Umbenennen von Laufwerk CD4

Dieses Thema Umbenennen von Laufwerk CD4 im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Pc_Konfigurator, 16. Nov. 2002.

Thema: Umbenennen von Laufwerk CD4 Hallo Gemeinde , Ich benötige mal wieder eure Hilfe ;D Ich möchte dem Laufwerk CD : (E) einen eigenen Namen...

  1. Hallo Gemeinde ,

    Ich benötige mal wieder eure Hilfe ;D

    Ich möchte dem Laufwerk CD : (E) einen eigenen Namen geben.
    An diesem Laufwerk ist mein Brenner angeschlossen....

    Mein BS. ist win2k pro

    Gruß Frank
     
  2. Ich möchte damit Verwechselungen vermeiden.

    Habe ja noch nen DVD-Laufwerk....

    Aber wenns halt nicht geht , ist es auch egal.

    Schönen Dank für deine Antwort !

    Gruß

    Frank
     
  3. Ja , schön

    aber ich habe kein XP sondern win2k pro.

    Hatte außerdem angedacht das eventuell mit Partition-Magic 7.1 anzugehen, denn ich meine , mich schwach daran errinnern zu können , dieses Laufwerk schon umbenannt zu haben.

    Zudem kann ich ja auch ohne weiteres die anderen Laufwerke umbenennen.

    Aber wie schon beschrieben: Wenn es nicht geht , dann eben nicht......


    Gruß


    Frank
     
  4. Mach Verknüpfungen aufn Desktop. Die kannst du umbenennen.
     
  5. Hallo aus Frankreich, ich habe an anderer Stelle einen Zwischenbericht für mein Netzwerkproblem gegeben, zwar nicht zufriedenstellend, aber immerhin etwas. Ich habe keine Lösung gefunden, und gebe deswegen jetzt auf. Aber immerhin kann ich wenigstens im Erdgeschoss wieder im Netzwerk arbeiten...

    Nun habe schon wieder ein Problem und weiß keinen Rat: der Bluescreen. Ich habe über Vista Windows 7 auf meinem Büro-Computer installiert, alle Programme laufen einwandfrei, die Dateien und E-Mails sowie Einstellungen wurden beibehalten. Also, an sich kein Problem. Aber von Zeit zu Zeit, wenn ich an einem Text schreibe, eine E-Mail verfasse, im Internet stöbere oder auch gar nichts mache, d.h. der Computer bleibt an, ich geh nur mal kurz weg, fährt das System nach Absturz und Bluescreen runter und stellt sich von selbst wieder an. Dann erscheint eine Fehlermeldung von Windows, die nach einer Lösung sucht, aber offensichtlich nicht findet. Weiter unten findet Ihr diese Fehlermeldung. Ich habe schon überlegt, Windows 7 wieder zu deinstallieren, Vista auf den neuesten Stand zu bringen, und auf einen "sauberen" Computer, ohne Programme etc, nur mit den neuesten Vista-Treibern, Windows 7 zu installieren. Mein P-Bell-Computer hat vielleicht ein veraltetes Bios, eine Version ist aber nur für Vista verfügbar. Aber würde sich dieser Aufwand wirklich lohnen, denn das würde wieder bedeuten, dass ich ganze Abende mit Windows 7 verbringe. Woran liegt denn das nur? Alle Treiber sind auf dem neuesten Stand, die Programme mit Windows 7 kompatibel.

    Bitte, gebt mir einen Rat, selbst diese Nachricht musste ich ein zweites Mal beginnen, weil der Computer plötzlich abstürzte. Was ist nur los, und warum jetzt?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.

    Bis bald!

    [Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q9300 @ 2.50GHz / RAM 4.00 (3.25 GO verfügbar) / NVIDIA GeForce 9500 GS, Treiber vom 27.09.2009]



    Signature du problème :


    Nom d’événement de
    problème: BlueScreen


    Version du système: 6.1.7600.2.0.0.768.3


    Identificateur de
    paramètres régionaux: 1036





    Informations supplémentaires sur le problème :


    BCCode: a


    BCP1: 00000000


    BCP2: 00000002


    BCP3: 00000001


    BCP4: 8307260C


    OS Version: 6_1_7600


    Service Pack: 0_0


    Product: 768_1





    Fichiers aidant à décrire le problème :


    C:\Windows\Minidump\121609-17284-01.dmp



    C:\Users\...\AppData\Local\Temp\WER-36831-0.sysdata.xml
     
  6. Hi und die besten Grüße nach Frankreich,

    wir haben hier bisher nur negative Erfahrungen mit den sogenannten Upgradinstallationen gehabt.

    Wenn nicht irgendeiner unserer User eine gute Lösung hat, dann kann ich dir nur die Clean-Install
    empfehlen.

    Was auch immer MS da teilweise schreibt mit Installationen, es gibt meistens unerklärbare (unlösbare) Fehler.
    Selbst die Berufsprofis bei uns in der Firma schwören immer auf eine saubere Installation. Der Arbeitsaufwand
    die Programme wieder zu installieren wird durch ein stabiles System belohnt.
     
