Startproblem bei Eigenbau

Dieses Thema Startproblem bei Eigenbau im Forum "Hardware" wurde erstellt von JHL24, 2. Nov. 2006.

Thema: Startproblem bei Eigenbau Hallo, habe gerade alle Teile meines neuen PCs selbst zusammengeschraubt. Allerdings kann ich beim Systemstart...

  1. Hallo,

    habe gerade alle Teile meines neuen PCs selbst zusammengeschraubt.
    Allerdings kann ich beim Systemstart nichts sehen, da der Monitor schwarz bleibt (und im Standby bleibt).

    Mainboard ist ein Asus P5B, Prozessor Core 2 Duo E6600, Radeon X1900XT (MSI RX1900XT, 256MB RAM), 2 GB RAM (2 x 1GB, von MDI).
    Ein IDE-Laufwerk (Samsung DVD RW) und eine SATA-Festplatte (Maxtor, 250 GB).

    Irgendjemand eine Idee, was ich machen könnte? Hab schon alle Geräte abgetrennt, ohne Wirkung.
    Die Festplatte fährt hörbar hoch, die Grafikkarte lüftet und blinkt beim Power-Up einmal kurz rot, der Prozessorkühler lüftet.

    Danke + viele Grüße,

    Jan
     
  2. Hallo,

    hast du an den 4 Pin Stromstecker gedacht !!! ;)

    Habe den gleichen Fehler damals bei mir gemacht wo ich mir nen neues Board geholt habe.
    Angeschlossen und danach lief alles einwandfrei.

    Und onboard vga wenn vorhanden, abschalten. (im Bios)

    Gruß Sven
     
  3. Hallo Sven,

    habe sowohl den 24er als auch den 4er-Stecker angestöpselt.
    Und, naja, ins BIOS komme ich gar nicht erst, ich sehe ja NICHTS. Der Monitor geht direkt in den Stromsparmodus. Kann das sein, dass der mit der Grafikkarte inkompatibel ist? Die hat nur zwei DVI-Ausgänge, die ich mit dem mitgelieferten Adapter auf den VGA-Anschluss meines Monitors gesetzt habe.

    Mein zweiter Gedanke:
    Könnte mein Netzteil zu schwach sein?
    Das hat lediglich 350 W und leistet bei 3,3 V 20 A und bei 5V ebenfalls 20A.
     
  4. Hi JHL24,

    also ich denke das das Netzteil ausreichend ist, zumindest um das System zu starten und solange du nicht Spielst sondern nur Word etc. benutzt läuft dein System ja auch nicht auf vollast. Die 350 Watt des Netzteil ist ja nur die Max. Abgabe Wert des Netzteil was es schafft.
    Wenn du spielst kann es aber schon anders aussehen, so und nun zurück zum Thema.
    Diesen Adapterstecker habe ich auch dran und läuft, und mein Monitor ist schon betagte 6 Jahre alt, glaube kaum das es daran liegt.
    Vielleicht liegt es auch an der Graka selber. :'(
    Wäre gut wenn du die Möglichkeit hättest diese in ein anderes System einzubauen und dann zu versuchen.
    Aber wenn das ein neuer Eigenbau ist dann hast du ja vielleicht noch deine alte Graka, wenn die passt versuch es doch mit der erstmal und wenn die dann funzt, naja --- weißt was dann kommt. :'(

    Aber ich frag nochmal nen Kollegen, der kennt sich auch gut aus damit.

    Gruß Sven
     
  5. Kommen irgendwelche Signaltöne vom Board? ???
     
  6. Nein, es kommen keine Signaltöne, weil nicht klar ist, wie ich den beim Gehäuse beigelegten Speaker anschließen soll... Das Board hat vier Pole(beschriftet: +5V, Ground, Ground, Speaker), das Kabel nur zwei...


    Nun habe ich ein BeQuiet-Netzteil mit 370 W, 30 A bei 3,3V; 34A bei 5V und 25W bei 12V eingebaut.
    Das hat leider kein Stück geholfen, sondern mich nur 69 ? gekostet.
    So langsam bin ich am verzweifeln...
     
  7. Okay, es liegt absolut eindeutig nicht am Netzteil. Inzwischen ist das dritte drin, ein BeQuiet 470W, 30A bei 3,3V, 40A bei 5V und 29/34A bei 12V.

    Nächster Hotline-Kontakt, diesmal bei ASUS, die das MoBo herstellen, sagen, dass mein RAM wahrscheinlich nicht kompatibel ist...
    MDI mit jeweils 8 Chips pro Seite... 1024MB.
    Aber sollte der Rechner dann nicht wenigstens etwas anzeigen, wenn ich KEIN RAM eingebaut habe?
    also darf ich mal wieder zum nächsten Händler laufen und neues RAM kaufen?
    Bald kriege ich eine Krise, denke ich...
     
  8. Hi JHL24,

    es wäre gut wenn du den gehäuselautsprecher anschließt, egal wie, hauptsache er funzt.
    Denn das Board gibt bestimmt töne von sich was falsch läuft und dann wüßte man was es ist.
    Beim Ram kann man eigentlich keine Fehler machen wenn man nicht ganz dumm ist und wie ich gesehen habe kannst du max. 8 GB einsetzen.
    Du kannst auch zum PC shop gehen und das MB testen lassen, kostet ca. 30 Eus.
    Denn si spontan fällt mir auch nichts mehr ein.

    Gruß Sven
     
  9. Halllo Sven,

    ich hab beim Lautsprecher alle Kombinationen ausprobiert, er funktioniert gar nicht.
    Und bin gerade auf dem Sprung,
    der Rechner kommt zum nächstgelegenen Händler, der das einmal (kostenlos) testet, dann geht's weiter...

    Danke für die Hilfe,

    Jan
     
  10. Na also.
    Der Händler hier um die Ecke ist äußerst freundlich.
    Und hat den Fehler gefunden.
    Der Arbeitsspeicher legt mein Mainboard lahm (sodass der Speaker nicht mal einen Ton von sich gibt).
    Wenn der Speicher entfernt wird, piept er fröhlich vor sich hin.
    Nächste Woche geht's weiter, dann bestellt er mir neuen, passenden Speicher.

    Viele Grüße, Jan
     
Die Seite wird geladen...

Startproblem bei Eigenbau - Ähnliche Themen

Forum Datum
Startproblem bei Windows 10 Windows 10 Forum 12. Juli 2016
Startprobleme bei Winz (64Bit) Windows 7 Forum 30. Juni 2016
Startprobleme Desktoprechner - Scan Divices! Please wait - No Devices Hardware 10. Juli 2014
Startproblem Windows 8.1-kommt erst bei dreimaligem Druck von Power zur Anmeldung Windows 8 Forum 11. Feb. 2014
Startprobleme nach umschaltung auf 4 Kerne Windows 7 Forum 31. Jan. 2012