Unmountable Boot Volume

Dieses Thema Unmountable Boot Volume im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von MrOizo, 30. Juni 2007.

Thema: Unmountable Boot Volume Hallo Forum! Zunächst etwas zur Vorgeschichte, weil ich die Vermutung habe dass mein Problem etwas damit zu tun...

  1. Hallo Forum!

    Zunächst etwas zur Vorgeschichte, weil ich die Vermutung habe dass mein Problem etwas damit zu tun haben könnte.

    Der Bruder meiner Freundin hat einen neuen Rechner gekauft (Bezeichnung Rechner A). Meine Freundin hat nun den alten Rechner ihres Bruders bekommen (Rechner B) und den alten Rechner von ihr bekommt die Freundin des Bruders. (Rechner C)

    Der neue Rechner (A) läuft, damit ist alles ok.

    Nun sollte die Festplatte aus Rechner C in den Rechner B umgebaut werden und die Festplatte aus Rechner B in den Rechner C. Das habe ich gemacht und Rechner B läuft problemlos.

    Nun zu meinem eigentlichen Problem.

    In Rechner B war es so, dass 2 80 GB IBM Festplatten in einem RAID 0 liefen. Von diesen Platten wurde eine in den Rechner C eingebaut. Auf dieser Platte habe ich Windows XP installiert. Die Partitionierung, Formatierung und Installation des Grundsystems liefen problemlos.

    Als der Rechner das erste Mal neu gestartet wurde kam sofort die Meldung Unmountable Boot Volume. Ich habe dann den Rechner neu gestartet aber die Meldung kam wieder. Dann habe ich gedacht, das liegt bestimmt daran, dass die Platte vorher im RAID lief. Also habe ich die Platte low level formatiert. Nochmal Windows drauf, aber wieder diese Meldung. Dann hab ich im Internet gesucht. Dort habe ich den Lösungsansatz mit chkdsk /p und chkdsk /r mit anschließendem fixboot gefunden. Auch das hatte keine Auswirkung. Daraufhin habe ich habe ich das Datenkabel getauscht. Auch da keine Wirkung. Ich habe insgesamt 4 Kabel probiert. Dann habe ich gedacht, vielleicht ist die Festplatte kaputt. Also die andere Platte die in dem RAID lief probiert. Diese Platte formatiert und Windows installiert, aber exakt das gleiche Problem. Dann habe ich beide Platten mit dem Drive Fitness Test von IBM überprüft (Ich habe den advanced Test gemacht). Es wurden keine Fehler gefunden.

    Aus meiner Verzweiflung heraus habe ich auf dem Rechner zum Test Linux installiert. Das läuft problemlos.

    Ich zweifel langsam an mir selbst. Hat jemand noch eine Idee was ich machen kann?

    Gruß
    Stephen

    Edit:
    Achso... Ich habe auch versucht den Rechner im Abgesicherten Modus zu starten. Das hat immer funktioniert. Vielleicht hilft das noch weiter. Auf der Hardware (mit einer anderen Festplatte) lief vorher ein Dualboot mit Windows XP und Debian Linux

    Hier noch die Hardware des Rechners:

    Mainboard: Elite Group K7SEM
    Prozzi: Athlon XP 1200+
    512 MB Ram
    Geforce 4 Graka
     
  2. Hallo Forum!

    Ich habe jetzt eine Festplatte in einen anderen Rechner eingebaut und dort eine Windows XP Installation gemacht. Das hat problemlos geklappt.

    Ich habe jetzt eine Vermutung. Kann es sein, dass das CD-Rom Laufwerk von dem Rechner bei dem die Installation nict funktioniert hat kaputt ist, obwohl es keine Fehlermeldungen bei der Installation gibt? Kann es weiterhin sein, dass das Linuxsystem trotz des kaputten CD-Rom Laufwerks fehleros installiert werden konnte?

    Ich bitte da mal um Erfahrungen und Einschätzungen.

