Usb-Speicherstick Datenverlust?

Dieses Thema Usb-Speicherstick Datenverlust? im Forum "Hardware" wurde erstellt von marvinus1, 19. Jan. 2004.

Thema: Usb-Speicherstick Datenverlust? moin leute, habe seit einigen monaten einen 64mb usb-speicherstick im gebrauch. bisher alles wunderbar - nur seit...

  1. moin leute, habe seit einigen monaten einen 64mb usb-speicherstick im gebrauch. bisher alles wunderbar - nur seit gestern komm ich an meine daten
    nicht mehr ran. der stick wird erkannt (wechseldatenträger), die rote led blinkt und signalisiert, daß zugegriffen wird. nur leider werden meine
    dateien nicht angezeigt, lediglich eine mir unbekannte datei pp@ mit 0kb ist vorhanden. unter eigenschaften wird allerdings korrekt angezeigt,
    daß 29,1 mb belegt sind.
    wer weiß hilfe, wo sind meine daten, was ist passiert?
    danke frank
     
  2. Als erstes Mal Chkdsk + Virenscan vom Datenträger machen
    Übrigens, eine unbekannte Datei ist immer Grund zu Überlegungen wie die wohl drauf kam.
     
  3. Was ist es denn für ein Stick?
    USB1.1 oder USB2.0? Hersteller? Betriebssystem des Rechners?

    Ich habe mittlerweile 3 USB2.0-Sticks der 1. Generation gehimmelt. Sie wurden im Explorer noch als Medium/Laufwerk angezeigt, ein Zugriff auf die Daten war aber nicht mehr möglich. Auch formatieren ließen sie sich nicht mehr!
    Vermutung: Stick während eines Schreibzugriffs abgezogen. Das haben die überhaupt nicht gerne.
    Kaufempfehlung: Wenn der Stick auch unter Win98SE genutzt werden soll, darauf achten, dass die Treibersoftware ein SCSI-Gerät und nicht ein Speichermedium installiert (gilt insbesondere bei USB2.0-Sticks).
     
  4. Haben die Sticks nicht lange Garantiezeiten? 10J oder so? Dann zurückbringen!
    Zur Datensicherung sind sie sowieso nicht geeignet - meiner bescheidenen Meinung nach......
     
  5. das problem tritt unter allen betriebssystemen auf - win98se, w2k, xp.
    evtl. habe ich aber die lösung gefunden, es gab eine art systemordner auf dem stick und der wurde vom benutzer verschoben - sehr pfiffig.
    @aninemo: wieso eignen sich die sticks nicht zur datensicherung? zumindest für die vorübergehende datensicherung sind die dinger doch gedacht, oder?
    frank
     
  6. Zunächst mal wegen der Grösse ( die richtig grossen Sticks sind sehr teuer) - und dann hast Du ja erlebt....Und es ist leicht mal zu, dass man nicht richtig abmeldet - da können auch Sachen verloren gehen.......
    Ich nehm sie zum Transport von Daten, die nicht aud Diskette passen - weil es bequemer ist als mit CDRW und doch weniger störanfällig - ich brauch dann ja auch keins der ekligen UDF-Programme ( InCD/DirectCD), die so gern viel Ärger machen.
    Wichtige Daten würde ich auch nur in Kopie draufschieben und drauflassen - ich hatte schon manchmal unerwartete Fehlermeldungen........
    Praktisch sind die Sticks für Im-Export von Officedateien etc - zum Transport PC/Notebook zB
     
  7. ok, damit hast du natürlich nicht unrecht.
    die dinger sind als mobiler speicherort gut - und offensichtlich auch anfällig.
    ist aber auch einfacher zu bedienen als ne cd oder externe platte.

    den stick ahbe ich neu formatiert und es läuft wieder.
    danke für die hilfe
    marvinus
     
  8. Na ja - so toll war das nicht von mir :-[
    Mach nochmal Scandisk/Chkdsk zum Abschluss :-*
     
  9. scandsk/chkdsk kann nicht mehr machen, da ich das teil neu formatiert habe.
    daten waren glücklicherweise noch woanders gespeichert.
    der stick läuft jetzt auch wieder einwandfrei.
    mal sehen was als nächstes passiert
    marvinus
     
Die Seite wird geladen...

Usb-Speicherstick Datenverlust? - Ähnliche Themen

Forum Datum
USB-Speicherstick Windows XP Forum 4. Nov. 2006
Problem mit USB-Speicherstick Treiber & BIOS / UEFI 19. Aug. 2005
Windows upgrade und datenverlust!? Windows 10 Forum 5. Juli 2016
Windows 7 neu instalieren ohne Datenverlust Windows 7 Forum 13. Dez. 2014
USB-Stick wird immer mal wieder nicht erkannt - Datenverlust Windows 7 Forum 11. Juli 2014