USB-Platte wird erkannt, funzt aber irgendwie nicht-bitte um Hilfe

Dieses Thema USB-Platte wird erkannt, funzt aber irgendwie nicht-bitte um Hilfe im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von micha001, 13. Jan. 2008.

Thema: USB-Platte wird erkannt, funzt aber irgendwie nicht-bitte um Hilfe moin.... ich wollte gestern meine usp seagate http://www.heise.de/preisvergleich/eu/a184205.html benutzen, leider...

  1. moin....

    ich wollte gestern meine usp seagate
    http://www.heise.de/preisvergleich/eu/a184205.html
    benutzen, leider arbeitet sie nicht wirklich normal.
    ich schalte die platte ein, win xp reagiert auch daruf mit der anmeldung im Wi explorer (etwas verzögert).
    leider kann ich die platte aber nicht anwählen, was soweit führt, das wenn man die platte im arbeitsplatz anklickt, der rechner aufgrund fehlender rückmeldung, erstmal so gut wie steht und erst weiter geht, wenn die platte ausgeschalten wird.

    die kontroll led an der platte ist zum anfang auf dauerleuchten, wird aber durch die plattenanwahl im w explorer zum fackern gebracht und hört, wenn überhaupt, erst nach minuten wieder auf.

    ich habe keinen zugriff auf die platte, obwohl im arbeitsplatz gelistet.

    es hört sich wohl er nach der platte als ursache an, als ehr nach deren controller, da usb-mässig ja erkannt...?!

    was meint ihr?

    sollte ich die platte mal ausbauen und in den rechner als lokales laufwerk stecken, aber meiner schilderung nach, hört sich das ganze schwer nach einen lesefehler der platte an, oder ?
    ich habe noch ein jahr garantie....
     
  2. Moin,

    Gegenfrage: Hat es denn schon mal funktioniert?
    Wenn ja, dann hat die Platte was und ich würde sie umtauschen solange noch Garantie drauf ist.
     
  3. servus pcd ronny....

    natürlich, die platte hat eineinviertel jahre normal gelaufen (recht wenig, da per schalterleiste nur dann an wenn wirklich benötigt).

    gestern, nach vielleicht 2 monaten wollte ich mal wieder auf die platte, da war das problem da, die platte war die letzten 2 monate nicht mal eingeschalten...!

    mal was anderes, ich habe noch eine seagate free agent desktop mit 500GB.
    die läuft nun sei 10/2007 ohne probleme, allerdings bin ich nun vorgewarnt.
    kennt einer eine zuverlässige seite, auf der man bewertungen entnehmen kann wie zuverlässig solche platte arbeiten (ausfälle, defekt), oder kann mir jemand über diese free agent was sagen....?
    hab nämlich keine lust das die auch noch kommt.

    generell, in einem rechner halten die platten doch für gewöhnlich, kann es sein das die usb platten hauptscächlich stehen und somit mech. mehr belastet werden?
    sollte man die usb platten (die im rechner ja liegend verbaut sind) nicht auch besser legen ???


    frage über.... fragen :----))))


    danke euch, micha

    p.s. habe hier mal die ereignisdatei ausgelesen, folgende fehler treten bei der platte auf...
     
  4. Moin,

    zuerst noch mal zu deiner Platte. Laut der Ereignisanzeige kann man schon davon ausgehen dass die Platte am Ende ist. Alternativ könnte man nochmal das USB-Kabel tauschen, aber ich habe das Gefühl dass es nicht wirklich etwas bringt.

    Generell ist es den Platten egal in welcher Position sie betrieben werden, solange sie nicht auf dem Kopf liegen. Denn dies kann zu Schäden führen. Es gibt PC-Gehäuse, das werden die Platten genauso eingebaut (stehend), wie als externe Platte und da leben sie genauso lange oder kurz, wie die externen auch.
    Ich habe hier noch eine der ersten externen Platten und die läuft seit knapp 8 Jahren ohne Probleme. Dazu noch eine Platte, die erst 3 Jahre intern lief, dann in ein Gehäuse eingebaut wurde und nun seit 2 Jahren extern läuft.

