TCP/UDP Porsts fuer Netzwerkfreigabe

Dieses Thema TCP/UDP Porsts fuer Netzwerkfreigabe im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von Mc2102, 7. Okt. 2004.

Thema: TCP/UDP Porsts fuer Netzwerkfreigabe Hallo, ich habe einen Windows 2003 Server und 2 XP Clients. Zwischen den Clients und dem Server sitzt eine...

  1. Hallo,

    ich habe einen Windows 2003 Server und 2 XP Clients. Zwischen den Clients und dem Server sitzt eine Netscreen Firewall. Ich moechte gerne das sich die XP Clients mit einer Freigabe auf dem Windows 2003 Server verbinden. Ohne Firewall klappt es aber sobald ich die Firewall dazwischen haenge funktioniert es nicht mehr.

    Ich abe folgende Ports auf der Firewall freigegeben:
    137/udp
    138/udp
    139/tcp
    445/tcp

    Sind das die richtigen ? Oder fehlt noch einer ? Ich komme nicht mal bis zum Login. Bekomme einfach nur einen Timeout.

    Danke schon mal fuer die Hilfe.

    Gruss Marcus
     
  2. Hallo,

    im reinen Win2000 und höher Netzwerk reichen eigentlich
    Port 445 tcp und udp
    aber mach mal zusätzlich
    137, 138, 139 tcp und udp
    ist abhängid wie groß die Paketgröße ist deshalb tcp
    137 NetBIOS Name Service
    138 NetBIOS Datagram Service
    139 NetBIOS Session Service

    Gruss kersten
     
  3. Kerstin,

    das problem war hier was ganz anders und zwar das es hier in dn USA ISP's gibt dir Incoming Ports blocken ... nicht nur FTP sondern auch saemtlich Ports um Netlaufwerke freizugeben. Wie auch immer nach ein bissen Tralla hab ich mir jetzt einen passiven FTP auf Port 2121 aufgesetzt.

     
  4. hp
    hp
    @mc2102

    die kerstin heißt kersten ;D ... und nicht nur die isp´s in usa sperren diese ports, vor allem seit blaster & co. sollte man das zwingend tun. in einem lan, daß von außen durch eine gutaufgesetzte fw abgesichert ist, kann man diese port freischalten ...

    greetz

    hugo
     
  5. Opps Kerstin :-\ das war keine Absicht. Ich habe das mal so kurz in der Mittagspause geschrieben.

    Hugo,

    was die Sperrung von Ports angeht moechte ich eigentlich keine Grundsatzdiskussion starten. Der Grund warum hier in den USA ISP's Ports sperren ist nicht das Wohl ihrer Kunden sondern das sie eine offene Leitung als Business Leitung abrechnen koennen und die kostet einiges mehr. Wenn ich mir als Kunde auf Wunsch die Ports freischalten lassen koennte , kostenlos, dann wuerde ich dir zustimmen.

    Gruss Marcus
     
Die Seite wird geladen...

TCP/UDP Porsts fuer Netzwerkfreigabe - Ähnliche Themen

Forum Datum
Verwendete W2k TCP/UDP Ports bei Login? Windows 95-2000 12. März 2003