True Image 7.0 und externe Festplatte

Dieses Thema True Image 7.0 und externe Festplatte im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Lothi, 6. Jan. 2005.

Thema: True Image 7.0 und externe Festplatte Moin moin. Folgendes Scenario: Ich habe mein System um eine externe Festplatte erweitert, Maxtor 120 GB. Am...

  1. Moin moin.

    Folgendes Scenario:

    Ich habe mein System um eine externe Festplatte erweitert, Maxtor 120 GB. Am Arbeitsplatz steht diese in der Rubrik Festplatte, und hat den Buchstaben J.

    Dann habe ich ein Image auf diese Festplatte gemacht was auch erfolgreich beendet wurde.
    Anschließend ein Notfallmedium erstellt auf eine CD/RW was auch erfolgreich war.

    Um einem Freund zu zeigen wie simpel und elegant True Image diese Sache händelt, wollte ich Ihm dann vorführen wie man nun das System neu erstellen kann.
    Dabei erlebte ich folgende Überraschung.

    1. das Notfallmedium kannte meine  externe Festplatte garnicht.
    2. das Image stand hier unter einem anderen Laufwerk (D).

    Und selbstverständlich war damit  dann nichts anzufangen.
    Kluge Köpfe werden jetzt sagen das dies etwas mit dem BIOS zu tun hat, denn irgendwie muß dieses Notfallmedium ja mit DOS erstellt werden.

    Oder liege ich da ganz falsch. Na einerlei, jedenfalls ist das wie ich meine eine böse Falle und
    ich würde mich freuen wenn man da

    1. von True Image nicht in einer trügerischen Sicherheit gelassen wird  und
    2. wenn man dieses Problem beheben könnte.

    Und wenn ich da etwas sage was schon alle kennen dann wäre ich sehr dankbar für jeden Hinweis.

    Liebe Grüße
    Lothi


    verschoben aus den Softwaregesuchen
     
  2. Also mit DOS liegst du falsch, TrueImage arbeitet mit einem Linux-Kern. ;)

    Aber Probleme mit USB-Devices und TrueImage sind bekannt. Zumindest habe ich hier im Forum des Öfteren davon gelesen. Ich glaube BigWoelfi hat sich ne Weile damit rumgeschlagen. Ob er das Problem letzten Endes lösen könnte, das weiß ich leider nicht mehr.
     
  3. Quasi bei beidem. ;D


    Hast du das aktuelle Build verwendet?
     
  4. Moin moin.

    Na ja, wenn ich denn bei beidem falsch liege, habe ich wenigstens kein oft bedenkliches Halbwissen. ;D
    Und das aktuelle Build habe ich nicht vewendet. Wußte garnicht das es soetwas gibt. :'(

    Ich hatte ja bisher auch keinerlei Probleme mit TI 7.

    Was mich ärgert ist die Tatsache das TI 7 eine Sicherung als erfolgreich meldet mit der es im Bedarfsfall selbst garnichts anfangen kann. :mad:
    Das ist erheblich schlechter als keine Sicherung, denn wenn ich keine Sicherung gemacht habe, befinde ich mich auch nicht in einer trügerischen Sicherheit. Und kann sagen selber Schuld.
    Und da dieses Problem wohl auch bei Acronis bekannt ist und die meine Kundennummer haben, wäre eine kleiner Hinweis von denen wohl nicht zuviel verlangt. ODER??? ;D

    Fazit.

    Ich werde bei einem zukünftigen Image Copy vorher mein externes Laufwerk vom System trennen.

    Liebe Grüße
     
  5. Keinerlei Probleme bei der >>Image-Erstellung<<. Das stimmt schon. Aber Notfall-Medien gehören auch auf Einsatzfähigkeit getestet, sonst bringen sie ja nix. Genau das beheben neue Builds, die mit einer größeren Hardwareunterstützung daher kommen.

