ULTRAVNC hinter Server

Dieses Thema ULTRAVNC hinter Server im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Nik2, 7. Aug. 2007.

Thema: ULTRAVNC hinter Server Hallo Ich arbeite erst seit kurzem mit Windows SBS 2003 und versuche nun folgendes (leider seit ein paar Tagen :(...

  1. Hallo

    Ich arbeite erst seit kurzem mit Windows SBS 2003 und versuche nun folgendes (leider seit ein paar Tagen :( ):
    Ich habe ein Moden/Router, welches mit dem Internet verbunden ist. Der SBS Server ist mit diesem Modem verbunden. Über die 2. Netzwerkkarte des SBS Servers ist ein Hub installiert, an welchem die verschiedenen Clients angeschlossen sind.

    Nun möchte ich übers Internet auf einen Client mittles UltraVNC zugreifen. Ist dieser Client direkt am Router angeschlossen, funktioniert alles wunderbar. Ist jedoch der Server dazwischen, funktioniert ist nicht mehr. Ich glaube ich muss irgend eine Einstellung unter RAS/Routing vornehmen... habe aber leider keine Ahnung wie. Kann mir jemand einen Tipp geben? Oder gibt es innerhalb SBS einen Remote Zugriff, wo ich den Bildschirm eines Clients steuern kann?
    Client: XP, Server: SBS 2003 Standard.

    Besten Dank für Eure Beiträge im Voraus.
    Gruess
    Nik2
     
  2. Stichwort:

    Portforwarding

    Wenn Du aus dem I-net versuchst den Rechner zu erreichen wird Dir das nur gelingen wenn im Router eine entsprechende Portregel erstellt ist. Dazu braucht der Rechner den Du ansprechen willst eine statische IP. Im VNC-Server ist ein Port eingestellt. Du musst nun im Router auf die IP mit diesem Port eine Freigabe erstellen.

    Da Du Dich über das Routermodell ausschweigst musst Du nun sehen das Du alleine weiter klar kommst. ;)
     
  3. Hallo

    Besten Dank mal für die Antwort. Was ich nicht ganz verstehe ist folgendes:

    Beispiel:
    Ich habe einen Router (Modem) und dieser ist direkt mit dem Client-Computer (192.168.1.101) verbunden. Beim Router (192.168.1.1) habe ich die Statische NAT-IP-Adresse: auf diesen Client eingestellt. UltraVNC hat so funktioniert.

    Nun schliesse ich den Server dazwischen. Ich erstelle wieder diese Statische NAT-IP Adresse, diesmal aber auf den Server (192.168.1.2). Die zweite Netzwerkkarte im Server hat die IP 192.168.1.100. Aus meiner Sicht weis nun der Router, das Anfragen an die öffentliche IP an den Server weitergeleitet werden müssen. Nun muss doch der Server noch wissen, dass er diese Anfrage an den Client weiterleiten muss. Wo kann ich dies in SBS 2003 einstellen? Desweitern: Was meint ihr zur Sicherheit, falls ich dies so installiere?

    Besten Dank und Gruss
    Nik
     
  4. Was ist der Sinn und Zweck dieser Sache?
     
  5. Hallo

    Bin immer noch am üben, üben, üben....

    Meine Idee ist die folgende:

    Ich habe auf einem Computer (Client im LAN, welcher über den Server ans Internet geschlossen ist) ein Programm installiert und verschiedene Prozesse.... Diese kann ich aber nur über diesen Computer (eigentlich nur physisch lokal) steuern. Das heisst, ein alleiniger Zugriff auf die Daten bringt mir noch nichts. Ich möchte genau das sehen, was auf dem Bildschirm dieses Clients vorgeht und dieses dann mit meinem externen Notebook steuern. Gehe nächste Woche in die Ferien, und falls ein Update-Prozess nicht richtig funktioniert, möchte ich von extern zugreifen können...

    Ich glaube, dass dies eigentlich nicht schwer einzustellen ist, aber ich weiss einfach nicht wo....habe im Internet über diverse Themen nachgeschaut, aber nichts gefunden...

