System 3 Jahre nicht "gewartet"

Dieses Thema System 3 Jahre nicht "gewartet" im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von LadyOnBoard, 26. Feb. 2006.

Thema: System 3 Jahre nicht "gewartet" Hallo, ich habe folgendes Problemchen. Muss mich die Tage mal um den alten Rechner meiner Mom kümmern. Es ist ein...

  1. Hallo,

    ich habe folgendes Problemchen. Muss mich die Tage mal um den alten Rechner meiner Mom kümmern. Es ist ein 900 MHz Pentium III, 20 GB (glaube ich). Habe ihn früher immer gewartet, und er hat auch immer allerhand Ärger gemacht. Habe also eigentlich alles schon mal druchgeführt. HDD neu formatiert, OS wieder aufgespielt, Auslieferungszustand wiederhergestellt, HDD ausgetauscht ... dann war der CPU-Lüfter defekt, dann das DVD-Laufwerk und die Maus. Ist alles schon ewig her und ich stecke nicht mehr so in der Materie.

    Jedenfalls hat der Rechner ne gründliche Restaurierung nötig (3 Jahre hat sich keiner drum gekümmert u. ohne aktuelle Firewall gesurft, u. irgendwelche dubiosen Sachen installiert usw.) und ich weiß gerade nicht was ich am besten machen sollte?
    - Die Recovery-CD benutzen? Das geht ja glaube ich recht schnell. Wird da der Auslieferungszustand wiederhergestellt?
    - Dann war da noch so ne Support-CD dabei, von der ich nicht mehr weiß, wozu sie gut war?
    - Oder doch die ganze HDD löschen und ME neu aufspielen ...

    Kurz und gut: ich kann nicht darauf vertrauen, dass auf Partition D (wo ja ne Sicherungskopie von ME und die Eigenen Dateien sind) alles in Ordnung ist. Und daher weiß ich nicht, ob ich mit der Recovery- oder Support-CD weiterkomme.
    Und ich wüsste gerne, wie ich, wenn ich alles komplett lösche/neu formatiere wieder die Partitionierung hinbekomme. Gibts da Freeware zum Partitionieren? Oder brauche ich da evt. nur die mitgelieferten beiden CDs?

    Ähm  ::), ich hoffe, dass ich mich einigermaßen verständlich machen konnte. Wäre dankbar für nen Ratschlag.

    LG
    LadyOnBoard


    PS: Habe vorsorglich schon mal für diesen alten Rechner ne neue Firewall, AntiVir 7 usw. heruntergeladen. Das werde ich dann alles installieren, wenn er wieder in Schuss ist. ME scheint mir ja echt ganz schön störungsanfällig. Mit meinem 2jährigen Laptop hatte ich eigentlich noch nie ein nicht selbstverschuldetes Problem.
     
  2. Daten sichern und probieren.
    Recovery-CD's arbeiten unterschiedlich. Einige machen die gesamte HDD platt, andere verhalten sich ähnlich wie eine OEM-CD. Je nachdem, wieviel Kenntnisse der Hersteller dem Kunden zutraut oder wie stark er seine kostenpflichtige Hotline ausgelastet sehen will.
    Verhält sich die Recovery-CD wie eine OEM, sollte man die Platte vorher selbst einrichten, da nicht NT-Systeme keinen Partitionierer auf der Install-CD haben. Für Me-Systeme gibt es eine Startdiskette (die man evtl. vorher selbst erstellen muss), auf der alles Notwendige drauf ist. Eine 98er oder DOS-Start-Disk reicht auch, brauchst nur fdisk und format zum Partitionieren und Formatieren. Dann die Recovery-CD rein und Neuinstallation machen.
    Falls die Hersteller-CD alles plattmacht, kannst Du nur im Nachhinein umpartitionieren (z.B. mit Partition Magic, die älteren Versionen sind mittlerweile so gut wie Freeware und waren schon auf diversen Zeitschriften-CD's drauf).

    Franky
     
  3. Hi,
    vielen Dank für die Antwort!

    Bin bisher noch nicht dazu gekommen bei meiner Mom vorbeizuschauen und mich um den PC zu kümmern.
    Dann mach ich mich die Tage mal an die Arbeit. Aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung mehr, was die Recovery-CD anstellt. Was wäre ne OEM-CD?

    Glaube, dass die mitgelieferte Support-CD jedenfalls dann eingesetzt werden sollte, wenn man den Rechner nur mit CD-Unterstützung starten will - sie greift wohl auf die OS-Kopie auf Partition D zurück. Wenn ich mich recht erinnere.
    Das hat nämlich einmal nicht mehr funktioniert, als ich den Rechner eingeschaltet habe und nur ein schwarzer Monitor mit einem kleinen blinkenden Strich links oben kam. Muss ein Virus gewesen sein, der nach und nach die HDD gelöscht hat. Ja, ich war damals so naiv ohne Firewall u. AntiVir im Netzt rumzumachen.
    Jedenfalls habe ich dann nur neu formatiert und alles neu aufgespielt - mit der Recovery-CD. Hatte dann natürlich keine Partitionierung mehr. Aber eine Startdiskette brauchte ich nicht.

    LG
    LadyOnBoard
     
  4. Eine OEM-CD enthält nur die jeweilige Win-Version. Zum Installieren braucht man einen passenden ProductKey.
    Eine Recovery-CD enthält (meist in Image-Form) ein komplettes System. Eine solche hast Du schon benutzt.
    Nach 3 Jahren würde ich Daten sichern und die CD ein weiteres Mal benutzen und evtl. nachträglich umpartitionieren. Ist der einfachste Weg.

    Franky
     
  5. Hi !
    Hi !
    Ist es dieser ?
    --->http://home.arcor.de/m-i-p/aldipcs.html<---- unter Aldi-PC mit P III/900 MHz vom November 2000
    Greetz Uwe ;)
    PS.:Lies mal die Hardware mit diesem Proggi aus --->http://www.wintotal.de/softw/?id=2170<---
     
  6. Auf jeden Fall würde ich mit der Bootdiskette format f machen und dann mit fdisk die Platte pratitionieren, wenn du kein PatrtitionMagic oder was ähnliches an der Hand hast.

    Dann kannst immer noch die Recovery-CD nutzen. Die Support-CD wird Treiber und zusätzliche Tools/Software enthalten, denke ich.

    Aber platt machen würd ich Festplatte auf jeden Fall... Ist die günstigste (kostenlose) Version, auch wenn ich von den Recovery-CD-Betriebssystemen von der Config her nicht viel halte... von Hand selbst installiert und eingerichtet ist das System meist stabiler... meine Meinung!

    Aber als Ungeübter dürfte die Recovery-Methode die bequemste sein...
     
Die Seite wird geladen...

System 3 Jahre nicht "gewartet" - Ähnliche Themen

Forum Datum
Systemzzeit synchronisieren für mehrere Jahre Differenz Windows XP Forum 14. Apr. 2010
Raid System auf eigenem Rechner einführen Hardware 19. Aug. 2016
Löschen einzelner Einträge in der Systemsteuerung Windows 10 Forum 15. Aug. 2016
Wie kann ich mehrere Betriebssysteme auf eine HD bringen? Windows 10 Forum 21. Juni 2016
Festplatte bremst das System aus? Windows 10 Forum 19. Juni 2016