StarOffice: Formatieren von Autotext

Dieses Thema StarOffice: Formatieren von Autotext im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von Pidray, 10. Dez. 2003.

Thema: StarOffice: Formatieren von Autotext Problem: nach Änderung der Standardschriftart in Vorlagen werden ältere Autotexte nicht in der neuen Schrift...

  1. Problem:
    nach Änderung der Standardschriftart in Vorlagen werden ältere Autotexte nicht in der neuen Schrift angezeigt (warum ist dieser Beitrag nicht mehr sichtbar ?)

    Ursache gefunden !
    Beim Anlegen von Autotexten hat man die Auswahl zwischen Neu und Neu (nur Text):

    Unsere Autotexte wurden offensichtlich mit ersterem angelegt, was z.B. notwendig ist, da wir Platzhalter verwenden.
    Neu (nur Text) ignoriert zwar Formate aber leider auch die gewollten Platzhalter ...

    ... oder gibt´s bei OOo Erleichterung ?


     
  2. Keine Ahnung, wundert mich auch, ich kann mich dran erinnern ...
    Danke aber für Deine Lösung ....
     
  3. sol
    sol
    Hi,
    Man kann dafür sorgen, dass der Text vor dem Speichern als Autotext keine harten Schriftformate enthält sondern nur über Absatzvorlagen formatiert wurde. Dann kann man getrost Neu wählen mit allen Platzhaltern, Tabellen etc. Im Dokument wird dann jeweils die Schriftart verwendet, die in der Absatzvorlage des aktuellen Dokumentes eingestellt ist.
    Nur Text ist auch gefährlich wenn der Autotext Sonderzeichen enthält, die sind dann meist auch weg.

    (Mit harten Schriftformaten verbaut man sich auch sonst vieles)

    Gruss
     
  4. Erst mal Danke !

    @sol:
    muß ich dafür eine neue Absatzvorlage anlegen oder kann ich Standard verwenden ?

    Ich kann mich erinnern, daß ich meinen mehrzeiligen Text (= 2 Absätze) per Strg+A markierte und per Stylist auf Standard formatierte. Aber nach dem Einfügen dieses Autotextes in ein Dokument mit anderer Schriftart war nur der erste Absatz in der korrekten Schrift, der zweite/letzte Absatz blieb falsch. *haarerauf*

    Da komme ich also auch nicht ganz weiter ...

    Ich probiere es Montag noch mal mit OOo 1.1.1, ob es da Verbesserungen gibt. Leider verursachen OOo-Autotextbereiche Fehlermeldungen unter SO 5.1, welches ebenfalls noch bei uns eingesetzt ist.

    Ich bin also noch immer offen für jedwede Hilfestellung !
    Gruß Pid
     
  5. sol
    sol
    Hi
    Du kannst jede beliebige Absatzvorlage verwenden. Was passiert, ist folgendes:
    Die Absatzvorlage wird mitgespeichert. Wenn es die Absatzvorlage im neuen Dokument schon gibt, verwendet der Textbaustein beim Einfüegen die Absatzvorlagen-Einstellungen, die er hier vorfindet. Wenn nicht, bringt er seine mit. D.h. wenn Du Standard lässt, ist das eine Vorlage, die Du sicher in jedem Dokument hast und der eingefügte Autotext erscheint dann jeweils mit den Einstellungen der Standard-Vorlage des aktuellen Dokumentes.
    Das kann ein Missverständnis sein. Mit Format/Standard weist man dem Absatz nicht die Einstellungen der Standard-Vorlage zu, sondern setzt alle Formate auf die Einstellungen der jeweils gültigen Absatzvorlage zurück.
    Z.B.:
    Du hast drei Absätze:
    Absatz 1 hat die Absatz-Vorlage Sonntag (zentriert mit roter Schrift)
    Absatz 2 hat die Absatz-Vorlage Montag (rechtsbündig mit blauer Schrift)
    Absatz 3 hat die Absatz-Vorlage Dienstag (Blocksatz mit grüner Schrift)
    Du markierst alle 3 Absätze, stellst ein: Format/Schrift: schwarz und Format/Absatz: linksbündig.
    Jetzt sehen alle Absätze gleich aus. Nun markierst Du sie noch einmal und drückst Format/Standard:
    jetzt ist der erste wieder rot und zentriert, der zweite blau und rechtsbündig und der dritte grün und geblockt.
    Format/Standard schmeisst also jeweils die harten Formate raus, also diejenigen, die nicht in der jeweiligen Absatz-Vorlage gespeichert sind.
    Ich weiss nicht, ob die folgende Erklärung programmtechnisch richtig ist, aber so verstehe ich es jedenfalls:
    Die Absatzformate - also auch die Vorlagen-Zuweisung - sind im Absatzende-Zeichen gespeichert oder jedenfalls irgendwie daran geknüpft. Du musst also dararuf achten, dass Du beim Markieren auch das Absatz-Ende-Zeichen mitnimmst.
    Man versteht es am ehesten bei einem einfachen Versuch:
    Schreib eine bla-bla Zeile ganz normal mit dem Absatz-Format Standard. Mach eine Zeilenschaltung und schreib noch ein bisschen etwas, weise aber diesem Absatz eine deutlich andere Vorlage zu.
    Jetzt der Versuch:
    Plaziere den Cursor vor das Absatz-Ende des ersten Absatzes und drücke delete: Der Text des zweiten Absatzes wird an den ersten angehängt und es bleibt die Vorlage vom ersten Absatz übrig.
    Jetzt mache das ganze rückgängig und plaziere stattdessen den Cursor am Anfang des zweiten Absaztes und drücke die Rücktaste:
    Natürlich werden jetzt auch wieder beide Absätze zusammengehängt, aber diesmal bleibt die Vorlage des zweiten Absatzes übrig und bestimmt das Aussehen.
    Wie es mit der Kompatibilität zwischen den SO-5er-Versionen und OO aussieht, weiss ich nicht, aber am Vorlagen-Prinzip hat sich meines Wissens nicht viel geändert.
    Schönen Sonntag noch!
     
Die Seite wird geladen...

StarOffice: Formatieren von Autotext - Ähnliche Themen

Forum Datum
Re:StarOffice: Textbausteine formatieren StarOffice, OpenOffice und LibreOffice 25. Mai 2003
StarOffice Calc Windows XP Forum 31. Mai 2012
Datenbankproblem mit StarOffice 9.2 Windows XP Forum 10. Jan. 2011
Arbeitsverzeichnis in Staroffice 9.0.1 (wie damals in 5.2) StarOffice, OpenOffice und LibreOffice 14. Juli 2009
Staroffice 9 Update Windows XP Forum 21. Apr. 2009