    Bewertungen und auch Tests sind mit gemischten Gefühlen zu betrachten und in vielen Fällen nicht wirklich hilfreich. Denn oft, wenn eine Platte kaputt geht, kann es an der einzelnen Platte liegen oder wenn es mehrere erwischt, kann es auch mal an einer Produktionscharge liegen. Da hat der Hersteller eine Serie produziert, die schon ab Werk einen Fehler hat. Hat ein Anwender so eine Platte erwischt, dann vergibt er natürlich eine negative Bewertung und genauso verhält es sich, wenn jemand die Hardware testet.
    Ebenso kannst du Pech haben. Du liest einen Testbericht und dazu noch einige Bewertungen, in denen eine bestimmte Platte, eines bestimmten Herstellers, sehr gut abschneidet. Du kaufst dir die Platte und schon nach sehr kurzer Zeit hast du nur Probleme damit (gab es ja schon alles). Dann bist du auch enttäuscht, weil du denkst: Was schreiben die denn da? Super Bewertungen und erstklassige Testergebnisse und ich habe nur Probleme mit der Platte.
    Sicher, für eine kleine Vorabinfo ist so etwas nicht schlecht, aber man sollte sich nicht immer darauf verlassen.
    Ich kenne z.B. viele Anwender, die schwören auf Platten von Western Digital. Ich persönlich habe nur schlechte Erfahrungen mit diesen Platten gemacht. Das heißt jetzt aber nicht, dass diese Platten generell schlecht sind. Ebenso schwöre ich auf Platten von Seagate, während andere nur Probleme mit dessen Platten haben.
    Du siehst, so einfach pauschalisieren kann man das nicht.

    Was externe Platten angeht, sollte man folgendes beachten:
    Hat das externe Gehäuse keinen Lüfter, sollte die Platte nur so kurz wie möglich in Betrieb sein. Am besten nur dann, wenn man sie wirklich benötigt.
    Längere Auszeiten schaden der Platte nur dann, wenn man sie nicht richtig lagert. Die Platte sollte nicht zu warm und nicht zu kalt (am besten bei Raumtemperatur) gelagert werden. Sie sollte nicht in der Nähe von anderen Elektrogeräten (Lautsprecher, Monitor, Stereoanlagen usw.) stehen. Und, was noch viel wichtiger ist, beim Transport sollte man darauf achten dass die Platte geschützt ist und nicht herunter fällt.
    Auch bzw. gerade bei den momentanen Temperaturen sollte man darauf achten dass sich die Platte nach einem Transport erholen kann, bevor man sie in Betrieb nimmt.
    Ich kenne einige Anwender, die hatte ihre Platte länger im Auto liegen, haben sie anschließend direkt in Betrieb genommen und sich dann gewundert, dass die Platte nach schon recht kurzer Zeit den Betrieb eingestellt hat. Durch die plötzliche Wärme hatte sich Kondenswasser gebildet und die Platte quasi unter Wasser gesetzt.

    Ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen.
     
  5. danke ronny für deine ausführliche arbeit mir zu antworten.....

    also wie du das siehst, wird wohl die platte was haben.
    ich bin zwar in der nähe von der lautsprecherbox, wodrauf mein lcd steht, aber die platten stehen am boden dahinter.
    zudem steht mein rechner direkt neben der ls box und dessen hdd sind um einiges höher verbaut und diese konstellation läuft jetzt seit ca. 5 jahren so.
    gibt es eine möglichkeit an die platte anders nochmal ran zu kommen ( mit irgendwelchen tools oder so ) ?

    du bist der meinung das die sea nicht zu den störanfälligen platten gehören...?

    hab mir nämlich schon überlegt meine free agent desktop 500 auf nen WD my book umzustellen


    gruß micha
     
  6. Meiner Meinung nach gehören die Seagate-Platten zu den zuverlässigsten, aber auch da gibt es die berühmten Ausnahmen.

    Man könnte deine Platte in den Rechner bauen und dann mal versuchen darauf zu zugreifen.
     
  7. joo, danke ronny, übrigens auch für das entfernen :)))

    werde die platte nochmal am lapi probieren, ggf. versuche ich sie mal zu zerlegen um an die platte zu kommen.
    ich weiß nur nicht wie es dann mit garantie weiter aussieht.....


    danke für die hilfe hier, tolles forum.

    gruß micha :coolsmiley:
     
Die Seite wird geladen...

USB-Platte wird erkannt, funzt aber irgendwie nicht-bitte um Hilfe - Ähnliche Themen

Forum Datum
USB-Platte wird nicht mehr erkannt Windows 7 Forum 31. Jan. 2015
Suche ''vernünftigen'' USB-Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker! Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 8. Juli 2011
Auf USB-Platte am Win7-PC kann vom XP nicht zugegriffen werden Netzwerk 11. Feb. 2011
Systemabbild von mit Bitlocker verschlüsselter USB-Platte wiederherstellen Windows XP Forum 17. Nov. 2009
USB-Plattenspieler von Conrad Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 20. Mai 2008