Übersetzungsproblem; FREEDOS1.0 Hilfe

Dieses Thema Übersetzungsproblem; FREEDOS1.0 Hilfe im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von snowbird, 29. Jan. 2008.

Thema: Übersetzungsproblem; FREEDOS1.0 Hilfe Wer kann Bitte das Sprachenproblem überwinden ? von fritz.mueller am 28 Jan. 2008 17:20 Hi, könnte mir das jemand...

  1. Wer kann Bitte das Sprachenproblem überwinden ?

    von fritz.mueller am 28 Jan. 2008 17:20

    Hi, könnte mir das jemand so übersetzen, das es nach etwas klingt? Ist für die FreeDOS Hilfe - und ich weiss einfach nicht, wie ich Hook auf deutsch übersetzen soll.
    Vielen Dank für die Mühe.

    IDLEHALT activates built-in kernel energy saving functionality if
    n is not 0. Value -1 enables all hooks, 1 enables only safe hooks,
    CPU halted only if kernel is waiting for CON char device input.
    Further hooks for n=-1 and n>0 depend on the kernel version:
    In addition to the safe hooks, other hooks can get activated, for example
    one for int 0x2f, ax=0x1680 release time slice.
    Note: In rare cases, entering or leaving HLT mode (which causes big
    changes in CPU power consumption) can cause crashes if cheap power
    supplies or mainboards cannot properly filter the transients.
    Underclocking the whole system may help.
    Linux always does a few HLT at boot time, to force a hang on buggy
    systems early (boot with no-hlt to disable HLT).
    P90 may have buggy HLT? www.tavi.co.uk/ps2pages/ohland/halt.html

    So sieht meine Übersetzung bisher aus:

    Idlehalt aktiviert die eingebaute Energiesparfunktionalitaet des Kernels,
    wenn n nicht gleich 0 ist. Der Wert -1 aktiviert alle Haken, 1 aktiviert
    nur sichere Haken, die CPU wird nur angehalten, wenn der Kernel auf
    CON Zeichen Geraete Eingabe wartet.
    Weitere Haken fuer n=-1 und n>1 haengen von der Kernel Version ab:
    Zusaetzlich zu den sicheren Haken koennen andere Haken aktiviert werden,
    z.B. einer fuer int 0x2f, ax=0x1680 Ausgabezeitintervall.
    Anmerkung: In seltenen Faellen kann der Beginn oder das Ende des HLT
    Modus (der grosse Veraenderungen im CPU Stromverbrauch verursacht)
    Abstuerze verursachen, wenn billige Netzteile oder Mainboards nicht
    sauber die Uebergaenge ausgleichen. Eine Untertaktung des ganzen
    Systems kann helfen. Linux macht immer waehrend des Bootvorgangs
    einige HLT, um auf schlechten Systemen frueh einen Haenger zu erzeugen
    (boote mit no-hlt um HLT auszuschalten). P90 koennen einen defekten
    HLT haben. www.tavi.co.uk/ps2pages/ohland/halt.html


    Und wenn wir schon gerade dabei sind, da hätte ich noch einen:

    SWITCHAR sets the default switchar to the given character, e.g. c.
    Where c is a single character that is used to indicate a command line
    parameter is an option switch.
    The default is a forward slash (/). Note: This simply sets the value
    returned by a get switchar query, it will not effect programs that use
    hardcoded switch characters.


    SWITCHAR setzt das Standard Switch-Zeichen auf das eingegebene Zeichen,
    z.B. c. Wobei c ein einzelnes Zeichen ist, das dazu verwendet wird,
    einen Kommandozeilenparameter in einem Optionsschalter anzuzeigen.
    Der Standard ist ein Schraegstrich (/). Anmerkung: Dies setzt einfach
    den Wert, der von einer Switch-Zeichen-Abfrage zurueckgegeben wird; es
    wird nicht Programme betreffen, die hartkodierte Switchzeichen verwenden.

    Ursprung: http://www.forumromanum.de/member/f...1102562011&USER=user_62902&threadid=2

    Wer kann da Bitte weiterhelfen ?

    Antwort Bitte an den fragenstelllenden User/Benutzer.

    snowbird
     
  2. ....kein Sprachen Genuie unterwegs hier im Forum ?

    snowbird
     
  3. Hi,

    ja und nein ;) Ich hab' ehrlich gesagt keinen Plan wie man das gescheit und sinngemäß übersetzen könnte. Du könntest Dich jedoch mal an PCDCharly wenden, die nicht umsonst unser Duden ist ;)

    Gruß
    Sven
     
  4. Danke euch beiden :1

    Er hat sich sich so entschieden:

    von fritz.mueller am 03 Feb. 2008 11:40

    Nachdem ich noch mehr Befehle zu übersetzen habe, habe ich das mal wie folgt gemacht: (Ich hoffe, Holger 3 hat nichts dagegen, wenn ich das so integriere):

    Idlehalt aktiviert die eingebaute Energiesparfunktionalitaet des Kernels,
    wenn n nicht gleich 0 ist. Der Wert -1 aktiviert alle Hooks, 1
    aktiviert nur sichere Hooks, die CPU wird nur angehalten, wenn der
    Kernel auf CON Zeichen Geraete Eingabe wartet.
    Weitere Hooks fuer n=-1 und n>1 haengen von der Kernel Version ab:
    Zusaetzlich zu den sicheren Hooks koennen andere Hooks aktiviert
    werden, z.B. einer fuer int 0x2f, ax=0x1680 Ausgabezeitintervall.
    Anmerkung: In seltenen Faellen kann der Beginn oder das Ende des HLT
    Modus (der grosse Veraenderungen im CPU Stromverbrauch verursacht)
    Abstuerze verursachen, wenn billige Netzteile oder Mainboards nicht
    sauber die Uebergaenge ausgleichen. Eine Untertaktung des ganzen
    Systems kann helfen. Linux macht immer waehrend des Bootvorgangs
    einige HLT, um auf schlechten Systemen frueh einen Haenger zu erzeugen
    (boote mit no-hlt um HLT auszuschalten). P90 koennen einen defekten
    HLT haben. www.tavi.co.uk/ps2pages/ohland/halt.html
    IDLEHALT ist ein interner Befehl, d.h. der Befehl ist in der kernel.sys
    enthalten. Es wird zur Ausfuehrung des Befehls kein zusaetzlicher Befehl
    (Datei) benoetigt.
    Anmerkung: Fuer den Begriff Hook gibt es keine optimale Uebersetzung.
    Er bedeutet u.a. Einsprungadresse, Sprungadresse, Steueradresse
    oder Steuersignal.


    Quelle: http://www.forumromanum.de/member/f...1102628389&USER=user_62902&threadid=2

    snowbird