TerminalServer unter Windows 2003 Server

Dieses Thema TerminalServer unter Windows 2003 Server im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von tm, 18. Okt. 2004.

Thema: TerminalServer unter Windows 2003 Server Hi NG, wir haben folg. Situation: einen Domäncontroller unter NT4.0; einen Exchange 5.5 Server unter NT 4.0 und...

  1. tm
    tm
    Hi NG,
    wir haben folg. Situation:
    einen Domäncontroller unter NT4.0; einen Exchange 5.5 Server unter NT 4.0 und einen neuen Applikations-Server Windows 2003 der an der Domäne angemeldet ist.

    Auf den Windows 2003 Server soll nun über Terminal-Server Sitzungen (von außen) zugegriffen werden.
    Es sollen Office Anwendungen und Navision Programme
    gestartet werden.

    Reicht es nun auf dem Windows 2003 Server die Terminaldienste und -lizenzierung nachzuinstallieren; ein Profil der jeweiligen Benutzer auf dem Server einzurichten
    (es existieren keine globalen TerminalServer Profile; gedacht ist eben nur sich mit den Benutzer direkt auf dem Server einmalig einzuloggen, damit ein entsprechendes Profil generiert wird; dieses noch anzupassen); damit
    das ganze funktioniert (Router, VPN, etc. steht).

    Oder müssen noch andere Voraussetzungen auf dem bzw.
    den Servern gegeben sein ???

    Danke !

    tm
     
  2. Theoretisch würde es reichen, auf dem 2k3 einfach nur die Terminaldienste zu installieren und zu lizenzieren - allerdings kann ich keinerlei Auskunft darüber geben, wie sich der 2k3 als Memberserver in einer NT-Domäne verhält, das bedarf wohl eines Versuchs....

    Cheers,
    Joshua
     
  3. tm
    tm
    noch eine andere Frage zu TS und W2k3:

    wenn ich nur einen Server hab (Window 2003 Server),
    der DC, etc. ist, kann ich diesen dann auch als
    TerminalServer hernehmen ??
    Hab mal irgendwo gelesen, daß der Terminal Server
    kein DC sein sollte !??


    Zweite Frage noch:
    wenn man über RDP auf den TermianlServer zugreift und
    entsprechende Anwendungen startet, z.B. Office, kann
    ich dann auf dem lokalen Client auf dem lokalen Drucker es Clients drucken ??
    oder geht dieses Druckermapping nur inter Citrix !?

    Danke !!

    tm
     
  4. Ein DC kann niemals als Terminalserver im eigentlichen Sinne verwendet werden, da auf einem DC keine interaktive Anmeldung erlaubt ist. Sollte dein 2003 also ein DC sein, vergiss es einfach.

    Das Verbinden der Drucker vom TS zum Client geht problemlos.

    Cheers,
    Joshua
     
  5. tm
    tm
    hi joshua,
    vielen dank für deine antworten.

    das mit dem dc und terminalserver war nur ein gedankenspiel.
    tatsache ist, daß der windows 2003 kein dc ist, sondern derzeit der dc ein nt 4.0 ist.

    nochmal eine frage zum drucken.
    du hast geschrieben vom ts zum client, also wird der lokale drucker des client
    nicht gemappt (wie z.b. bei citrix).
    der drucker muss auf dem ts installiert werden und was muss dann für
    ein anschluß eingegeben werden ??
    bzw. wie muss ich die kommunikation zwischen ts und dem client drucker herstellen bzw. konfigurieren.


    und können auch lokale laufwerke des client auf dem ts gemappt werden, d.h.
    anzeige und benutzung möglich z.b. im explorer ??
    oder geht das nur mit citrix.


    danke !

    tm
     
  6. Einfach die Laufwerke und den Drucker Freigeben und dann mit Netzlaufwerk verbinden und Drucker verbinden einrichten.
     
  7. Das geht auch alles mit Windows - allerdings nur mit dem RDP-Client 5.1, den du dir, falls es keine XP-Systeme sind, bei MS downloaden und installieren musst.

    Cheers,
    Joshua
     
  8. ?!?
    Sorry, aber beim Terminalserver muss ich nix freigeben oder manuell verbinden - das geht von Geisterhand ;-)

    Cheers,
    Joshua
     
  9. tm
    tm
    hi joshua,
    vielleicht kannst du mir bitte nochmal helfen.
    hab mich jetzt mal über vpn mit dem terminal server verbunden.
    auf dem client ein laufwerk freigegeben und den drucker.

    auf dem terminalserver sehe ich unter netzwerkumgebung/clientnetzwerk
    zwar den client (Dateiname ist client und als Kommentar rdp-tcp#87).
    aber darunter sind keine laufwerke bzw. drucker.
    terminalserver ist in diesem fall ein windows 2000 server.

    muss ich noch etwas einrichten bzw. konfigurieren ??
    ich benutze rdp client 5.2 !
    ist das der fehler ??

    danke !
     
  10. Nochmal: Es sind keine Freigaben nötig !!!
    Der RDP-Client bietet die Möglichkeit, Drucker und Laufwerke des Clients automatisch vom TS aus zurückzuverbinden, d.h. nach der Anmeldung am Terminalserver stehen dir deine lokalen Laufwerke und deine lokalen Drucker vom TS aus zur Verfügung.

    Laufwerke:
    Dies bedarf nur eines Hakens in den Optionen des RDP-Clients bei Clientlaufwerke verbinden; evtl. in der RDP-Konfig des TS prüfen, ob nicht etwa dort diese Einstellung verboten wird.

    Drucker:
    Um vom TS aus auf deinen lokalen Drucker zugreifen zu können muss auf dem TS einfach der passende Druckertreiber (nicht der Drucker, nur der Treiber) installiert werden; dazu auf dem TS Drucker und Faxgeräte öffnen => Extras => Servereigenschaften => Treiber und den Treiber installieren.
    Beim RDP-Client muss wieder das Häkchen Drucker verbinden gesetzt sein.

    Cheers,
    Joshua
     
Die Seite wird geladen...

TerminalServer unter Windows 2003 Server - Ähnliche Themen

Forum Datum
Office 2000 unter Terminalserver WS2003 installieren??? Netzwerk 30. Nov. 2005
Terminalserver Bildaufbau langsam Windows XP Forum 25. Juni 2012
Anwendung virtualisieren ohne Terminalserver Virtualisierung & Emulatoren 30. Juli 2010
Terminalserver wechseln Windows Server-Systeme 24. Juni 2009
WinServer2003, Terminalserver, keine Remotedesktopverbindung möglich Windows Server-Systeme 24. März 2009