Stromsparen auf Sokel A?

Dieses Thema Stromsparen auf Sokel A? im Forum "Hardware" wurde erstellt von MB29, 10. Sep. 2007.

Thema: Stromsparen auf Sokel A? Hallo, ein Freund will einen seiner PCs hauptsächlich als AB und zum Faxempfang ständig laufen lassen. Im...

  1. Hallo,

    ein Freund will einen seiner PCs hauptsächlich als AB und zum Faxempfang ständig laufen lassen. Im Freundeskreis haben wir noch diverse alte Sokel A-Mainboards, zum Teil nebst CPUs, und denken deswegen daran diese Hardware einzusetzen. Wir machen uns jedoch Sorgen um den Stromverbrauch. Uns stellen sich die Fragen:

    Kann man irgendwo den Stromverbrauch älterer ADM-Prozessoren nachschlagen?

    Sollten wir eher einem 800MHz bis 1GHz Duron einsetzen oder uns einen Athlon XP-M mit diesem PowerNow! besorgen?

    Falls wir uns für eine XP-M-Variante entscheiden (sollen), muss dann auch das Mainboard PowerNow! unterstützen und wie finden wir das ggf. raus?

    Überhaupt haben wir wenig Ahnung von der Materie, weswegen wir auch für andere Hinweise dankbar wären.

    MfG - Mo
     
  2. Hallo nochmal,

    den Stromverbrauch älterer CPUs kann man hier nachlesen und Geode NX lautet die Antwort auf meine oben im Titel gestellte Frage.

    Fraglich ist mir aber noch, wie das mit der Mainboard-. bzw. Chipsatzunterstützung aussieht und ob für diese neuen Prozessoren ein BIOS-Update erforderlich ist.
     
  3. Hallo

    ich denke aber, da werden ihr um einiges günstiger weg kommen, mit einem normale Anrufbeantworter und nem Faxgerät.
    Alleine was an Strom durch geht.
     
  4. Diese Aufgaben sollen vom PC erledigt werden, um die Eingänge digital speichern und darauf über das Datum auch Jahre später zurück greifen zu können. Außerdem müssen (über eine ISDN-Leitung) mehrere (Firmen u. Privat-)Identitäten verwaltet werden, was mit gewöhnlichen Geräten sehr aufwendig und wohl auch unkomfortabel wäre.

    Zugegeben, mit der Stromschleuder die das jetzt erledigt ist das ein teurer Luxus. Deswegen unsere Überlegung.

    Beim Geode NX mache ich Sorgen, ob der (1750er) mit seiner Betriebsspannung von 1,25 V auf meinen alten dafür vorgesehenen Boards läuft (VIA Chipsätze KLE133 oder KT266).

    Leider scheint es die ganz kleinen Geode z.Zt. nicht für Endverbraucher als Einzelstücke zu geben. Mit denen und passiv-Kühlung und Flashspeicher etc. dürfte der Stromverbrauch kaum höher liegen als mit beliebigen 0815-Faxgeräten und ABs.
     
  5. Oder auch so,

    spontan würde ich aber nicht auf eienn 1750 Athlon setzen, weil der trotzallen eine Wattzahl von gut 50 Watt. sondern auf Pentium 2 oder Pentium auf Sockel Slot1. Alleine auch vom Netzteil her, wird 150 Watt Netzteil ausreichen.

    Für eure Zwecke würde ich ganz im Ernst, eine kleine Schnecke dafür aufbauen. Selbst ein Pentium1 mit 200Mhz 64 MB RAM etc. würde für nur Faxe und Voice ausreichen.

    Dennoch über eine Netzwerkkarte zusätzlich betreiben, und mit RealVNC betreiben, dafür braucht der Fax Computer nur noch Strom und LAN Kabel.
     
  6. Hallo Friese,

    da hast Du anscheinend den zweiten Link von oben nicht nachgelesen. Der AMD Geode NX in der Version 1750@14W hat wie sein Name vermuten lässt (zumindest vorgeblich) eine typische TDP von 14Watt und maximal 25Watt.

    Alternativ könnte ich auf einen alten Duron Spitfire mit 800MHz zurück greifen, der lt. dem ersten Link oben einen sog. Durchschnittsverbrauch von 31,8 Watt und einen Maximalverbrauch von 35,4 Watt haben soll, wobei mir nicht ganz klar ist wie sich diese Daten vergleichen lassen.

