Startproblem - komme alleine nicht weiter

Dieses Thema Startproblem - komme alleine nicht weiter im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Drala, 20. Nov. 2007.

Thema: Startproblem - komme alleine nicht weiter Hallo! Ihr seid meine letzte Hoffnung, dieses Problem doch noch in den Griff zu bekommen und damit meine eigentlich...

  1. Hallo!

    Ihr seid meine letzte Hoffnung, dieses Problem doch noch in den Griff zu bekommen und damit meine eigentlich noch schönes 2 Jahre altes Notebook zu retten.

    Phänomen:
    Startbalken bleibt hängen, nach hartem Ausschalten hilft kein normaler Neustart, kein Neustart mit letzter bekannter Figuration.
    Abgesicherter Modus möglich. JETZT KOMMTS: bei Neustart aus abges.Modus läuft alles wieder normal. Bis zum nächsten Mal.

    Ereignisanzeige: keine Fehlermeldungen, außer für das Hochfahren im abgesicherten Modus, wo dann DCOM und diverse Treiber, v.a. Netzwerk nicht geladen werden. Für den Neustart erscheint dann in der Ereignisanzeige lediglich eine Warnung:
    Quelle:i8042prt, Ereigniskennung: 17; Beschreibung:Falsche Antwort des Gerätes auf ein Zurücksetzen der Tastatur

    Noch seltsamer: habe den Eindruck, der Startfehler tritt v.a. dann auf, wenn das Notebook einige Stunden abgeschaltet war. Das kann doch nur Zufall sein, oder doch nicht?

    Fakten:
    Notebook ASUS v6v, BIOS aktuell, ACPI Treiber aktualisiert, am WLAN (Treiber auch aktuell)
    XP Pro, SP2, mit allen Updates

    Ich kann keine Hardware oder Software identifizieren, nach welcher der Fehler aufgetreten ist.
    Das war nämlich leider etwas komplex, div. Dinge haben sich überlagert:

    Zuerst kam das NB nur nicht aus dem Ruhezustand hoch (für Kurse vorbereitete Fenster, deshalb eigentl. sehr praktisch).

    Dann startete es plötzlich nur noch im abgesicherten Modus und machte seltsame hochfrequente Geräusche.
    Nach viel Sucherei stellte sich heraus, daß ein defektes Netzteil die Geräusche verursacht hatte. Neues OriginalnNT, Geräusche weg.

    Mittlerweile habe ich auch Systeminfo- und -monitoring Programme installiert. SiSoftware Sandra, RM Clock und NHC (NotebookHardwareControl). Dabei ist mir aufgefallen, daß das NB auch recht heiß wird, jetzt z.B. 68°, gestern abend sogar über 70°.

    Aus Angst vor Hardwarefehler hatte ich zwischenzeitlich meine gelegentl. Sicherung auf Desktop ersetzt durch geplante Image-Sicherung auf 300GB externe Festplatte (USB) mit Acronis TI, zusätzlich noch mit geplanten Cobian 8 Sicherungen der Daten.

    Sonst läuft nur noch TheBat!Voyager auf einem USB-Stick, den ich auch modernisiert habe (Buffalo 4 MB High Speed).

    Könnten die Probleme mit der neuen externen Festplatte oder dem neuen USB-Stick zusammenhängen?
    (Vor dem Herunterfahren mache ich Auswurf der USB-Hardware in der Taskleiste. Spielt es eine Rolle, ob die Festplatte davor oder danach ausgeschaltet wird?)

    Weshalb läuft der Neustart aus dem abgesicherten Modus problemlos? Welche Erklärung kann es dafür geben? Was ist da anders als bei einem normalen Neustart?

    Sehr dankbar für jede Hilfe. Mein NB hat trotz der 2 Jahre auf dem Buckel immer noch recht gute Features. Ich würde es gerne retten. Ich habe mir zwar ein neues besorgt. Aber das muß ich erst langsam aufbauen und v.a. mit einer VM bestücken (von der ich z.Zt. überhaupt noch nichts verstehe), um auch mit einigen unverzichtbaren Programmen arbeiten zu können, die kein Vista können und XP benötigen. Ich brauche mein altes also noch dringend, bis es irgendwann so weit sein wird.

    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    Drala
     
  2. was für'n betriebssystem, was für maus und tastatur?
    die fehlerbeschreibung in der ereigniskennung weist auf fehler mit tastatur oder maus hin.
    mach doch mal ne systemdateiprüfung.
    an der konsole eingeben > sfc /scannow
     
  3. Probiere doch mal eine Systemwiederherstellung mit der WINXP CD, jedenfalls mit so vielen Änderungen könnte schon einiges nicht mehr richtig funktionieren. Die Temperatur von 70 Grad ist schon ein wenig hoch. Hast Du schon probiert zu booten ohne USB Geräte ?

    Walter

    ???
     
