T-online6.0 Problem

Dieses Thema T-online6.0 Problem im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von LexusXp, 7. Okt. 2005.

Thema: T-online6.0 Problem Hallo ich habe ein problem bezüglich der T-online 6.0 software! Nachdem ich sie installiert habe starte ich den pc...

  1. Hallo ich habe ein problem bezüglich der T-online 6.0 software! Nachdem ich sie installiert habe starte ich den pc neu und immer wieder kommt die meldung NT-Autorität\System ausgelöst system fährt in 60 sec runter C:\Windows\System32\lsass.exe; Statuscode 1073741819! Eigentlich wird dieser fehler doch bei dem sasser wurm ausgelöst doch bei mir ist es nur wegen der T-online software!Danach kriege ich es nur im abgesicherten modus wieder runter nachdem es runter is funktioniert alles wieder einwandfrei!! Könnte mir bitte jemand helfen??

    Als betriebs system nutze ich:

    Windows Xp Pro mit Sp2
     
  2. Geh mal auf Start/Ausführen/cmd und tipp da shutdown -a ein um den Neustart abzubrechen.
    Guck dann ggf. ob alles ordnungsgemäß funktioniert, sodass man ausschließen könnte, das die Software ein tiefgreifendes Systemproblem verursacht.


    Nebenbei: Wozu den Manager benutzen, wenn Windows mit seiner
    Bordbewaffnung das doch auch regeln kann.....
     
  3. Hi,

    hier antwortet der freundliche T-online Mitarbeiter vom Dienst.
    Anbei die Lösung.


    Nach der Installation der T-Online Software 6.0 fährt der Computer immer wieder von selbst mit einer RPC Fehlermeldung herunter.

    'Fehler 0x800706BA
    Der RPC Server ist nicht erreichbar'

    Notlösung:

    Bitte starten Sie den Computer im abgesicherten Modus über die <F8>- oder <F5>-Taste und wählen mit der->Pfeil nach oben Taste' die erste Zeile->abgesicherter Modus' .........NICHT ->->->->abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern' aus.

    Deinstallieren Sie nun den DSL Manager 6.0 über die Systemsteuerung / Software
    Ihre persönlichen Daten der T-Online eMail und Banking Software bleiben dabei erhalten.

    Ist eine Deinstallation des DSL Managers nicht möglich, oder das Problem ist dadurch nicht behoben, deinstallieren Sie den InfoManager, führt auch das nicht zum Erfolg führen Sie bitte eine Systemwiederherstellung durch.

    Bitte installieren Sie den DSL Manager NICHT erneut.
    Eine etwaige Abfrage mit der Empfehlung den DSL Manager zu installieren können Sie deaktivieren indem Sie die Option:->Diesen Dialog zukünftig für dieses Zugangsprofil nicht mehr anzeigen' markieren.

    An einer Lösung des Problems wird gearbeitet.

    in diesem Sinne viel Erfolg :D ;)
     
  4. @R4mir3z ich benutze es ja auch nur wegen der banking software,Voip usw.

    @stollexp17 ja es liegt tatsächlich nur and dem dsl manager wenn ich ihn deinstalliere funktioniert alles andere wieder bestens vielen dank für deine hilfe!!!
     
  5. SP
    SP
    hallo

    als erstes möchte ich sagen, das der T-Online Support so schlecht ist, das ich denen nebenbei noch helfen musste (dazu später) !!!!!!

    Vorweg noch eins. Ich arbeite im IT-Business

    Ich hatte genau dieses Problem wie oben beschrieben!

    Habe bei der T-Online Technikhotline (01805 330 550) angerufen. (Wobei es schon eine Frechheit ist, für so einen schlechten Support noch Geld zu kassieren über die Hotline Gebühren)

    Das nächste ist, dass sich das Programm weder Starten noch Deinstallieren lies. Ein eher unfreundlicher Mitarbeiter dieser Technikhotline, hat mir eine Notlösung gegeben, wobei er keine Verantwortung auf eventuelle Schäden nehmen wollte.

    Die Notlösung kurz Zusammengefasst: Bitte starten Sie den Computer im abgesicherten Modus über die <F8>- oder <F5>-Taste und wählen mit der->Pfeil nach oben Taste' die erste Zeile->abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern' aus.

    Deinstallieren Sie nun den DSL Manager 6.0 über die Systemsteuerung / Software 
    Ihre persönlichen Daten der T-Online eMail und Banking Software bleiben dabei erhalten.