    Vielen Dank für die Hilfe, bin langsam am verzweifeln..
    Nik
     
  6. PS. [Warum ich den Server dazwischen geschalten haben].

    Laut Microsoft sei es sicherer, den Server dazwischen zu schalten. Ich habe 2 Netzwerkkarten, eine fürs Internet und eine fürs LAN eingerichtet... So habe ich eine saubere Trennung.. Weiss zwar nicht ob dies stimmt...

    Auf jeden Fall kann ich so gut auf dem Server Daten speichern, Internet funktioniert auch gut. Habe vor einiger Zeit auch ein Tutorial darüber gefunden und es danach eingerichtet.

    Gruess
    Nik
     
  7. IMHO nur wenn man die Clients nicht aus dem Internet erreichen möchte/soll.

    Dann sollte die zweite Karte in ein anderes Subnetz, Clients entsprechend angepasst.
    Routing muss dann auch noch aktiviert werden. Und die entsprechenden Weiterleitung einrichten.
     
  8. Besten Dank für die rasche Antwort.

    Die öffentliche IP Wechselt laufend. Ich kann diese ja aber durch einen Kollegen telefonisch anfragen.

    Leider bin ein NewBie und habe keine Ahnung wie das geht. RAS /VPN habe ich aktiviert. Nun bin ich bei Routing und RAS. Wo muss ich ein Eintrag machen-> Unter NAT/Basisfirewall? oder statische Routen etwa? Wie aktiviere ich das Routing (nehme an, damit ist Aktivierung RAS/VPN gemeint)? Und dann die Weiterleitung weiss ich leider nicht.

    Was heist IMHO, Unter Subnetz verstehe ich, dass z.B. die IP lautet 192.168.1.1 (Router) - 192.168.1.2 (Server) und 192.168.10.100 (2. Netzwerkkarte des Servers). Die IP 192.168.1.100 wäre im gleichen Subnetz. Dies habe ich inzwischen mal so geändert (Server & Clients) aufgrund meiner Nachforschung im Web. Stimmt das?
     
  9. IMHO = In my humble opinion

    Ich würde den Server nicht dazwischen setzen.
    Der Router sollte als Schutz ausreichen.
    So ist das Netz auch hier aufgebaut. sichere Routerlösung vorausgesetzt. Also nicht aus dem SOHO-Bereich.

    Bei Routing und RAS kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Aber so wie ich das sehe, müsste es auch über den Assistenten einzurichten gehen.
    Einträge sind dann sicherlich bei NAT und auch in der Basisfirewall zu tätigen.
    LAN-Routing wird dann benötigt, damit die Clients ins Internet kommen.

    Vllt kann Dir ja ein anderer weiterhelfen.

    Viel Erfolg ;)
     
  10. Hallo

    Nun bin ich glaube ich ein wenig weiter: habe unter Allgemein | Internet, Eingehende Filter den Eintrag gemacht
    Quellnetzwerk:
    192.168.2.1 (Netzwerkkarte Server verbunden mit Internet Router
    255.255.255.255
    Zielnetzwerk:
    192.168.10.101 (Netzwerkkarte Client)
    255.255.255.255
    Protokoll (beliebig)

    Nun kam die Fehlermeldung: Namensauflösung fehlgeschlagen.... hängt doch irgendwie mit DNS zusammen???
     
Die Seite wird geladen...

ULTRAVNC hinter Server - Ähnliche Themen

Forum Datum
UltraVNC Netzwerk 10. Jan. 2010
UltraVNC ohne manuelle Bestätigung des Gastgebers? Sonstiges rund ums Internet 9. Juli 2009
Verdacht der Überwachung mit ultravnc Netzwerk 20. Juni 2009
UltraVNC SC mit Eingabe einer Internet-IP Windows XP Forum 30. März 2009
UltraVNC - Bildstörung "WriteExact: Socket error while writing"Bildschirmkopie Windows XP Forum 1. Dez. 2008