  4. Dank für die schnellen Rückmeldungen!

    @W.E.
    OS wie oben angegeben XP Pro, SP2, alle Updates
    Soweit war ich durch googlen auch gekommen, obwohl ich auf dieser Ebene eigentl. gar keine Kenntnisse habe.
    Daraufhin habe ich den ACPI-Treiber, der wohl soweit ich weiß, für Keyboard und Maus zuständig ist, von Asus aktualisiert:
    ATK0100 ACPI Utility. Der alte Treiber hat ein bei Asus bekanntes Problem gehabt. Es gab bei gleichzeitiger
    Verwendung von Intel PROSet Wireless nach dem Start eine Fehlermeldung für hcontrol.exe. Dies hatte aber keine Auswirkung (2 Jahre lang nicht). Die Aktualisierung ist von ASUS empfohlen und seit der Aktualisierung ist die Fehlermeldung auch weg. Nicht aber die Warnung in der Ereignisanzeige. Aber so weit ich das verstanden habe, ist ACPI ja nicht nur für die Tastatur zuständig, lt. Wikipedia für Hardwareerkennung, Geräteschnittstellen und Energiemanagement.

    Dummerweise habe ich den, so glaube ich, kurz darauf bei einem händischen Windows-Update wohl überschrieben. Vielleicht sollte ich den von ASUS noch mal neu installieren. Er war auf jeden Fall zusammen mit dem BIOS-Update empfohlen worden.

    Das werde ich machen und mich dann wieder melden. Vielen Dank bis dahin.

    @Walter Buergin
    Davor habe ich noch zurückgeschreckt. Was würde dabei verloren gehen?

    Was meinst Du mit den vielen Änderungen? Ich habe das BIOS wie empfohlen geflasht und 2 empfohlene Originaltreiber nach 2 Jahren aktualisiert. Außerdem waren das ja gerade Versuche, das Startproblem zu beheben, das vorher schon bestand. Alles andere, bis auf den neuen USB-Stick und die neue externe Festplatte zum Sichern, spielte sich nur auf der Anwenderebene ab.

    Ja, habe ich gemacht. Auch mit und ohne Akku, der jetzt nach 2 Jahren auch keine Leistung mehr hat. Momentan ist er ganz draußen. Ich benötigte ihn sowieso nicht sehr viel. Selbst bei CPU-Lastanzeige Null ist die Temperatur jetzt bei 66°, wenn die Anzeige von NHC stimmt. Aber RMClock, das jetzt nicht läuft, zeigte dasselbe an.

    Thx

    Drala
     
  5. Normal sollten alle Programme erhalten bleiben, diese Wiederherstellung wird dort aktiviert wo kurz vor dem Formatieren gesagt wird dass schon ein System vorhanden ist ob es repariert werden soll.
    Selbstverständlich ist jede Änderung am Betriebsystem mit einem Risiko verbunden.

    N.b. diese Wiederherstellung funktioniert nicht mit einer Recovery CD.

    Walter

    ???
     
  6. Es war tatsächlich ursprünglich ein Bundle mit Recovery-CDs. Eine wirklich üble Unsitte der Hersteller!

    Als ich neulich befürchten mußte, ein Hardwareproblem zu haben, was sich dann nur als defektes NT herausstellte, habe ich neben einer perfekt geplanten Sicherung auch das Bootproblem lösen wollen und also mit Hilfe von UBCE eine plattformunabhängige Boot-CD und mit UBCD4Win (basierend auf Bart PE) eine XP-CD erstellt.
    Insofern ist der erste Teil der obigen Anleitung bereits erfüllt :)

    Die Reparatur-Installation ist sicher eine Möglichkeit, ist mir allerdings auch etwas unheimlich. Der Neuaufbau eines PC dauert bei mir 1-2 Wochen mit allem drum und dran.
    Deshalb hoffe ich noch immer, Hilfe dabei zu bekommen, das Problem zu identifzieren und zu bereinigen.
    Aber schlimmstenfalls werde ich auf diese Anleitung zurückgreifen müssen.

    Übrigens hat die Dateiüberprüfung mit dem o.g. Befehl mit dieser XP-CD funktioniert, obwohl zwischendurch immer wieder die Aufforderung kam, die CD einzulegen. Hat dann aber immer anstandslos weitergemacht und dann ohne Kommentar die Aufgabe beendet. Was bedeutet das, daß alle i.O. waren oder daß Dateien ausgetauscht wurden?

    Hat diese Prozedur sfc /scannow die Systemdateien nun nur überprüft oder auch Dateien überschrieben?

    Was ich nicht verstehe: Bei dieser Prozedur werden doch Dateien u.U. je nach Befehlsparameter überspielt. Ersetzen dann nicht ältere Versionen neuere von zwischenzeitlich erfolgten Windows-Updates?

    Ersetzt diese Prozedur eine Reparaturinstallation wie oben beschrieben?

    Fragen ohne Ende ;)
     
  7. hat überhaupt nichts miteinander zu tun, sind zwei völlig unterschiedliche welten.
    in posts beschrieben und in den links nachzulesen gewesen, das es eben keine neuinstallation, sondern eben eine reparaturinstallation ist. dabei wird lediglich windows repariert und alle programme und einrichtungen bleiben erhalten.
    sorry, aber bei deiner art zu lesen, kann ich mir vorstellen, dass gar nichts passiert ist. du wirst auf abbrechen gedrückt haben, denn wenn der die cd einmal erkannt hat, läuft er durch. er hat dieses medium nicht als dass medium erkannt, das dieses windows mal installiert hat.
    nein. dabei werden fehlende oder defekte systemdateien ersetzt. das kann zwangsläufig eine reparaturinstallation nicht ersetzen.
     