    Wenn Ihnen dies nicht weiterhilft, installieren Sie mit Ihrer Windows CD den PC neu.

    Während des Vorgangs im Abgesicherten Modus, kommt des öfteren die Meldung das sich der PC nach 60 Sekunden neustarten will. Dann müssen Sie leider von vorn Anfangen, oder so schnell arbeiten, das Sie es in dieser Zeit schaffen.


    Also, dieser Herr (wessen Name ich nicht preis geben möchte) wusste z.B. nicht, dass man diese Meldung mit->shutdown -a' in der commando-Zeile unterbinden kann.

    Des Weiteren wurde mir gesagt, dass ich den PC im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern neustarten muss, und kein anderes Menü auswählen soll. (Wobei ich es nach einigen Versuchen eben nicht so gemacht habe, sondern nur den Standart Abgesicherter Modus benutzte, und nun ging es plötzlich. Ich konnte den T-Online DSL-Manager deinstallieren.

    Nur was komisch ist, der wurde bei der Installation gar nicht ausgewählt, sondern hat sich von selbst Mitinstalliert.

    Ich finde es eine Frechheit, das sich dieser DSL-Manager von selbst installiert, da wir nur ISDN benutzen, und da brache ich keinen DSL-Manager. Ich wurde bei der Installation nicht einmal danach gefragt.

    Deshalb finde ich sollte T-Online schnellstmöglich ein Update an alle Kunden schicken, denn es ist eine Frechheit. Ein Leihe kennt sich nicht aus, muss einen Fachmann hinzurufen, welcher Ihm Geld kostet und der Fehler liegt bei T-Online.

    Genau aus diesem Grund, werden wir unsere Kunden darauf hinweisen, die Rechnung an T-Online weiterzuleiten.

    PS: Es wurde Windows XP Professional mit ServicePack 2 benutzt !

    In diesem Sinne

    MfG

    M. H.

    Bei fragen, bitte bei angegebener E-Mailadresse melden.
     
  6. Den t-online müll hatte ich nur einmal installiert. Brachte nur Probleme. Damals wars glaub ich noch die Version 4,irgendwas. Seitdem verzichte ich komplett auf deren Software. Es geht nämlich auch ohne. Nur mit dem Windows Netzwerk. Ich hab DSL, kann Online-Banking machen werd nie aus dem Netz geschmissen ausser der üblichen 24 Std- trennung und bin total zufrieden damit.
     
  7. die t-online software ist müll und unnötig. der verwendungswert ist vergleichbar mit dem eines spezialeinsatzes für bratpfannen um spiegeleier zu braten - kostet nur zusätzliche energie, d. h. rechnerleistung. es geht absolut alles ohne diese shell (das gilt auch für aol, compuserve und sonstigen unfug) ich schmeiß sowas, wenn bekannte probleme haben grundsätzlich runter). in meiner branche (journaillie) hat so gut wie niemand eine ahnung, installiert aber alles , was neu ist, weil redakteure immer das neueste haben, und dann behaupten sie kriegen ältere word-versionen nicht auf. im klartext heißt das, was die nicht lesen können kaufen sie nicht - man muß also aktuell sein. komischerweise wird den üblichen verdächtigen (t-online, microsoft und consorten) aber immer noch vertraut. es gibt bei t-online nur ein gutes feature (das löschen von mails direkt auf dem server) aber das läßt sich mit dem mailprogram THE BAT (aus transsilvanien, daher der name ) auch machen. im zweifelsfall würde ich sogar den rechner neu aufbauen, um diesen schrott los zu werden.
     
  8. SP
    SP
    hallo

    es handelt sich hierbei ja um einen kunden PC, und dieser Kunde von uns benutzt eine spezialsoftware.

    vom hersteller dieser software, wird vorausgesetzt, dass t-online software installiert ist. und da nun ein update heraus gebracht wurde, welches alle kunden automatisch installiert bekommen, mussten wir zwangsweise die 6.0 drauf bringen ...

    was will man machen :)
     
Die Seite wird geladen...

T-online6.0 Problem - Ähnliche Themen

Forum Datum
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
Problem - Laptop mit angeblich win 10 und win 7 Windows 10 Forum 13. Nov. 2016
Dualboot Windows Uhrzeit Problem Windows 10 Forum 10. Nov. 2016
W10M - Glance Screen & DTTWU Probleme Windows 10 Forum 4. Nov. 2016
probleme mit windows 7 update bitte um hilfe. Windows 7 Forum 4. Nov. 2016