    Acronis informiert darüber auf dieser Seite:

    http://www.acronis.com/enterprise/support/updates/

    Einfach unter der Liste einloggen und Update laden, Notfallmedium erstellen, und testen, obs damit geht. :)
     
  6. Lothi, wenn Du einmal mit Deiner Notfall-CD gebootet hättest, wäre Dir viel früher aufgefallen, was Sache ist.
     
  7. Moin,

    na ja, sagen wir mal so:
    Du solltest schon mal genau schaun, ob TI deine externe Platte vielleicht erkennt. Zum einen würde ich mal das aktuelle Build (aus dem Update-Bereich bei Acronis) verwenden und zum anderen ist bekannt, dass TrueImage, wenn man es vom Notfallmedium bootet, die ursprünglichen Laufwerksbuchstaben durcheinander bringt.
    Meine externe Platte hat z.B. unter Windows den Buchstaben S und wenn ich vom Notfallmedium boote hat sie plötzlich den Buchstaben E. Das liegt zudem daran, dass unter dem Notfallmedium erst die eigentlichen Laufwerke einen Buchstaben bekommen und erst dann die Partitionen.

    Zudem hatte ich mit meiner USB-Platte auch Probleme, als ich die erste Version von TruImage verwendete. Jetzt, mit der aktuellen Version, sind diese Probleme beseitigt. Dafür sind leider wieder andere aufgetaucht. So sind z.B. bei mir komplett alle Buchstaben vergeben. Obwohl ich gar nicht so viele Laufwerke/Partitionen habe. Da werden mir plötzlich 16 CD/DVD-Laufwerke angezeigt.
    Wobei ich nicht wirklich böse wäre, wenn ich tatsächlich so viele CD/DVD-Laufwerke hätte ;D

    Teste am besten mal die neuste Version. Vielleicht ist ja damit dein Problem Geschichte.
     
  8. ;D
    Das einzige was an Acronis nicht so toll ist, aber keineswegs so ein Riesenproblem darstellt, dass man nicht vergessen darf, nach einem Update eine neue Notfall-CD zu erstellen.
    Auch bei Drive Image z.B. werden nicht alle externen Medien unterstützt und egal mit welcher Image-Software man arbeitet, ab und zu mit der Notfall-CD /Diskette booten und schauen ob die überhaupt noch funzt, ist bestimmt kein Fehler. Selbst wenn das externe Backup-Medium ansonsten erkannt wird, wenn die CD/Diskette nicht mehr lesbar ist, ist auch da im schlechtesten Fall Sense. ;D
     
  9. Tach auch,

    Gestern standen wir noch am Abgrund doch heute sind wir schon einen ganzen Schritt weiter. ;D ;D ;D

    Also ich habe upgedatet und jetzt habe ich wieder ein brauchbares Image und Notfallmedium.

    Ich habe da nur noch eine Frage.

    Ist es richtig das ich ein Notfallmedium nur dann erstellen muß wenn folgendes gemacht wird:

    1. Update der vorhandenen Version True Image
    2. bei einer Konfigurationsänderung des PC

    Ansonsten ist ja der Verschleiss an CD zu groß.

    Vielen Dank und ich freue mich das ich True Image habe.

    Lothi
     
  10. Nur bei einem Update! Und auch das macht man nur, wenn man dafür gründe hat, wie es bei dir der fall war.
    Ein neues Image hättest du auch nicht erstellen müssen aber es schadet nicht.
    Tipp: Die Images immer danach prüfen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

True Image 7.0 und externe Festplatte - Ähnliche Themen

Forum Datum
Acronis True Image 2015 Installationspfad ändern?? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Nov. 2015
Acronis True Image 2015 Installationspfad ändern?? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Nov. 2015
Acronis True Image 13 - Images sind beschädigt Datenwiederherstellung 25. Sep. 2014
Acronis True Image Home 2011 löscht alte Voll-Backup nicht Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 23. Mai 2013
TrueImage gegen Sperrtrojaner? Viren, Trojaner, Spyware etc. 9. Jan. 2013