Spywarestrike

Dieses Thema Spywarestrike im Forum "Viren, Trojaner, Spyware etc." wurde erstellt von muetzi, 6. Jan. 2006.

Thema: Spywarestrike Hallo an alle, bin zum ersten mal im Forum (nur zur Info). Hat schon jemand mit dem Spywareprog Spywarestrike...

  1. Hallo an alle,

    bin zum ersten mal im Forum (nur zur Info).

    Hat schon jemand mit dem Spywareprog Spywarestrike erfahrungen gemacht?
    Hab mir dieses ....programm eingefangen.

    Ich hab den Treat über Spysheriff,... entfernen bereits gelesen, aber ich weiß nicht genau, ob die Anleitung bezüglich den Dateien auch für Spywarestrike gilt, im I-Net hab ich auch nichts brauchbares gefunden.

    Über evt. Informationen wär ich euch dankbar,

    Gruß, Jörn
     
  2. Ich habe dasselbe Problem. Hoffe auch Hilfe. Es installiert immer eine SpywareStrike-Verknüpfung auf dem Destop.

    Ausserdem kommen immer wieder Meldungen wie System Alert: Adware&Spyware mit dem gelben Dreieck und System Intrusion Detected (Click here, man kann aber nichts anklicken)

    Was ist da zu tun?
     
  3. hallo huber,

    das prog is furchtbar, gell!

    ich hab die anleitung von spyaxe genau befolgt, aber viele von den dateien und reg-schlüsseln, welche für spyaxe aufgelistet sind, gibt es auf spywarestrike bezogen nicht. (zumindest nicht alle!)

    Ergebnis -> kein Erfolg!

    Da ich mir so ein Spywareprog das erste mal eingefangen hab,  hab ich keinerlei Erfahrung mit sowas.
    Ich kann mir nur denken , dass jedes Spyware andere Dateien und Schlüssel (vom Namen her) besitzt.

    Auf jeden Fall, solange, das Syware aktiv ist, keine Kontotransaktionen (Onlinebanking,...) durchführen!

    Nur ich hab z. Zt. absolut keinen Bock, und auch keine Zeit, meine Mühle neu aufzusetzen, weil sonst funktioniert sie ja einwandfrei!

    Also, an alle, die schon erfahrung mit SPYWARESTRIKE V2.5 gemacht haben, BITTE um Lösungsvorschläge!

    Danke im voraus,

    Gruß Jörn
     
  4. ich bin das ding nun doch losgeworden. Habe die gleichen Dateien gelöscht wie im Thread über SpyAxe empfohlen wurde.
     
  5. hallo mc huber,

    war es bei dir auch so, das beim strike nicht alle dateien und registryeinträge vorhanden waren, so wie es im spyaxe-treat.

    im system32 und in der registry fehlten einige datein und einträge, die beim spyaxe aufgelistet waren, z.b. mssearch.net(system32), nvctrl.exe(system32+regedit).

    weil die ordner/programme/schlüssel,... die es es nicht gibt, kann man ja auch nicht löschen!!!
    ich will jetzt damit nicht auf besserwisser tun, mich tät nur interessieren, ob es bei dir genauso war, bzw gab es bei dir irgendwelche dateien/schlüssel, die nicht ident mit denen von spyaxe waren und die du gelöscht hast?!?

    gruß jörn
     
  6. Ich habe momentan das selbe Problem. Habe ebenfalls ala Spyaxe hantiert, aber auch mit dem Ergebnis das nicht alles paßt was die Einträge angeht und somit auch nicht zum Erfolg geführt hat.

    Bin über einen weiteren Tip daher ebenfalls dankbar.

    Gruß

    McFly
     
  7. Hallo, Tojo!

    Vergiss Spywaredoctor, bringt auch nichts! Ich hab ihn auch.
    Aber dass heißt nicht, dass er unbrauchbar ist, hab zur Zeit auch mehrere Antispyprogramme laufen, er schadet also nicht, nur er bringt SpywareStrike auch nicht weg vom Rechner.

    Aber ich hab eine gute Nachricht, ich hab Sywarestrike schließlich doch weggebracht!

    http://virus-protect.net/artikel/spyware/spywarestrike.html

    Unter dem Link gibts (fast) alle Anleitungen zum Entfernen von Spywares & Co!

    Is aber trotzdem ein haufen Arbeit!
    Ein Freund von mir, der Admin bei der APA (Austria Presse Agentur) ist, hat mir einen Tip gegeben, wie man sich die Arbeit ganze erspart:
    Einfach vom SAUBEREN System einen Clone ziehen , mit Norton Ghost, Acronis,...!
    Geht Deppeneinfach und man erspart sich den ganzen Aufwand von der Entfernung (und auch Zeit)!
    So machen die's dort auch.

    Werd mir jetzt auch einen Clone von meinem System ziehen, die Arbeit zum Entfernen tu ich mir sicher nimma an! Aus Fehlern lernt man!

    Aber das Ding musst Du trotzdem mal manuell entfernen! Anschliessend die Antispyware-Progs drüberlaufen lassen.

    Also, gutes Gelingen und keine Spywares mehr,

    Gruß, Jörn
     
  8. hiho

    hatte bis eben auch noch dieses nervige Spywarestrike auf dem rechner..

    Ich hab die lange anleitung nicht komplett befolgt...

    Um das lästige tool erstmal lostuwerden reicht es die datei netwrap.dll mit der KillBox zu löschen..

    die datei befindet sich im ordner C:\WINDOWS\system32\netwrap.dll

    danach installiert sich Spywarestrike nicht mehr und das icon unten links verschwindet auch..

    ich gehe aber mal davon aus das trotzdem noch ne menge anderer dateien und regestrierungs einträge auf dem rechner rumfliegen...
    aber wenigstens bremmst das prog meinen rechner nich mehr aus...
     
  9. Nunja, ich habe mir das Teil am Samstag eingefangen.

    Einfach Systemwiederherstellung, auf Freitag. Die Sachen, an die ich gearbeitet habe, neue Dateien, alles noch da :)

    Einige (unwichtige) Installationen sind jedoch weg. Aber nicht wirklich schlimm. Ansonsten Datensicherung der Dateien.

    Ich bin echt glücklich :):):)