Tipp - Windows XP Themes

Dieses Thema Tipp - Windows XP Themes im Forum "Link/Bücher-Empfehlungen & -Gesuche" wurde erstellt von Parker, 11. Aug. 2002.

Thema: Tipp - Windows XP Themes Hier gibt es eine grosse Auswahl an Windows XP Themes. Wer seinen Desktop verschönern möchte, sollte mal hier...

  1. Hier gibt es eine grosse Auswahl an Windows XP Themes. Wer seinen Desktop verschönern möchte, sollte mal hier vorbeigucken.

    http://www.themexp.org
     
  2. netter Link ... aber bei mir bleibt doch Kylie drauf ;)
     
  3. moinsen!
    is c00l, aba muss man sich da anmelden? wo kann man die da downloaden, oder die sich angucken??? würde mich interessieren...

    cu, 3kA
     
  4. Anhänge:

  5. Hier beschreibeich mal kurz, wie du mit einem Dualcore Prozessor Windows 7 schneller booten lässt.

    Nehmen wir mal an, dein PC verfügt über einen Intel Dual Core 2 Intel 830D Prozessor. Führe danach bitte folgendes durch:

    1. Windows-Taste + "R" drücken
    2. jetzt gibste “msconfig” ein und klickst auf “OK
    3. jetzt auf den Reiter “Start“ klicken.
    4. nun den Button “Erweiterte Optionen…” auswählen
    5. Dort stellen Sie nun die “Prozessoranzahl” auf 2.
    6. Anschließend klicken Sie auf 2-Mal auf “OK
    [attachment=0]Schneller Booten mit Windows 7.jpg[/attachment]

    Nach dem Neustart erscheint automaisch ein Fenster. Klicken hier bitte einfach auf "Geblocktes Programm ausführen“. Nach dem Klick auf Fortsetzen setzen, bei der “Diese Meldung zukünftig nicht mehr anzeigen” ein Haken machen.

    EDIT: Ich übernehmen keine Gewähr dafür das es funktioniert. Bei meinen Tests hat es allerdings sehr gut funktioniert und meine Windows 7 Maschinen booten nun um einiges schneller.
    Getestet bei Build 7000,7100,7201,7229 und jeweils in der der 32Bit + Build 7100 & 7201 in 64Bit



    Gruß DerGiftzwerg
     

    Anhänge:

  6. Dieser Tipp ist aber wohl nur ein Mythos. Quelle hier.

    Hintergrund:
    Windows verwendet in den allerersten Sekunden des Bootvorganges nur einen Prozessorkern - und kann zu diesem Zeitpunkt auch nur einen verwenden - unabhängig von dem, was in "msconfig" eingestellt ist.

    Nach diesen ersten Sekunden werden dann alle Prozessorkerne verwendet - es sei denn, man reduziert die Anzahl der zu nutzenden Prozessorkerne künstlich. Dieses reduzieren der zu nutzenden Prozessorkerne kann für Programmierer nützlich sein um zu sehen, wie sich ihre Programme verhalten bei z.B. nur einem Prozessorkern.

    Also:
    • Wenn in "msconfig" das Häkchen nicht gesetzt ist (und das ist die Anfangseinstellung), benutzt Windows immer alle vorhandenen Prozessorkerne
    • Wenn in "msconfig" das Häkchen gesetzt ist, benutzt Windows die dort angegebene Anzahl an Prozessorkernen

    Oder anders ausgedrückt: Durch das setzen dieses Schalters kann man höchstens seinen PC verlangsamen.
     
  7. Okay... das wusste ich noch net. Naja ich habs trotzdem so eingestellt und lass mal den Mythos, Mythos sein ^^


    gruß DerGiftzwerg
     
  8. Hi,

    auch wenn es nicht ganz hierher gehört. Was geschieht in den ersten Minuten? Meine Platte rattelt jedenfalls reichlich lange und in jedem Fall über Gebühr länger als es unter Vista bzw. XP der Fall ist. Liegt es an Windows 7 oder an den teilweise auch noch 64Bit Betaprogrammen (Norton Internet Security)

    Kann jemand darüber etwas aussagen?