    Also nochmal: Die Geode NX sind (auch wenn auf dem Thoroughbred B basierend) ganz neue Prozessoren und z.Zt. bei ebay inkl. Versand für knapp 30,-- bis 35,-- Euro zu haben. Bei Geizhals.at sind sie bislang nur in Komplettsystemen gelistet.

    Von einem der es von einem andren gehört hat der es von einem anderen ... u.s.w. soll sich der 1750@14W auf alten Boards (ohne BIOS-Update) als Athlon XP 2000+ anmelden. Wäre schön wenn das hier jemand genauer wüsste.

    MfG - Mo
     
  7. Hallo

    nur mal so als anmerkung da du so auf die CPU und deren verbrauch Fixiert bist .

    wie viel strom ein PC letzt endlich verbraucht ist auch abhängig von

    1 : von CPU Kühler , ein Großer Kupfer Kühler braucht
    weniger Strom als ein Alu CPU Kühler da Kupfer die Wärme besser
    ableitet und somit auch der Lüfter weniger Leisten muss sprich
    weniger Strom verbraucht .

    2 : auch mini ATX Mainbords brauchen weniger Strom , nimmt man
    dann noch Grafik On Bord , und man lässt die Soundkarte und
    ähnliches weg , verbraucht er noch weniger .

    3 : gleiches gilt für Netzteil

    4 : auch wo der PC steht ist für den Verbrauch entscheidend

    @ friese , hat schon recht eine PC mit 400 - 500 mhz reicht da locker für euere zwecke , alles andere wäre Verschwendung

    mfg mister x
     
  8. Hallo figo,

    schön, dass noch jemand mit mir diskutieren will.

    Für den eingangs beschriebenen Zweck geht es mir ja gar nicht um Leistung. Von dem 800MHz-Duron müssten wir im Bekanntenkreis sogar mehrere rumliegen haben. Die ganz alten Duron-Spitfires (insb. die ersten beiden mit 550/600MHz) kriegt man leider nicht für kleines Geld bei ebay.

    Ich denke nur, dass der Geode trotz Mehrleistung nun mal immer noch deutlich weniger verbraucht als ein alter Duron. Wir würden ja liebend gern einen noch kleineren Geode nehmen, doch gibts die anscheinend noch nicht für Endverbraucher.

    Wir haben selbst und im Bekanntenkreis diverse Sockel A CPUs und Mainboards (viele noch in Betrieb). Es wäre in vielerlei Hinsicht vorteilhaft dieses System beibehalten zu können (Austauschbarkeit etc.). Die wenige noch ältere Hardware (P1 etc.) die wir vielleicht noch irgendwo rumliegen haben, weist eine allgemein miese Qualität auf, inbs. die kleinen CPU-Lüfter machen schrecklichen Krach und in diese Hardware wollen wir ungern noch investieren, zumal sich damit (im Gegensatz zu Sockel A) keiner von uns auskennt. Laut der oben verlinkten Liste sind die (soweit überhaupt) kaum sparsamer als die Durons und erst recht nicht als die neuen Geodes.
    Schließlich ist nicht auszuschließen, dass später mal noch der Wunsch nach der einen oder anderen Weiteren Anwendung (neben AB und Fax) oder neuen Softwareversionen auftaucht und da sind ein paar Leistungsreserven nicht schlecht.

    Bezüglich des Stromverbrauchs der anderen Komponenten gebe ich Dir recht.

    Wir wollen ein vorhandenes altes mATX-MB mit Onboardgrafik verwenden. Das hat allerdings nur USB1.1 und den VIA KLE133-Chipsatz. Ob der Geode darauf läuft erscheint mir zweifelhaft. Zur Not muss halt ein alter Duron 800er rein.

    Als CPU-Kühler wollen wir einem Bekannten seinen dicken Thermaltake-Kühler abkaufen und den Lüfter abmachen. Wir sind nur noch nicht sicher, ob der überhaupt in das vorgesehene Midi-Gehäuse passt. Ansonsten werden wir einen anderen CPU-Kühler mit möglichst großem Kühlkörper verwenden und (nach der Installation des Betriebssystem etc.) den Lüfter abklemmen. Hast Du diesbezügliche Tipps für uns (ggf. würden wir den Thermaltake auch in einen anderen PC verbauen).

