Timing-Probleme

Dieses Thema Timing-Probleme im Forum "Hardware" wurde erstellt von Joshua, 20. Juli 2003.

Thema: Timing-Probleme Hallo Gemeinde ! Ich hätte da gern mal ein Problem.... ;-) Momentan quäle ich mich mit den Einstellungen für...

  1. Hallo Gemeinde !

    Ich hätte da gern mal ein Problem.... ;-)

    Momentan quäle ich mich mit den Einstellungen für meinen RAM und komme auf keinen grünen Zweig, daher hätte ich von euch gerne ein paar Erfahrungswerte:
    Ich verwende hier ein MSI KT3-Ultra 2 ARU Board mit 512MB DDRRAM 333, installiert ist WinXP Prof. SP1.

    Ab und an steigt mein Windows mit nem Bluescreen aus - leider kann ich trotz DVI-Kabel und TFT nicht entziffern, was denn dort steht, da das Bild flackert, verzogen und völlig unleserlich ist.

    Da ich erst am Freitag kmpl. neu installiert habe, hatte ich gehofft, dadurch gehörten diese Probleme der Vergangenheit an - Fehlanzeige :(

    Ich vermute, das Timing meines RAMs verursacht diese Probleme......
    Was wären denn optimale Einstellungen für diese Konstellation ?!?

    Any ideas ?!?
    Thx in advance !

    Cheers,
    Joshua
     
  2. Verrate uns erstmal was du für ein Ram-Modul hast (Firma, wenns geht mit Link)
     
  3. Hi Joshua,
    also ich würde im Bios als erstes mal sichere Ram-Timings einstellen 3-3-3-8 dürfte reichen ansonsten ist nichts übertaktet vermute ich?
    Wie sieht das mit dem Temps aus? Alle im grünen bereich?
    Sitzt der Kühler der GraKa schön plan auf?

    MfG Abaddon
     
  4. Wenn er schon einen Bluescreen bringt, könnte die möglichkeit bestehen
    das es auch zu einem eintrag im Event Viewer gekommen ist.


    upps, meinte natürlich die Ereignisanzeige! ;)
     
  5. Problematisch bei VIA-Chipsätzen ist auch die CommandRate-Option.

    Wie Aba schon geschrieben hat, erstmal mal hohe Latenzen ausprobieren ob der Fehler weg ist und dann langsam ans Limit des RAM rantasten.
     
  6. Danke erstmal für die Tipps!

    Ich verwende ein 512MB Modul von Infineon, Temperatur alles im grünen Bereich, das hatte ich auch erst vermutet - Bluescreen tritt aber auch kurz nach dem Systemstart auf......

    Habe mittlerweile versucht, den Bluescreen zu provozieren: Ausführen von sehr speicher-/grafikintensiven Anwendungen, nix passiert, Rechner läuft wie ne Eins!

    Dann plötzlich, beim Öffnen von Outlook => Bluescreen.
    Eigentlich seltsam: Wenn ich bisher mit Outlook gearbeitet habe, hatte ich noch nie nen Bluescreen - es kann also nicht an einer bestimmten Applikation liegen....

    Werde jetzt mal die RAM-Timings ändern und mal schauen, was dann passiert....

    Thx!

    Cheers,
    Joshua
     
  7. höhere Timings bringen eine höhere Stabilistät und niedrigere Timings eine bessere Performance
     
  8. Da bin ich auch schon dahinter gekommen ;-)

    So, ich habe nun im BIOS mal ein bisschen rumgespielt, die Werte, die Abaddon vorgeschlagen hat, scheinen das Problem gelöst zu haben ;-)

    Cheers,
    Joshua
     
  9. Naja, grad isses aber saulahm, jetzt musste langsam soweit erhöhen, bis es nicht mehr geht!

    2,5-3-3-6 sollte der Ram schon mitmachen, wenn nich, kannstes ja immer zurückstellen ;)
     
  10. Hmm...
    Saulahm würde ich das nun nicht bezeichnen - ich lege in diesem Fall mehr Wert auf Stabilität denn auf nur noch mess- aber nicht merh spürbar mehr Performance....

    Cheers,
    Joshua