    romeo-golf

    PS: Intel i7 920, 6GB RAM und 2 * 1TB WD-Platten
     
  9. Vllt liegts daran dass du jetzt schon jede menge müll auf der festplatte hast und du mal defragmentieren sollst ;)
    Beim starten lädt Windows natürlich die ganzen Datein die es fürs laufen braucht system32.exe, explorer.exe etc.
    Diese Datein liegen in anderen Ordnern jeweils. Außerdem können die Datein verteilt auf der Festplatte liegen. Jenachdem was für Programme du installiert hast die beim autostart geöffnet werden etc. muss die festplatte sozusagen oft hin und her springen ;) und das braucht eben Zeit und dauert länger. Deshalb immer schön defragmentieren ;)
     
  10. Das ging mir bei meinen ersten Installationen ebenso.
    Meiner Meinung nach sind dafür drei Effekte verantwortlich.

    1. Der Dienst "Windows Search"
    Laut Diensteverwaltung macht dieser Dienst folgendes:
    "Stellt Inhaltsindizierung und Eigenschaftenzwischenspeicherung und Suchergebnisse für Dateien, E-Mails und andere Inhalte bereit."
    Mit dieser Aussage kann ich nicht viel anfangen. Ich deaktiviere diesen Dienst jetzt immer sofort nach einer Installation und die Festplatten-Aktivitäten haben sich deutlich vermindert.

    2. Festplattenindizierung
    Wenn man mit der rechten Maustaste auf ein Laufwerk klickt und dann "Eigenschaften" auswählt, sieht man unten einen Menüpunkt:
    "Zulassen, dass für Dateien auf diesem Laufwerk Inhalte zusätzlich zu Dateieigenschaften indiziert werden."
    Nach dem Abschalten dauert es mitunter 30 Minuten bis 1 Stunde bis diese Funktion deaktiviert ist. Das reduziert die Festplatten-Aktivitäten nochmals.

    Inwieweit diese beiden Funktionen die Suche auf der Festplatte verlangsamen, kann ich nicht beurteilen. Die Suche im Windows Explorer benutze ich meist nie - sie ist mir zu unhandlich. Dafür habe ich (schon seit XP-Zeiten) immer das Freeware-Programm "Agent Ransack" installiert. Ist zwar in Englisch - aber wesentlich einfacher zu bedienen. Und das findet z.B. auch Text in EXE- und DLL-Dateien.

    Hier kann jeder mal einen Test machen:
    In einem Ordner lege man eine neue Textdatei an. In diese Textdatei schreibt irgendein markantes Wort; z.B. "Frankfurt". Nun macht man von dieser Datei eine Kopie und benennt die Endung TXT z.B. in ABC um. Nun sucht man in diesem Ordner nach "Frankfurt". Die Datei mit der Endung TXT wird gefunden - die Datei mit der Endung ABC nicht.

    3. Dienste zeitversetzt starten
    Windows 7 hat die Möglichkeit, daß Hintergrunddienste auch zeitversetzt gestartet werden können. Wenn man unmittelbar nach dem Windows Start den Taskmanager startet kann man auf der Registerkarte "Leistung" ganz unten in der Fußzeile des Fensters die Anzahl der zur Zeit gestarteten Hintergrund-Prozesse ansehen. Dort sieht man, daß Windows erstmal mit einer gewissen Anzahl von Prozessen startet. Dann werden weitere gestartet, andere beendet. Selbst wenn man nichts am PC tut, kann dieses Starten und Beenden bis zu 10 Minuten lang so gehen. Selbst wenn man sämtliche Hintergrundprogramme beendet hat; z.B. automatische Updates von Windows und Virenscanner, Skype, etc.
     
Die Seite wird geladen...

Tipp - Windows XP Themes - Ähnliche Themen

Forum Datum
48 Tipps für Windows 7 Windows 7 Forum 9. Aug. 2010
14 Tipps und Tricks für Windows 7 - So macht das Betriebssystem Spaß Windows XP Forum 14. März 2010
Windows Virtual PC & XP Mode - alle Details, Tipps & Tricks Windows XP Forum 1. Feb. 2010
Tipps: Vor dem Kauf von Windows 7 Lesen! Windows 7 Forum 12. Okt. 2009
TIPP: Get the Good Old “Show Desktop” Icon Back in Windows 7 Windows XP Forum 31. Mai 2010