Ständig Dateisystemfehler mit Samsung Festplatten im RAID-Verbund

Dieses Thema Ständig Dateisystemfehler mit Samsung Festplatten im RAID-Verbund im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von KingAcid23, 19. Aug. 2009.

Thema: Ständig Dateisystemfehler mit Samsung Festplatten im RAID-Verbund Hallo, ich habe fast wöchentlich Probleme mit meinem NTFS-Dateisystem. Auf meinem Gigabyte MA790FX-DS5 Board werden...

  1. Hallo, ich habe fast wöchentlich Probleme mit meinem NTFS-Dateisystem.

    Auf meinem Gigabyte MA790FX-DS5 Board werden 2 Samsung HD103UJ (1000GB) Platten im gespiegelten RAID1-Verbund betrieben. Die Platten hatte ich schonmal nachdem ich seit Monaten dauernd diesselben Probleme hatte mit dem Samsung-Tool von der Herstellerseite geprüft. Keine Fehler entdeckt.

    Nahezu im Wochentakt wird im Eventlog von Windows Vista der folgende Fehler gelistet
    Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie chkdsk auf Volume Daten aus.

    Nachdem Ausführen von Checkdisk auf dem betroffenen Volume erhalte ich immer Meldungen (bei Checkdisk), die sich immer nach dem gleichen Schema gestalten: (beispielhafte Auszüge)

    Meistens 5-7 mal:
    Ein Indexeintrag aus dem Index $O der Datei 32 ist falsch.rarbeitet)
    Ein Indexeintrag aus dem Index $O der Datei 32 ist falsch.

    und dann jede Menge Dateien, z.B.:
    Der Indexeintrag 06-2009.xlsx im Index $I30 der Datei 3508 ist falsch.


    Anschliessendes Ausführen mit der Option f behebt die Fehler, allerdings werden die Dateien oftmals
    auch nicht in dem bekannten found.xxx-Ordner wiederhergestellt sondern sind für immer verloren.


    Ich hab mittlerweile einen ganzen Stapel von diesen Logs (Konsolendump von chkdsk in eine Datei) und
    die Schnauze gestrichen voll. Bevor ich wieder die Prozedur mit dem Herstellertool vollziehe möchte ich
    gerne wissen, ob es Anwender gibt die ebenfalls mit Samsung Festplatten im RAID1-Verbund ähnliche
    Probleme haben.

    Da das Samsung-Tool einen nicht abschaltbaren Schreibtest durchführt wird jedesmal das RAID zerschossen.
    Für beide Platten ergibt sich ein Aufwand von 2x4 Stunden Test + 2x Rebuild von je 36 Stunden. Daher könnt
    ihr euch vorstellen, dass ich keine Lust habe wieder erneut einen derartigen Test durchzuführen. Zumal der
    letzte Test keine Fehlerresultate an den Platten hervorgebracht hatte. Da würde ich lieber direkt alte 750er Seagate
    Platten zu nem neuen RAID1 zusammenschalten als nochmal diese Prozedur zu vollziehen.

    Daher meine folgenden Fragen:

    a) Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Samsung HD's
    b) Gibt es möglicherweise andere Ursachen für diese Probleme ?!
    c) Worauf sind diese Probleme zurückzuführen ?! (Defekte Sektoren scheinen es ja nich umbedingt zu sein)


    Danke und Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Ständig Dateisystemfehler mit Samsung Festplatten im RAID-Verbund - Ähnliche Themen

Forum Datum
KB 958559 / Eigenständiges Windows Update-Installationsprogramm Windows 7 Forum 30. Okt. 2016
alter Drucker wird ständig neu installiert Windows 7 Forum 4. Mai 2016
Ständige Internet-Verbindungsabbrüche Hardware 20. Feb. 2015
Gigabyte H97-HD3: Bootreihenfolge ändert sich selbständig Treiber & BIOS / UEFI 11. Feb. 2015
Beim Umschlagdruck ist die Adresse unvollständig Microsoft Office Suite 20. Jan. 2015