    Als Netzteil haben wir bisher an ein kleines (mAtX) mit 145Watt gedacht. Das ist aber ein billiges Teil mit womöglich lautem Lüfter und mutmaßlich mieser Effizienz. Das wird dann vielleicht auch noch gegen ein 80 Plus-Teil ausgetauscht, aber mal abwarten (wegen der Lautstärke und dem vom CPU-Kühler benötigtem Platz).

    Wir wollen diesem PC auch eine neue langsam laufende 2,5-Notebookfestplatte spendieren. Im Ruhezustand verbrauchen die fast nix, weshalb Flashspeicher (SSD) da Verschwendung wäre.

    Wie meinst Du das mit dem Standort und dem Stromverbrauch. Das habe ich nicht verstanden.

    MfG - Mo
     
  9. Hallo

    eine langsame Festplatte ( Notebook ) wird schon deshalb mehr verbrauchen als eine Normale Ide , weil die ersten langsamer läuft und deshalb für jede Aktion länger braucht , das macht den kohl nicht fett

    Ob eine Amd einen Dauerbetrieb gewachsen ist bezweifele ich stark

    1 : AMD CPU werden heiß zu heiß , und verbrauchen deshalb schon mehr Energie um diese zu Kühlen .

    Perfekt für euer vorhaben wäre ein Sockel 370 Mainbord + Cpu da gibt es durch aus möglichkeiten diese passiv zu Kühlen ( Sprich der Lüfter des Netzteil saugt die Warme luft ab und bläst sie hinaus )
    Ich hab selber noch so ein teil rum stehen .

    Und was denkst du wie ein Kühler Kühlen muss wenn der PC in einen Zimmer steht das ständig warm oder Heiß ist .

    mfg mister x
     
  10. Hallo,

    zugegeben bin ich da kein Fachmann, aber die Platten werden schon durchlaufen, bzw. laufen die nicht erst bei Beanspruchung an. Falls es da tatsächlich so einen Schlafmodus gibt, werden das wohl die Notebookplatten besser können. Jemand aus dem weiteren Bekanntenkreis meinte, dass unbeanspruchte 3,5-Platten 3 bis 5 mal mehr Strom als 2,5-Notebookplatten verbrauchen. Gut der ist auch kein Physiker, aber weißt Du es besser?

    Die Drehzahl von 4200U/Min zu 7200U/Min dürfte im Zweifel auch leiser sein (neue 5400er-Platten gibts anscheinend gar nicht mehr). Das ist für uns auch entscheidend.

    Ich gehe davon aus, dass die Geode im Vergleich zu allen anderen Sockel A-Prozessoren - zumindest bei mäßiger Beanspruchung - auch deutlich kühler bleiben. Von einem weitläufigen Bekannten bekommen wir wahrscheinlich einen Thermaltake Sonic Tower 4 in 1 Heatpipe CPU-Kühler. Das ist ein Riesending. Wir gehen davon aus mit dem keinen Lüfter für die CPU zu benötigen, zumindest solange nicht richtig mit dem PC gearbeitet wird. Im Hochsommer kann man ja nötigenfalls einen Lüfter anklemmen.

    Falls wir uns noch ein 80 Plus-Netzteil holen, wird das wohl auch über einen untenliegenden 120 mm-Lüfter verfügen. Das soll dann der einzige Lüfter am Gerät sein und neben der Festplatte die einzige Geräuschquelle. Das billige 145Watt-Netzteil, das wir zuerst ausprobieren wollen hat unten zumindest ein paar Ritzen. Ein klein bisschen Luft wird dadurch auch abgeführt.

    Wie oben bereits gesagt, wir haben nun mal noch viel Sockel A Hardware und wenn wir schon umsteigen, dann bestimmt nicht mehr zum 370er.
     
Die Seite wird geladen...

Stromsparen auf Sokel A? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Stromsparende und leise Systemfestplatte Windows XP Forum 28. Feb. 2010
Stromsparendes großes NAS selber bauen Windows XP Forum 30. Nov. 2006
AMD-Sokel-A-Kompatibilität Hardware 30. Sep. 2004
Probleme mit Sokel7 von FIC PA-2005 Hardware 10. Feb. 2003