Tastaturveränderung

Dieses Thema Tastaturveränderung im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Erich M., 30. Okt. 2005.

Thema: Tastaturveränderung Hallo, habe seit heute folgendes Problem: Wenn ich in EXCEL bin und nach einem Kopiervorgang ESC drücke, dann wird...

  1. Hallo,

    habe seit heute folgendes Problem:
    Wenn ich in EXCEL bin und nach einem Kopiervorgang ESC drücke, dann wird auf einmal das Fenster (z.B. nach WORD) gewechselt, statt das ich weiter in EXCEL bin.
    Ebenso ergeht es mir mit den Tabulatortasten.

    Wo kann ich denn das wieder verändern?
    Mir isz auch nicht klar warum sich das überhaupt von der Funktion geändert hat.

    Besten Dank!
     
  2. Hallo,

    läuft da vielleicht im Hintergrund irgendein Programm, das seine Scherze mit dir treibt?

    Kontrolliere das mal nach.

    Gruß
    Danny85
     
  3. Hallo,

    StartUp scheint mir nur die automatisch gestarteten Programme anzuzeigen.

    Es kann aber auch passieren, dass durch eine ausführbare Datei mehrere Programme gestartet werden.

    Ich benutze bei so etwas immer Process Explorer (www.sysinternals.com)

    Bei welchen Kopiervorgängen tritt dieser Fehler auf? Beim Kopieren von Zellinhalten bzw. Texten innerhalb von Excel oder wenn du bsp. im Windows Explorer oder einem anderen Programm etwas kopierst und in Excel oder wo anders einfügst?

    Gruß
    Danny85
     
  4. Da bekommt Windows wohl nicht mit das die ALT-Taste wieder losgelassen wurde.
    Einfach nochmal kurz ALT drücken
     
  5. Hallo Danny85,

    komme leider mit Deinem Tipp nicht ganz klar. Was genau sollte ich da verwenden?

    Besten Dank nochmal!
     
  6. Hallo Erich M.,
    schau mal was lui69 geschrieben hat, evtl. hängt bei Dir eine ALT-Taste. Versuchs vielleicht mal mit ner anderen Tastatur, ob die Probleme dann weiterhin bestehen.
     
  7. Hallo zusammen,

    das Problem ist seit heute behoben.........warum weiss ich aber nicht.

    Besten Dank jedenfalls für die Tipps.

    Frage an Achilles:
    Wieviel kostet denn in etwa die Hardware für deinen bescheidenen Rechner?
     
  8. Das war ein Aldi-Rechner für glaube ich ca. 1200.-? (erste und letzte mal, das Netzteil war zu schwach ausgelegt (250Watt), ist nach 2 Jahren durchgebrannt (neues 75.-?), das DVD-Rom ging auch so um diese Zeit kaputt (hatte noch ein anderes), das Mainboard ist auch nicht das tollste, aber damals war meine Graka SUPER, obwohl die von MSI speziell für Medion hergestellt wurde, läuft häute noch ganz gut) , habe mir XP-Pro noch dazugekauft (130.-?), zusätzliche HDD eingebaut (die 250GB) für ca. 100.-? und zwei neue Speicherriegel eingebaut (100.-?). Jetzt habe ich mir das Geld zusammengespart für eine neue Graka, möchte mir eine GF 6800 kaufen (ca. 150 - 180.-?), habe aber momentan Schwierigkeiten eine zu bekommen. Mit der Stabilität bin ich eigentlich ganz zufrieden, musste nur einmal in vier Jahren neu installieren, da meine Tocher für 5 Minuten Emails unberechtigterweise nachgesehen hat und mein System verseucht hatte und mein System (auch nach Säuberung) nicht mehr stabil lief (der Vorgang Read konnte...). Mittlerweile ist mein System auch nicht mehr das dollste, das bringt die Zeit leider ganz schnell mit sich, wenn ich mir andere Systeme ansehe, könnte ich fast neidisch werden, aber nur fast ;). Fazit, also heute kannst du für das gleiche Geld ein wesentlich besseres System bekommen. Warum interessiert Dich denn eigentlich was meine HW gekostet hat ??? ?
     
  9. Hallo Achilles,

    mein PC stammt aus dem Jahr 2000 (PC-Spezialist) und ist bald erneuerungsbedürftig (habe noch WIN98). Jetzt schau ich mich als absoluter Laie um. Bin noch unsicher ob ich warten soll weil MS ja ein neues Betriebssystem bringt, da habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass dann eh jeder einen neuen PC kaufen muss (was ich nicht unbedingt glaube).

    Ferner fordert mein derzeitiges Hobby (Lotto- und Keno-Auswertungen) einen schnellen PC weil viele Daten (Tippreihen und Kombinationen) ausgewertet werden müssen.