  8. JJ1
    JJ1
    habe selbiges problem notebook mit ext platte
    ladebalken steht - abgesicherter geht - dann wieder nicht-zuletzt konfig geht-dann wieder nicht
    system neu gemacht - gleiche scheibe
    externe fp vorher einschalten und dann starten hilft
    und immer wieder mit datenträgerbereinigung ausschalten
    dann findet er-es sich wieder
    da hat die firma kleinweich mit der heimlichen systemdateienveränderung und den offiziellen updates gearbeitet
    dies ist nur eine vermutung und erhebt keinen anspruch auf richtigkeit
     
  9. @Werner

    wer wird denn gleich so unfreundlich sein.

    Soweit ich es verstanden habe, geht es bei der Anleitung darum, aus einer Hersteller-Recovery eine ordentliche XP-CD zu erstellen. Und genau das habe ich auf andere Weise mit Hilfe von UBCD4Win und einem Skript von c/t getan. Es wird auf die Recovery-Info auf der Festplatte zugegriffen, die das System enthält, insbesondere auf i386, und über ein iso eine XP-CD erstellt, die der Hersteller so nicht mitgeliefert hat. Die CD ist incl. SP2 und bootet anstandslos. Das war doch Zweck der Sache oder nicht?
    Du wirst doch nicht beleidigt sein, weil es mehr als Deinen Weg gibt, eine bootfähige XP-CD zu erstellen?!

    Und ich habe bei meiner Art zu lesen keineswegs auf Abbrechen geklickt. Das ist eine völlig ungerechtfertigte Unterstellung! Ganz im Gegenteil bin ich damit supervorsichtig umgegangen. Ich habe Dich nur gefragt, was es bedeutet, daß am Ende keine Meldung kam, bevor das Fenster sich ohne mein Zutun geschlossen hat. Weshalb das System in Abständen immer wieder nach der CD gefragt und dann bei zweimaligem Klicken auf Wiederholen weitergemacht hat, was deutlich an dem bis zum Ende fortschreitenden Balken zu sehen war, weiß ich beim besten Willen nicht.

    Ich habe auch sehr wohl gelesen, daß es sich bei der 2. Anleitung nicht um eine Neuinstallation handelt. Dennoch habe ich ein mulmiges Gefühl. Du selbst hast geschrieben, daß so etwas immer mit einem Risiko verbunden ist. Es ist doch legitim, wenn man hofft, daß es vorher vielleicht noch eine andere Lösung gibt.

    In Zukunft bitte etwas vorsichtiger mit Unterstellungen umgehen.


    @JJ1
    Das ist genau der Bereich, in dem ich den Fehler vermute.
    Das Problem ist von Firewire bekannt. Ich dachte, bei USB sei das problemlos.

    Ich habe die Festplatte nicht immer angeschlossen, weil ich sie eigentlich nur zum Sichern benötige.

    Das Problem nervt am meisten, wenn ich einen Kurs halten soll, da habe ich natürlich keine ext. Festplatte dabei. Wenn das NB dann nicht startet, freut man sich...

    Du meinst also, die Platte muß vorher eingeschaltet sein. Werde ich machen.
    Magst Du mir sagen, wie man die Platte mit Datenträgerbereinigung ausschaltet? Komme jetzt nicht mehr dazu, in die Datenträgerverwaltung zu gehen, weil ich gleich los muß.

    Würdest Du mir das - ganz ohne Anspruch auf Richtigkeit - ;) bitte näher erklären.

    Ich habe dabei auch an den windows-internen Task-Planer gedacht.
    Wann kommt der im Startvorgang ins Spiel? Ich habe nämlich sowohl aus Acronis als auch aus Cobian 8 Aufgaben geplant, die auf die ext. Platte sichern sollen.
    Aber wenn es bei Dir auch ohne solche Tasks zum selben Problem kommt, liegt es wohl an der Erkennung.

    Vielen Dank für Deine Meldung. Jetzt bin ich sehr viel zuversichtlicher, den Fehler im genannten Bereich zu finden.

    Grüße,
    Drala
     
Die Seite wird geladen...

Startproblem - komme alleine nicht weiter - Ähnliche Themen

Forum Datum
Startproblem bei Windows 10 Windows 10 Forum 12. Juli 2016
Startprobleme bei Winz (64Bit) Windows 7 Forum 30. Juni 2016
Startprobleme Desktoprechner - Scan Divices! Please wait - No Devices Hardware 10. Juli 2014
Startproblem Windows 8.1-kommt erst bei dreimaligem Druck von Power zur Anmeldung Windows 8 Forum 11. Feb. 2014
Startprobleme nach umschaltung auf 4 Kerne Windows 7 Forum 31. Jan. 2012