svchost -k netsvcs.exe, 100 % Systemleistung bei Netzerkcomputer

Dieses Thema svchost -k netsvcs.exe, 100 % Systemleistung bei Netzerkcomputer im Forum "Viren, Trojaner, Spyware etc." wurde erstellt von SchrauberX, 28. Mai 2007.

Thema: svchost -k netsvcs.exe, 100 % Systemleistung bei Netzerkcomputer Hallo Leute, wieder einmal ein Problem mit der svchost.exe? Ich habe meinen etwas älteren Rechner R2 (Athlon 3200+,...

  1. Hallo Leute,

    wieder einmal ein Problem mit der svchost.exe?
    Ich habe meinen etwas älteren Rechner R2 (Athlon 3200+, A7N8X-E Deluxe, 1024 MB RAM))
    mit meinem eigentlichen Arbeitsrechner (R1) per Netzwerk zusammengehangen.
    Beide mit XP-pro, SP-2 und allen Updates.
    Mit R1 gehe  ich auch ins Internet und diese Verbindung ist zur gemeinsamen Nutzung auch für R2 freigegeben.
    Verbunden sind die beiden mit einem 5m langen CAT-6 Kabel.
    Ich verwende feste IP´s. Das ganze funktioniert prinzipiell ohne Probleme aber?

    Wenn ich R2 starte kann man im Taskmanager oder besser in einem Process Viewer richtig beobachten, wie sich der Thread svchost -k netsvcs.exe innerhalb von 3 min bis 100% Auslastung hocharbeitet und dann so stehen bleibt. (Bewegt sich manchmal noch im Bereich 85-100%)
    Der Rechner ist dann praktisch nicht mehr zu benutzen und wird mit der Zeit auch gefährlich heiß am Prozessor.(logisch ;) )

    Ich kann den Thread ohne weiteres beenden aber kann dann auf die Netzlaufwerke von R1 nur direkt über die Netzwerkumgebung zugreifen.
    Auf dem Desktop angelegte Verknüpfungen und Netzlaufwerke im Arbeitsplatz funktionieren nicht mehr. Außerdem startet sich der Thread nach paar Minuten von selbst wieder.
    Den Dienst Server kann ich auf manuell stellen und auch stoppen oder starten, hat aber keinen Einfluß auf mein Problem.
    Die Internetverbindung funktioniert immer.
    Das Netzwerkkabel hab ich auch mal abgezogen?nichts hilft.
    Gestern hab ich auf R2 komplett neu installiert. Sobald ich das Netzwerk eingerichtet habe ?selbes Problem.
    Virus ist damit ausgeschlossen. Dazu hab ich auch Norton Internet Security 2007 drauf.
    Problem tritt mit und ohne installierter Firewall auf. 

    Bin am verzweifeln, kann den Rechner so zu absolut nichts verwenden  :|

    Danke für jegliche Hilfe,

    SchrauberX

    P.S.: Ist sicher ein Netzwerkproblem, hab´s aber mal unter XP gepostet.


    [br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Windows XP"*[/blue]
     
  2. Danke erstmal für deine Antwort Hägar.

    Den Thread hab ich schon gelesen. Hilft bei mir leider nicht.
    Außerdem hab ich per Gruppenrichtlinie das Windowsupdate deaktiviert und auch sonst die automatischen Updates nur auf benachichtigen stehen.

    Meine Patchs hol ich zentral mit nem Patchloader.
     
  3. Hallo,

    schade das hier niemand helfen kann.
    Bekomme das Problem einfach nicht gelöst.

    Hab inzwischen nochmals neu installiert. Auf alles mögliche geachtet...

    Volle leistung durch die svchost -k netsvcs.exe.
    Es brät mir regelrecht den Rechner zusammen...

    Weiß nicht mehr weiter.

    Schönen Sonntag noch..
     
  4. hp
    hp
  5. Hallo Hugo,

    den Thead svchost -k netsvcs.exe sieht man im Windows-Taskmanager so nicht.
    Der läuft dort unter dem generellen Tread svchost.exe (Netzwerkdienst). Ich verwende immer den ProcessViewer .
    http://www.teamcti.com/pview/prcview.htm
    Der listet die Threads genauer auf.

    Also auf beiden Rechnern läuft Norton Internet Security 2007. Zuvor 2006.
    Die finden beim Komplettscan keine Probleme.
    Die besagten Registry-Einträge hab ich auf beiden Kisten nicht.
    Und den Problemrechner hab ich nun schon zweimal neu installiert.

    By, Steffen

    P.S.: Warum bin ich zu blöd ne URL richtig einzufügen? Wird immer von selbst so wie oben.
     
  6. hp
    hp
    das weis ich schon ... verdächtig ist aber, daß der svchost die netsvcs.exe startet. normalerweise ist der svchost zum starten von bibliotheken (.dll dateien) zur laufzeit zuständig. hier http://support.microsoft.com/kb/314056/de mehr zum thema svchost.exe ...

    greetz

    hugo
     
  7. Hallo Hugo,

    zuerstmal muß ich mich mal bei Dir entschuldigen. Ich hatte nen Schreibfehler beim Threadpath.
    Der Pfad lautet richtig:
    C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k netsvcs
    Deshalb konntest Du auch keine netsvcs.exe finden. =) Sorry !

    Soweit ich das verfolgen konnte, ist der Prozess unter anderm an den Dienst Server gebunden.
    (Dienst Server -->Eigenschaften)
    Wenn ich den Dienst oder auch den Thread beende, wird die Netzwerkverfügbarkeit stark eingeschränkt
    -aber komischerweise nicht ganz geblockt. Hab das ja schon weiter oben beschrieben.

    Es muß jedenfalls irgendwie mit meinem eigentlichen Arbeitsrechner (R1) zu tun haben.
    Auf dem ist in bezug auf die CPU-Last zwar nichts ungewöhnliches,
    aber den anderen hab ich ja nun schon zweimal neu eingrichtet...

    Auf R1 benutze ich übrigens die erweiterte Dateifreigabe und hab dort überhaupt auch recht umfangreiche Freigaben gemacht.
    Kann das vielleicht irgendwie damit zusammenhängen?

    Gruß, Steffen
     
  8. :° tja, jetzt steht es im falschen Board

    Die Datei SVCHOST.EXE entschlüsseln:
    http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?TID=777

    pan_fee
     
  9. Installier einfach mal manuell den Update-Client 3.0 direkt von der MS-Website, damit sollte sich dein Problem erledigen. Oder zieh auf dem anderen Rechner z.B. mit dem c´t offline-Update alles Patches und installiere sie dann offline.

    Gruss
    twoday
     
Die Seite wird geladen...

svchost -k netsvcs.exe, 100 % Systemleistung bei Netzerkcomputer - Ähnliche Themen

Forum Datum
svchost.exe (netsvcs) beansprucht sehr viel Arbeitsspeicher Windows 7 Forum 25. Apr. 2016
svchost (Windows Update) braucht einen ganzen Kern und blockiert Anwendungen Windows 7 Forum 21. Apr. 2016
Svchost.exe uploaded mit 500 kb/s. Virus? Windows 10 Forum 18. Juli 2015
svchost.exe also WORM???? Firewalls & Virenscanner 16. März 2011
svchost ca. 15 mal geöffnet, was tun? Viren, Trojaner, Spyware etc. 15. Juli 2010