    Gruß
    Stephen
     
  3. Also ich rekonstruire:
    Festplatte ist leer, start des Rechners mit der XP CD, Installation laeuft an und nach dem ersten Reboot kommt der Fehler unmountable bootvolume
    Das deutet darauf hin, dass man mit F6 einen Kontroller Treiber einbinden sollte weil das Windows PE den Kontroller nicht ansprechen kann.
    Ev hilft auch, mal einen BIOS reset to defaults zu machen. Nachher die BIOS Einstellungen nach Bedarf anpassen und die XP Installation wieder probieren.

    syntoh
     
  4. Hi syntoh!

    Ich glaube nicht, dass man einen Treiber einbinden muss. Die Platte hängt am Standard IDE Controller (also nicht mehr am RAID). Vorher lief Windows XP ja auch auf der identischen Hardware. Es wurde nur die Platte aus dem anderen Rechner genommen. (Dort war sie in einem RAID). Ich vermute, dass es das CD-Rom Laufwerk ist, weil dieses schon öfter Probleme gemacht hat. Bios auf default setzen werde ich auch probieren.

    Gruß
    Stephen
     
  5. Ich habe auch so gedacht, dass es mit deinem Mainbpard eigentlich ohne Treiber gehen sollte, habe des Vollstaendigkeit halber geschrieben, das mit dem Treiber.

    Beim Installieren von XP werden zuerst viele Dateien zum Computer kopiert, via IDE und Bios Funktionen. Dann erfogt der Reboot und es startet ein Preinstall environment. Dieses benutzt aber nicht mehr die IDE Bios Funktionen sondern es wird ein IDE Treiber geladen um den Datentransfer zu beschlaeunigen. In diesem Moment ist dann deine Festplatte nicht mehr erreichbar. Das kann auch am CD/DVD Laufwerk liegen. Es harmonieren nicht ganz alle FPs und CD's zusammen.

    Ich beobachtete den gleichen Effekt auch mal. Die alte FP war ueber ein normales 40 poliges Kabel angeschlossen. Mit neuer FP ging es erst, als ich ein 80 poliges Kabel einsteckte. Normalerweise wird das Kabel vom MB erkannt und dann der passende schnellste DMA Modus automatisch eingestellt. Das hat aber bei einigen frueheren Mainbords nicht richtig funktioniert.

    Du kannst auch mal im BIOS die Einstellungen an den IDE Schnittstellen von Hand machen. Den Automodus ausschalten.

    Dann am besten gemaess den technischen Angaben der Geraete:
    IDE-0: Harddisk, PIO4, UDMA3 (z.B.)
    IDE-1: CD Rom, PIO3, UDMA2 (z.B.)

    syntoh
     
  6. Hi!

    Ich hole das Thema nochmal hoch. Ich habe die Festplatte mal in einen anderen Rechner eingebaut. Dort funktionierte die Installation problemlos. Das habe ich ein Paar Tage getestet. Dann habe ich die Platte wieder in den anderen Rechner eingebaut und auch mal das CD-ROM Laufwerk getauscht, aber es kommt wieder der gleiche Fehler.

    Auf dem Rechner lief Win XP übrigends schon auf einer anderen Platte.

    Kann es sein, dass das Mainboard nicht mit der Festplatte kompatibel ist? Ich hatte an dem Mainboard auch schon mal eine 250 GB Platte. Die Platte die nicht läuft hat 80 GB und ist von IBM.

    Ich hoffe es hat noch jemand ne Idee.

    Gruß
    Stephen
     
Die Seite wird geladen...

Unmountable Boot Volume - Ähnliche Themen

Forum Datum
unmountable boot volume Windows XP Forum 30. Mai 2009
UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME 0x000000ED (0x894B8700, 0xC0000185, 0x00..) Windows Vista Forum 27. Feb. 2008
Fehlermeldung: UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME Windows XP Forum 14. Jan. 2007
Unmountable_boot_volume Windows XP Forum 11. Apr. 2006
Unmountable_boot_volume - fehlendes Adminpasswort Windows XP Forum 15. Jan. 2004