Stromfresser bei Off

Dieses Thema Stromfresser bei Off im Forum "Hardware" wurde erstellt von Andyy71, 18. Sep. 2007.

Thema: Stromfresser bei Off Hallo Forum Ich habe mir letztens einen Strommmesser gekauft mit dem man eigentlich alle wichtigen Dinge Messen...

  1. Hallo Forum
    Ich habe mir letztens einen Strommmesser gekauft mit dem man eigentlich alle wichtigen Dinge Messen kann. Als ich diesen heute an meinem PC (NUR PC) angeschlossen habe zeigte er mir zwischen 100 und 140 Watt verbrauch an, beim Ausgeschalteten PC Sage und schreibe um die 40 Watt? Kann dies wirklich sein dass ein PC 40 Watt verbraucht wenn man diesen auschaltet und am Netz hängen lässt? Erschreckend!!! Was kann ich da ändern oder kann man überhaupt...??? Ständig vom Strom trennen sollte ja auch Schäden verursachen..??

    Andyy
     
  2. Du schaltest ihn ja nicht aus. Dieses Feature sieht die ATX Spezifikation nicht vor.
    Und nein, es schadet nicht, den PC immer vom Strom zu trennen.
    Ich würde den Ruhezustand und eine schaltbare Stromleiste empfehlen.

    Eddie
     
  3. Hallo

    bei mir hängt seit Jahren eine Steckdosenleiste mit aus Schalter dran .

    gab noch nie Probleme


    PS : das Ersparte Geld kannst du gerne mir überlassen .

    mfg mister x
     
  4. Hallo

    Ist denn das nicht gefährlich, immer wieder den Rechner komplett vom Strom zu nehmen? Ich meine da sind doch Kondensatoren auf dem Board, die dann durch die Lade/Entlade-Vorgänge zerstört werden?

    Andyy
     
  5. Hallo

    also bei mir ist in 5 oder 6 Jahren kein Elko oder sonst was des wegen
    Defekt geworden .

    mfg mister x
     
  6. Selbst ein komplett ausgeschalteter PC wird noch Strom ziehen. Ich habe eine Master / Slave-Leiste, der PC ist am NT aus und der Verbrauchsmesser zeigt ca. 20 Watt, fahre ich den PC nur runter und schalte am NT nicht ab, schwankt der Verbrauch zwischen 2 und 18 Watt.
     
  7. Hm, sollte man eine schaltbare Steckdoese einsetzen? Ich habe von jemandem gehört, der wiederum Leute kennt die mit Computern arbeiten: die se meinten es geht immer was zu lasten des Boards kaputt wenn der Rechner oft vom Strom komplett getrennt wird..

    Andyy
     
  8. Ich kenne jemanden, der einen kennt, der gehört hat, dass Du es dann besser lassen solltest, weil immer irgendetwas kaputt geht.
    Wie oft möchtest Du eigentlich noch dieselbe Antwort hören, dass zig Leute es ohne Probleme seit ewig machen?
    Natürlich kann ein Board mal kaputt gehen, aber das hat in der Regel nichts mit schaltbaren Steckdosen zu tun.

    Eddie
     
  9. Auch von mir nochmal:
    Ich schalte meine PCs schon seit Jahren grundsätzlich über die Steckerleiste mit Schalter ganz ab. Und noch nie ist einer kaputt gegangen.
     
  10. Ich habe mein Bios so eingestellt, dass der PC automatisch neustartet, wenn der Strom weg war.
    Das lässt sich in der Hinsicht nutzen, dass das Feature auch funktioniert, wenn man den PC ganz normal runterfährt oder in den Ruhezustand versetzt und dann einfach per Steckdose mit Schalter den Saft abklemmt.

    Schaltet man dann wieder ein, fährt der PC ordnungsgemäß wieder hoch. Ich habe dazu eine Funksteckdose vor die Leiste geschaltet, so dass ich einfach nur einen Knopf drücken muss und der Monitor, der PC, das Mischpult usw. gehen an. Meinen Verstärker habe ich an eine zweite Funksteckdose gehängt, denn den benutze ich auch regelmäßig ohne den PC.
    So muss dann nicht immer der PC mitlaufen, wenn ich einfach nur über den DVD-Player oder übers Radio Musik höre.

    Wenn ich das Ding für den PC brauche, ist das bloß ein weiterer Knopfdruck und alles, was ich brauche, läuft.

    Kann man sehr gut nutzen, wenn man zB von der Arbeit, Schule, Uni, usw... nach Hause kommt. Knopf drücken, duschen gehen, Essen machen oder was auch immer und wenn man dann vor den PC will, ist er fertig hochgefahren und alles ist gut.