Terminaldienste - Lizenzen

Dieses Thema Terminaldienste - Lizenzen im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Markus1102, 30. Juni 2003.

Thema: Terminaldienste - Lizenzen Hallo Leute, ich hoffe einer von Euch Experten kann mir helfen. Ich habe in meinem Betrieb folgendes Problem. Wir...

  1. Hallo Leute,

    ich hoffe einer von Euch Experten kann mir helfen. Ich habe in meinem Betrieb folgendes Problem. Wir haben einen Terminalserver mit 8 Clientlizenzen. Wir haben eine Windows 2000 Domäne mit DC, Terminalserver, Novell-Server und einige XP-Clients (Laptop).
    Seit ungefähr einer halben Woche haben wir Probleme mit unserem Terminalserver. Es können sich höchstens 4 Leute am Terminalserver mit Terminaldiensteclient und Remotedesktop auf unseren T-Server verbinden. Wenn gleichzeitig 4 User auf dem Server arbeiten und ein 5. probiert sich an den Terminal anzumelden, bekommt man eine Fehlermeldung Der Terminalserver hat die Verbindung getrennt. Kann das irgendwie sein, dass XP-Clients als doppelte Lizenz zählen oder wer hat eine Idee was das sein könnte.
    Außerdem bekomme ich in der Ereignisanzeige eine Fehlermeldung Der Redirector-Dienst konnte den Verbindungstyp nicht erkennen. Wer kann mir bitte weiterhelfen, bin am verzweifeln.

    Liebe Grüße

    MARKUS
     
  2. Hi,

    - was sagt der Lizenzserver?
    - werden denn die Lizenzen korrekt vergeben?
    - werden ungenutzte Lizenzen auch wieder freigegeben?
    - alle Patches auf dem WTS eingespielt?
    - hat jemand an der Konfig der Terminaldienste rumgespielt und die max. Anzahl der Verbindungen begrenzt?

    PS: Win2K/WinXP werden dir keine Lizenzen (keine euer 8 TS-Lic) verballern da diese Systeme die Lic standardmäßig haben.

    mfg
    morpheus
     
  3. Sorry, das ist schlichtweg falsch!
    Wenn ein Terminalserver im Anwenderverwaltungs-Modus läuft -also so installiert ist, das sich die User zum Arbeiten darauf einloggen, wird für jede Connection eine eigene Lizenz benötigt!

    Lediglich im Remote-Verwaltungsmodus, also beim Zugriff als Administrator via RDP auf einen W2k-Server wird keine Lizenz benötigt.


    Was die Fehlermeldung betrifft:
    Das hat null mit Lizenzen zu tun, eher mit der Namensauflösung. Schau mal in die Ereignisanzeige und schlage die Ereignis-ID mal bei www.eventid.net nach - für RPC-Server nicht verfügbar gibt es versch. Einträge.

    Davon abgesehen:
    WinXP bringt von Hause aus ja den Terminaldienst-Client schon mit, versteckt sich unter Start => Programme => Zubehör => Kommunikation => Remotedesktopverbindung.

    Ich hatte mit dem normalen TD-Client, wie ihn der W2k-Server bereitstellt, unter XP auch so meine Problemchen....

    Cheers,
    Joshua
     
  4. Sorry Joshua,
    diesmal liegst du falsch, bzw. du hast mich falsch verstanden. Klar wird auch für diese Clients eine Lizenz benötigt, die allerdings ist kostenlos bei der normalen Win2K/WinXP-Lizenz dabei - und damit wird auch im Anwendungs-Modus, aktivierter Lic-Server vorausgesetzt, eine permanente Lizenz vergeben, selbst wenn keine einzige TS-Lic zugekauft wurde.
     
  5. Hmmm....
    Eigenartig - warum habe ich dann erst vor kurzem CAL (Client Access Licences) für den TS-Betrieb kaufen müssen.... ?

    Keiner W2k- oder XP-Version liegt eine TS-CAL bei. Der Terminal-Server läuft 90 Tage, ohne nach einer Lizenz zu fragen, danach ist Ende.

    Cheers,
    Joshua
     
  6. dann machst du irgendwas verkehrt, bzw. du gibst unnötig kohle aus.

    hab hier 8 WTS bzw. MetaFrame sowie 3 Lizenz-Server am laufen, keine einzige TS-Lic zugekauft da nur Win2K Clients im Netz laufen, und das seit ca. 2 Jahren ohne den berühmenten Verbindungsfehler nach 90 Tagen.

    such mal den link bei ms bezüglich der WTS-Lizenzierung

    mfg
    morpheus
     
  7. Aha - MetaFrame, dann ist das klar.
    Wenn du MetaFrame einsetzt, nutzt ja auch gar nicht die Win-eigenen Dienste, sondern MetaFrame.

    Cheers,
    Joshua
     
  8. metaframe setzt den funktionierenden wts (und dessen lizenzierung) voraus.
     
  9. ???
    Wie denn nun - ich denke, ich brauche keine Lizenzen ?

    Cheers,
    Joshua
     
  10. langsam.
    auch bei einem metaframe benötigt man die TS-CAL von MS, entweder zukaufen, falls sich Win9x oder linux mit dem TS verbinden wollen oder eben die Win2K-Lizenz (die tatsächlich ne TS-CAL dabei hat).
    Unabhängig davon benötigt man für den metaframe entsprechende Verbindungslizenzen von citrix.
     
Die Seite wird geladen...

Terminaldienste - Lizenzen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Terminaldienste - Warnung Windows XP Forum 23. Okt. 2004
WIM Image und Lizenzen Windows XP Forum 19. Jan. 2011
Windows 7 Lizenzen für wenig Geld Windows XP Forum 13. Aug. 2010
Lizenzen bei mwin 7 Firewalls & Virenscanner 5. Nov. 2009
Re: Office Home & Student 2010 - Frage zu Lizenzen! Windows XP Forum 2. Jan. 2012