TFT-Monitor sendet rauschen an DolbySurround-System

Dieses Thema TFT-Monitor sendet rauschen an DolbySurround-System im Forum "Hardware" wurde erstellt von Hustlin_Houf, 8. Juni 2006.

Thema: TFT-Monitor sendet rauschen an DolbySurround-System Hallo Leute, hab mir vor kurzem einen TFT-Monitor gekauft (Cornea). Dieser sendet ein seltsames rauschsignal an...

  1. Hallo Leute,

    hab mir vor kurzem einen TFT-Monitor gekauft (Cornea). Dieser sendet ein seltsames rauschsignal an mein DolbySurrond-System! Hatte vorher einen ganz normalen Röhrenmonitor, da gab es dieses Problem nicht!

    Hier eine kleine Beschreibung meiner Anschlüsse:

    - Monitor ist ganz normal mittels 15pol-kabel am Rechner angeschlossen (1,8m)
    - Anlage is mittels Klinke (am rechner) auf Cinch (am surround) angeschlossen (ca. 10m, habs auch schon kürzer versucht, an der länge des Kabels liegt es nicht)

    Am Rechner hab ich leider keinen optischen Audioausgang, sonst hätt ichs schon längst mit dem gemacht!
    Hab auch schon versucht, das Monitorkabel mittels Alufolie zusätzlich abzuschirmen, hat aber nix genutzt!

    Wenn ich den Monitor ausschalte hört das summen sofort auf.
    Wenn ich den Monitor einschalte fängt das summen erst an, wenn der Monitor ein Bild zeigt, also nicht sofort, sondern 2sek. später oder so!

    Vielleicht hat einer von euch eine idee, vielen dank auf jeden fall schon mal im Voraus!

    MfG Houf

    verschoben von Audio, Video und Brennen
     
  2. Hört sich ziemlich danach an das es über das Stromnetz eingekoppelt wird. Etwa die Entstörrung vom Schaltnetzteil für den TFT schlecht ist, oder auch die Abschirmung. Normalerweise hat ein TFT nur einen (zweipoligen) Eurostecker ohne Schutzkontakt somit sollte eine Brummschleife ausgeschlossen sein( falls nicht bitte ein Rückmeldung).
    Hat der Monitor ein internes oder ein externes Netzteil?

    Versuche doch einmal den Monitor per Verlängerungsleitung von einem anderen Zimmer zu versorgen am besten die extra Abgesichert ist oder eine andere Phase hat. (Nur den Monitor - nicht den Rechner!)
     
  3. also, Monitor hat ein externes netteil! dieses netzteil hat allerdings einen schutzkontakt, keinen zweipoligen stecker.

    Hab jetz versucht, dass ich den monitor mittels verlängerung in einem anderen Zimmer (mit anderer sicherung) anstecke, hat aber nichts gebracht. Das brummen war immer noch da.

    Kann es an dem Netzteil liegen?
     
  4. Wenn man zwei Geräte die an unterschiedlichen Steckdosen (PC/Monitor - Sourondsystem) betreibt und diese dann miteinander verbindet (Masseleitung = Aussenschirm Chinc) hat man damit schon eine Masse-Schleife, auch eine Antenne die am anderen Ende geerdet ist bildet im Gesamtsystem wiederum eine solche.

    Da normalerweise auf dem Erdleiter (Schutzkontakt) gar kein Strom fliessen sollte wäre das auch kein Problem, nur kein Widerstand ist unendlich und Netzfilter in Netzteilen leiten hochfrequente Störrungen auch darüber ab (dein Netzteil hat aber sicher keinen Fehler). Nun Strom auf einer Leitung erzeugt auf einer Leitung zwangsläufig eine Spannung, diese ist zwar nur wenige Milli- oder gar Microvolt aber diese Brummspannung wird ja vom Souround-Eingangsverstärker verstärkt bevor sie auf die Boxen gehen.

    Zieh mal den Klinkenstecker aus der Soundkarte und verbinde mal testweise diese drei Potentiale untereinander (Silberpapier bzw. Kupferlitzte) damit diese 10m lange Leitung nicht eine Antenne für die Suround-Anlage bildet. Ist das Brummen dann ganz weg?
    Die beste Lösung ist diese Brummschleife zu unterbinden ist dann ein Nf-Mantelstromfilter zwischen PC und Anlage.

    Findest du z.B. bei reichelt.de Suchbegriff Mantelstromfilter dort eingeben.
    Das Teil ist zwar für Car-Hifi angegeben, geht aber auch für diesen Fall.
     
  5. Welche drei Potentiale? Wie muss ich die dann untereinander verbinden? Eine genauere Erklärung wär sehr hilfreich, da ich bisher nicht allzuviel mit solchen audioproblemen zu tun hatte!

    Hab mir jetz mal so einen Entstörfilter für cinch-kabel bestellt, ich hoff mal das ist die Löung zu meinem Problem!
     
  6. Ich meinte damit nur die zwei Signale (linker Kanal / rechter Kanal) mit dem Massesignal verbinden am Klinkenstecker damit die lange Leitung nicht als Antenne für den Suround-Verstärker wirkt.
     
  7. also gut, hab die drei anschlüsse überbrückt und in den boxen war kein brummen mehr zu hören. Ist das ein gutes zeichen oder?

    ich hoff mal dass der Entstörfilter für das cinch-kabel jetz noch den gewünschten erfolg bringt!
     
  8. Ja damit hast im Grunde auch schon die Brummschleife unterbrochen, nur eben auch das Signal ;
    Damit wollte ich mich nur vergewissern bevor du das kaufst. Na denn viel Erfolg
     
  9. ok, mein problem ist behoben, hab mir bei ebay für knapp 8euro incl. versand einen Line Out NF-Entstörfilter für das cinch kabel gekauft! funktioniert perfekt! danke nochmal für eure antworten!
     
  10. schön freut mich, und thx für rückmeldung;)
     
Die Seite wird geladen...

TFT-Monitor sendet rauschen an DolbySurround-System - Ähnliche Themen

Forum Datum
Notebookumschaltung auf TFT-Monitor Windows XP Forum 23. Jan. 2010
Auflösung eines TFT-Monitors verkleinern - native Auflösung behalten Hardware 4. Okt. 2007
TFT-Monitor AOC LM-929 Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 2. Okt. 2007
Kaufempfehlung TFT-Monitor Windows XP Forum 22. Dez. 2006
Stromverbrauch TFT-Monitore vs. Flach-TV Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 30. Nov. 2006