typographische Anführungszeichen - Registry?

Dieses Thema typographische Anführungszeichen - Registry? im Forum "Microsoft Office Suite" wurde erstellt von klexy, 24. Dez. 2003.

Thema: typographische Anführungszeichen - Registry? Standardmäßig sehen Anführungszeichen im Computer so aus, wie auf der Computertastatur (Taste [2]) - und zwar am...

  1. Standardmäßig sehen Anführungszeichen im Computer so aus, wie auf der Computertastatur (Taste [2]) - und zwar am Anfang wie am Ende ( ).
    Typographisch korrekt im Deutschen ist am Anfang eine kleine 99 unten und am Ende eine kleine 66 oben (? ?). Alles andere ist definitiv falsch im Sinne von Pisa oder Ausgeburt durchgedrehter Schrift-Designer.
    In Word kann man unter
    Extras>Autokorrektur>Autoformat während der Eingabe>Gerade Anführungszeichen durch typographische
    einstellen, daß es korrekt angezeigt wird. Soweit so gut.
    Ich bekomme seit einiger Zeit von einem bestimmten User Word-Dokumente zugesandt, in denen die typographischen Anführungszeichen falsch sind, nämlich am Anfang 66 oben und am Ende 99 oben.

    Diese Dokumente werden von dem User in Open Office im Format .sxw erstellt und dann zu .doc konvertiert

    Wie kann ich das ändern? Wo liegt der Fehler? Wie kann er das ändern? Gibt es die Funktion in Open Office auch? Evtl. Registry-Eintrag?

    O du frölige einstweilen! ;D
     
  2. Wenn beide Anführungszeichen oben sind, dann würde das doch evtl. der englischen Variante entsprechen, oder?
    Etwas anderes ist mir auch aufgefallen: Wenn man die Schriftart Tahoma verwendet, werden die Anführungszeichen am Ende falsch gesetzt. Es erscheint ? ? statt ? ? - habe selbst noch keine vernünftige Idee gehabt, wie man das ändern kann, außer alles per Suchen & Ersetzen verbessern zu lassen.
     
  3. Hallo klexy,

    hab StarOffice7. Dort kann man unter
    Extras->Autokorrektur/Autoformat->Reiter Optionen-> Gerade Anführungszeichen durch typografische ersetzen einen Haken machen.

    Die mit Umschalt (2) gesetzten Anführungszeichen werden dann in typografische Anführungszeichen gewandelt.

    Auf dem nächsten Reiter->typografische Anführungszeichen' kann man das/die zu verwendenden Zeichen aus dem Zeichensatz auswählen.

    Unter StarOffice werden die typografischen Anführungszeichen nur richtig gewandelt, wenn die Anführungszeichen gleich auf das Wort folgen - also ohne Leerzeichen dazwischen. Dies Verhalten ist analog zu MS Word.

    Gruß Matjes :)
     
  4. @teufelsbratin
    richtig: es sind die englischen Anführungszeichen. Die Geschichte mit Tahoma ist sicher nur auf einen durchgedrehten Schrift-Designer zurückzuführen. Da hatten wir schon mal einen Thread, wo ich mich angeboten hatte, das zu korrigieren. Bisher hat mir aber keiner einen Tip gegeben, woher ich ein Schriften-Bearbeitungsprogramm kriege. Habe leider keine Zeit, mich da selbst schlau zu machen. Das Angebot steht aber nach wie vor.
    Du kannst dir aber damit helfen, daß du 8220 durch 8221 ersetzt. Das ist zwar immer noch nicht 100%ig, sieht aber wenigstens einigermaßen vernünftig aus.
    Hier ein Makro, das ein ganzes Word-Dokument nach End-Gänsefüßchen durchsucht und sie durch die falschen ersetzt, die aber in Tahoma fast richtig aussehen:

    Code:
    Sub Gänsefüßchen_Tahoma()
    ' von Klexy handgedengelt, 
    ' aber nur möglich weil durch die harte Schule von Matjes gegangen ;-)
        Selection.HomeKey Unit:=wdStory
        Selection.Find.ClearFormatting
        Selection.Find.Replacement.ClearFormatting
        With Selection.Find
            .Text = ChrW(8220)
            .Replacement.Text = ChrW(8221)
            .Forward = True
            .Wrap = wdFindContinue
            .Format = False
            .MatchCase = False
            .MatchWholeWord = False
            .MatchWildcards = False
            .MatchSoundsLike = False
            .MatchAllWordForms = False
        End With
        Selection.Find.Execute Replace:=wdReplaceAll
    End Sub
    
    Wenn du den Text danach wieder in eine normale Schrift änderst, hast du aber wieder falsche Gänsefüßchen!

    @Matjes
    OpenOffice hat wohl standardmäßig die englischen typographischen eingestellt.
    Die Option, aus dem Zeichensatz auszuwählen, hat Word nicht. Word setzt hier gleich die korrekten deutschen Gänsefüßchen ein. Jetzt hab ich mir halt ein Makro gebastelt, das englische in deutsche tapographische Gänsefüßchen ändert: 8220 durch 8222 am Anfang und 8221 durch 8220 am Ende.

    Gute Rutsche allenthalben! ;D
     
Die Seite wird geladen...

typographische Anführungszeichen - Registry? - Ähnliche Themen

Forum Datum
mysql apostroph/anführungszeichen Webentwicklung, Hosting & Programmierung 22. Aug. 2007
Anführungszeichen oben und unten in Office XP Windows XP Forum 6. Jan. 2005
PHP: Wie Anführungszeichen in Variable ablegen? Windows XP Forum 20. Apr. 2003
Anführungszeichen oben..... Microsoft Office Suite 16. Jan. 2003