Störung/Leistungsverlust durch W.-MediaPlayer Netzwerkfreigabedienst

Dieses Thema Störung/Leistungsverlust durch W.-MediaPlayer Netzwerkfreigabedienst im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von steve2, 17. Nov. 2010.

Thema: Störung/Leistungsverlust durch W.-MediaPlayer Netzwerkfreigabedienst Hallo zusammen, wenn ich mein Lightroom3 öffne oder auch bei anderen Mediaanwendungen erfahre ich unterm...

  1. Hallo zusammen,

    wenn ich mein Lightroom3 öffne oder auch bei anderen Mediaanwendungen erfahre ich unterm Task-Manager(Prozesse), dass ständig der WindowsMediaPlayer Netzwerkfreigabedienst mir ein Viertel meiner Ressourcen frisst bzw. der Rechner in dem Moment fast auf 100% läuft. Warum, wieso, weshalb ??? Kann ich das Dingen nicht abschalten, damit er gar nicht erst zum Zuge kommt? Ich selber nutze den VLC als Player, habe und will mit dem W.-Player somit nichts zu tun haben. :mad:

    Gibt es eine Möglichkeit Diesen abzuschalten? Sämtliche Aktualisierungen oder Musik-Infoupload über den MediaPlayer habe ich in den Einstellungen schon deaktiviert. Oder hat dieser mit dem Netzwerkfreigabedienst überhaupt nichts zu tun!?

    Wer weiß Rat... :-\
     
  2. - bin neu hier - schönen Tag auch an die Community

    hallo sonnentiger,

    >Wer weiß Rat... :-\

    ich ;)
    mit Administratorrechten ausgestattet, folgenden Pfad der Offenbarung aller CPU und Speicherauslastungen und und und betreten.........
    Du kannst den Dienst [WindowsMediaplayerNetzwerkfreigabedienst] -wmpnetwk.exe- als aktiven Prozeß ( Win 7 -64 Ultimate ) unkompliziert unter dem Taskmanager beenden.- oder auch nicht- dazu später

    wie folgt: Taskleiste rechte M-taste --Taskmanager starten--Ressourcenmonitor ( unterer Bildbereich ) starten -- Benutzerkontensteuerung als Admin mit OK bestätigen -
    der Ressourcenmonitor erscheint -
    und ab hier bitte tunlichst nur besagten Prozeß bearbeiten.
    Zuerst unter dem Karteireiter CPU beginnen. In der Auflistung der aktiven Prozesse sollte der -wmpnetwk- an wohl oberster Stelle stehen. Falls nicht, den aktiven Pr. suchen und mit dem Häkchen markieren.
    Unterhalb der Auflistung siehst Du im Dienstefenster obigen markierten Prozeß.
    Im Dienstefenster markierst Du die komplette einzelne Zeile mit rechter M-taste und beendest den Dienst. In gleicher Sache weiter,
    wechselst Du zum Kartenreiter -Arbeitsspeicher-. Hier wird auch wiederum die betreffende Zeile ( wmp..... ) gesucht, mit einem Haken versehen, rechte M-taste und der Prozeß wird beendet.
    Im allgemeinen nach jeder Bestätigung, das blablabla beendet ist, könnte man meinen, das es das war. Eben nicht. Der besagte Prozeß erscheint nach kurzer Zeit wieder. Aber nach nochmaligem durchkauen obiger Klickerei, ist bis zum nächsten Neustart ersteinmal Ruhe.
    ähnlicher Nerver: Festplattenindexer ( als Prozeß und Dienst zu erkennen als - SearchIndexer.exe - ) kann bei belieben unter gleicher Arbeitsweise auch stillgelegt werden.
    Und noch was ganz wichtiges. Auf garkeinen Fall, andere Prozesse - oder Dienste aufs geradewohl (oder Testweise ) killen.
    Nicht machen.


    grüße
    bühnengrabscher
     
  3. Das hier machen, hat mir auch geholfen das Problem in den Griffzubekommen:

    http://www.tecchannel.de/pc_mobile/...ssourcenfresser_wmpnetwkexe_in_griff_kriegen/
     
Die Seite wird geladen...

Störung/Leistungsverlust durch W.-MediaPlayer Netzwerkfreigabedienst - Ähnliche Themen

Forum Datum
Energiesparmodus hält nicht durch Windows 10 Forum 11. Sep. 2016
Win7 automatische Deinstallation von Patches...durch Windows... ??? Windows 7 Forum 19. Mai 2016
Geschwindigkeitsbeschränkung durch Firmware (Ereignis-ID 37) Windows 10 Forum 1. Mai 2016
Bei Aufruf einer Datei in Corel 12 wird der Bildschirm durchsichtig blau Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 4. Okt. 2015
durch FreeFileSync Daten weg Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 26. Sep. 2015