Treiberprobleme Asus P5G41TD-M Pro /Win7

Dieses Thema Treiberprobleme Asus P5G41TD-M Pro /Win7 im Forum "Hardware" wurde erstellt von gajahna, 23. Sep. 2010.

Thema: Treiberprobleme Asus P5G41TD-M Pro /Win7 hallo. ich habe mir vor kurzer Zeit ein komplett neuen PC zugelegt. seither habe ich nach einer neuinstall von...

  1. hallo.

    ich habe mir vor kurzer Zeit ein komplett neuen PC zugelegt.

    seither habe ich nach einer neuinstall von windows enorme probleme in form von Bluescreens.
    memtest(x86) sagt immer : no errors found
    smartctl weist auch keine auffälligen werte vor
    auch läuft der benchmark test und cinebench problemlos durch.
    doch nach 1-2 tagen treten die blue screens ständig auf(der rechner schafft nicht mal 5 min betrieb)

    zuzr zeit läuft er unter Ubuntu 10.04 live und da gibt es auch keinerlei probleme also denke ich das es an einem windows treiber liegt.
    ich habe sowohl die treiber von der BoardCD als auch die aktuellen aus dem netz versucht ... kein erfolg!

    CPU : Intel Core2quad 2.5Ghz (Q8300)
    RAM : DDR3 -1333 Corsair 2x2048MB
    Netzteil : Aopen h360c 300W
    Mainboard: Asus p5g41td-m pro


    hat evtl. jemand ne idee oder vielleicht auch das Board unter Windows 7????

    bitte um hilfe

    mfg gaja
     
  2. Hallo und Willkommen im Forum,
    Wenn du wüsstest welche Bluescreen heißen wäre das gut.
    Installiere doch mal alle Treiber neu.Guck aber vorher doch mal im Geräte Manager ob dort irgendwas nicht Installiert ist.
    Falls du es nicht weißt wie du den Geräte Manager kommst: Start > Systemsteuerung > System und Sicherheit >System
    Links steht dort Geräte Manager.

    Wenn im Geräte Manager nichts steht würde ich sagen du hast ein Problem mit deinem Arbeitsspeicher.
    Hast du dein Computer Übertaktet ? Allerdings kann man mit 300 Watt Netzteil nicht wirklich was übertakte ^^

    Gruß Lennox
     
  3. trotz das der memtest 3 mal fehlerfrei durchgelaufen ist lag es tatsächlich am ram.
    mit nur einem modul läuft es normal ;)

    also alles ok

    /closed =)
     
  4. Hallo,
    Danke für die Schnell Rückmeldung ;)
    Präfix: Gelöst

    Gruß Lennox
     
  5. ding dong.. leider zu früh gefreut....

    da ich nun ein modul rausgenommen hatte, habe ich vermutet das das andere defekt is ,da das system fehlerfrei läuft.
    aber fehlanzeige.
    die neugier hat mich gepackt und ich hab das vermutlich defekte modul mal allein eingebaut und auch jetzt läuft das system fehlerfrei.
    scheinbar liegt hier ein problem mit der addressierung von 2 modulen vor.
    ist das board nun defekt oder lässt sich der fehler beheben ???

    bitte auserdem um eine editierung des gelöst präfixes :D

    bin für jeden tip zu haben

    mfg gaja
     
  6. also ich habe den bug nun gelöst!

    wichtig für alle die dieses Board ebenfalls besitzen!(Asus P5G41TD-M Pro)

    die BOIS einstellung "Memory Voltage[Auto]" weist dem RAM im Dualchannel zu wenig Strom zu.
    dies verursacht die Bluescreens!
    in meinem fall wurde dem RAM 1,2V zugewiesen und das war schlichtweg zu wenig!
    wieviel der RAM benötigt , steht normalerweise auf dem Modul.
    nachdem ich nun manuell den wert auf 1,5V erhöt habe läuft alles einwandfrei!
    keine angst vor den gelben warnfarben aber bitte prüft 3x nach das der eingestellte wert auch wirklich dem des RAM´s entspricht.
    zuviel wäre fatal ;)

    sicher weis ich nicht wie sich das board bei anderen modellen verhält dies beszieht sich in erster linie nur auf das CM3X2048-1333C9DHX DDR3 -1333 Corsair 2048MB Modul.


    mit freundlichen Grüßen

    gaja
     
  7. Hallo



    Du könntest es mit einem Bios Update versuchen.... Aber wenn das nicht geht würd ich es umtauschen falls du noch Garantie hast! Denn das ist eindeutig ein Mainboard Fehler und liegt nicht an deinem Speicher!



    Gruß

    :)
     
  8. naja ich vermute auch das ein update da helfen kann.
    auch wenn ich es bedingt durch meinjob schon 100 mal gemacht habe, zuhause an meiner eigenen hardware ist es mir zu kritisch ;)
    der fehler ist ja durch die manuelle erhöhung der Voltage gelöst und ein umtausch ,so denke ich , würde das selbe problem wieder mit sich führen.
    für mich hat sich das problem nun erledigt. =)

    was ich aber vielleicht noch hinzufügen sollte ist , das mein RAM von ASUS sogar explizit als Kompatibel angeworben wird, nicht das jemand denkt das das modul vielleicht nicht unterstütz wird ;)

    mfg
     
  9. Hallo was sagt den die Ereignissanzeige zu dem ganzen? Poste doch mal bitte alle Fehlermeldungen die in letzter Zeit unter dem Reiter System vorkommen.



    Gruß Rossy
     
  10. Hey zusammen,

    da keine Meldung mehr kommt vermute ich mal, dass er das Treiberproblem bzw. PC Problem jetzt schon irgendwie gelöst hat.. bzw. umgetauscht hat.

    Vielleicht kannst du ja doch ncoh einen abschließenden "Bericht" machen =)
     
Die Seite wird geladen...

Treiberprobleme Asus P5G41TD-M Pro /Win7 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Nach Win7 64bit - Installation Treiberprobleme Hardware 11. Dez. 2010
Re: XFX ATI 6870 Treiberprobleme Windows XP Forum 22. Jan. 2012
XFX ATI 6870 Treiberprobleme Treiber & BIOS / UEFI 22. Jan. 2012
Diverse Treiberprobleme Windows XP Forum 8. Juli 2009
Treiberprobleme mit Sapphire HD2600XT AGP Treiber & BIOS / UEFI 22. Apr. 2008