  7. Hi und auch vom Süden Deutschlands beste Grüße nach Frankreich,

    was mir jetzt so spontan einfallen würde sind folgende Dinge, um mögliche Fehlerquellen auszuschließen:

    1. Arbeitsspeicher mit Memtest überprüfen, oder eventuell einfach mal eine andere Marke einbauen.

    2. Wie heiß wird denn deine Grafikkarte/CPU? Denn ich habe die Erfahrung gemacht, allerdings unter XP, dass wenn die Belüftung des PCs zu schlecht ist, hatte ich einen Bluescreen.

    2.1 Was ich noch vergessen hatte. Führ mal Prime95 aus, um dein System auf Stabilität zu testen.

    3. Welches Mainboard hast du denn? Ein Kumpel von mir hat das ASUS Rampage II, und das verursacht auch wahllos Bluescreens. (In Kombination mit OCZ DDR3 Speicher.)

    4. Wenn das alles kein Ergebnis bringt, doch eine saubere Neuinstallation...
     
  8. Hallo Vladko,

    wie bist du denn jetzt verblieben? Konntest du schon was herausfinden?

    Bitte gebe uns doch ein kurzes Feedback?!


    LG DerGiftzwerg
     
  9. Hallo wieder aus Frankreich, vielen Dank für Eure Antworten, Ihr seid wirklich schnell!
    Ich habe nun wieder einiges ausprobiert, viel gelesen und getestet. Ich war kurz davor, alles neu zu installieren, bin dann aber auf einen Beitrag in einem französischen Forum gestoßen. Zunächst war es nicht möglich, mit den Windows-Bordmitteln und Zusatzprogrammen unter Windows 7 das System zu testen : "Debugging Tools for Windows", auch das RAM-Test-Programm "Mem Test 86" war nicht zum Laufen zu bringen. Dann bin ich aus Zufall auf einen Beitrag aufmerksam geworden, der eigentlich nur den "Blue Screen" im Allgemeinen betrifft. Dort wurde empfohlen, "C:\windows\minidump", nach vorheriger Sicherheitskopie, zu löschen, den Computer neu zu starten und dadurch das System diese Datei / dieses Verzeichnis wieder neu generieren zu lassen.(Es sollte auch "WER1.tmp.dir00" gelöscht werden, aber das habe ich nicht gefunden, der Artikel bezog sich auch auf XP.) Und siehe da, seitdem läuft mein Computer ohne Absturz. Falls sich aber dennoch wieder Probleme einstellen, werde ich eine "saubere" Installation während der Feiertage einrichten. Ich kann nicht noch einmal so viel Zeit verlieren. (Auf meinem Laptop habe ich auch eine saubere Installation gemacht.) Schade eigentlich, dass entgegen des Werberummels gerade diese Funktion (das neue System überspielen) nicht funktioniert.
    Dann habe ich das Programm "WhoCrashed" geladen, das offensichtlich mit Windows 7 läuft und im Moment keine Fehler anzeigt - logisch, es gab ja keinen "Blue Screen" seit zwei Tagen.

    Was für eine Arbeit und Mühe! Was haltet Ihr von dieser Geschichte, habt Ihr eine Erklärung, hört sich das dauerhaft sicher an?

    Meine Grafikkarte ist "NVIDIA GeForce 9500 GS"
    Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q9300 @ 2.50GHz / RAM 4.00

    SMBios version 2.5
    Packard Bell BV APL00 PCB 1.X
    Bios: Phoenix
    Technologies, LTD PBAPL00.P05 05/07/2008

    Alles Gute aus Frankreich, schönes Wochenende an alle!
     
  10. Hallo Vladko,

    ist schon eine Komisch Geschichte. Die "minidump" Datei sagt mir rein gar nichts. Also habe ich mal Mr. Google bemüht und siehe da, "minidump" ist eine "Kleine Speicherabbilddateie"
    mehr info´s dazu: http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;315263

    Denke mal, das du keine weitere Probleme haben wirst. Hört sich alles ganz gut so an.


    Wünsche dir auch ein schönes Wochenende und viel spaß mit Windows 7

    LG DerGiftzwerg

    PS: Setze mal das Thema als GELÖST
     
Die Seite wird geladen...

Umbenennen von Laufwerk CD4 - Ähnliche Themen

Forum Datum
DVD Laufwerk umbenennen Windows XP Forum 17. Mai 2012
Wie kann man ein virtuelles Laufwerk umbenennen? Windows XP Forum 28. Sep. 2007
Laufwerk umbenennen Windows XP Forum 6. Mai 2006
Wie CD Laufwerk umbenennen (Win 2000) Windows 95-2000 7. Nov. 2005
!!! Umbenennen von Laufwerken !!! Windows 95-2000 22. Dez. 2003