagt kein allgemeingültiger standart und die namenslänge ist auch auf 15 zeichen beschränkt. netbeui bzw. netbios rührt noch seit der zusammenarbeit von ms mit ibm zusammen, ibm entwickelte das netbios als implementation eines netzwerks im bios, daher der name, war für kleine lans ohne tcp/ip gedacht. netbeui ist das netbios von ms, wurde für die windowsnetze eingesetzt, da ja ms lange zeit mit tcp/ip nichts am hut hatte und haben wollte. das internet hat dann selbst ms gezwungen sich tcp/ip anzunähern, inzwischen tut ms so, als hätten sie tcp/ip selber entwickelt. das paradebeispiel für netbeui ist die netwerkumgebung/benachbarte computer und die anzeige der gesharten objekte. das netbeui war für w95,98,me und nt gedacht, damit w2k/xp damit auch was anfangen können wurde das netbios over tcp/ip implementiert. deshalb sollte man das in gemischten umgebungen, wenn w9x clients mit w2k/xp gemischt werden überall aktiviert werden.

    greetz

    hugo
     
  9. Danke für die schnelle und umfassende Antwort. Mal sehen, wenn ich demnächst eine Möglichkeit finde, das Problem wirkungsvoll zu beheben, werd' ich mal wieder was posten.
    Allerdings fängt die Problembehebung schon da an, dass ich den Fehler nicht bewusst reproduzieren kann und somit auch keine Fehlersuche starten kann.

    Naja, was soll's... Solang's geht, is' ja alles im Lot! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Sporadischer Anmeldefehler bei WinME-Klient und Win2k-Server - Ähnliche Themen

Forum Datum
Sporadischer Bluescreen Windows XP Forum 9. Feb. 2013
Windows 7 sporadischer Blue Screen Windows 7 Forum 7. Juli 2012
XP-Home Netzwerkproblem-Anmeldefehler Netzwerk 10. Sep. 2004