Verbindungsprobleme - Netzwerkadapter defekt oder ist Windows schuld?

Dieses Thema Verbindungsprobleme - Netzwerkadapter defekt oder ist Windows schuld? im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Xaero82, 27. Sep. 2003.

Thema: Verbindungsprobleme - Netzwerkadapter defekt oder ist Windows schuld? Hello miteinander! Besitze folgedes Problem: Seit dem ich mein Notebook (Gericom Webgine, Intel Celeron 566, 384MB...

  1. Hello miteinander!

    Besitze folgedes Problem:

    Seit dem ich mein Notebook (Gericom Webgine, Intel Celeron 566, 384MB Ram, 20GB, DVD-CDRW, 100 MBit RJ45 Lan, etc..., WinXP Prof. ohne SP1) mit einem BIOS-Update (Ver. 212g) neues Leben eingehaucht habe, bekomme ich keine Netzwerkverbindung mehr zustande.

    Folgede Symptome sind erkannbar:

    Es läßt sich kein andere Rechner anpingen.
    Das Notebook selbst läßt sich auch nicht anpingen.
    In der Netzwerkumgebung werden keine Rechner angezeigt, außer dem Notebook selbst.
    In der Netzwerkumgebung werden alle Arbeitsgruppen angezeigt, die vorhanden sind, jedoch keine anderen Computer.
    Das kleine Netzwerksymbol im Systray zeigt nur Aktivität beim Senden.
    Der Status der LAN-Verbindung zeigt auch nur Aktivität beim Senden. (xxx Pakete gesendet / 0 Pakete empfangen)

    Folgede Einstellungen besitzt das Notebook:

    IP: 192.168.0.201 (Server 192.168.0.200)
    Subnetmask: 255.255.255.0
    Gateway: keiner
    Physikalische Adresse: 01-01-01-01-01-01
    Firewall: deaktiviert
    Gast Account: aktiviert
    Client für Microsoft Netzwerke: installiert
    Datei- und Druckerfreigabe für MS-Netzwerke: installiert
    QoS Paketplaner: installiert

    Hoffentlich findet sich ein kompetenter User, der mir bei diesem Problem weiterhelfen kann.
    Danke im Vorraus!
     
  2. De-Installiere die Netzwerkkarte doch mal via Gerätemanager und mach nen Reboot - die sollte dann neu erkannt und installiert werden. Evtl. löst das dein Problem schon.

    Evtl. bietet dein BIOS nach dem Update ja auch ein paar Features mehr, z.B. das Abschalten der NIC via BIOS - hast du das schon mal überprüft ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Hi,

    hab die Karte schon mal De-Installiert und verschiedene von MS zertifizierte und nicht zertifizierte Treiber ausprobiert. Das BIOS ist leider etwas spärlich gesäht mit Einstellungen.

    Meine Vermutung ist, dass das BIOS eine Macke hat, da mit dem vorherigen BIOS als i.O. war.

    Vielleicht liegts auch einfach nur am TCP/IP Protokoll. Ich weiß, dass man dieses unter Win9x deinstallieren konnte. Unter WinXP gibts da keine Option.

    Gruß,
    Xaero.
     
  4. Problem gelöst!

    Anscheinend ist während des BIOS-Updates oder danach die Hardwareadresse des Netzwerkadapters gelöscht worden. Wie das gaht, keine Ahnung. Jetzt hab ich eine neue eingetragen und es funktioniert wieder einwandfrei. ;D

    Gruß an alle!
     
  5. *grins*
    Hätte mir eigentlich auffallen müssen - immerhin steht in deinem ersten Post eine völlig absurde MAC-Adresse drin....

    Cheers,
    Joshua
     
  6. Auch wenn diese Adresse vollöig absurd ausschaut, unter LINUX hats auch damit funktioniert. Naja egal, hauptsache es funktionert! *freu* :D
     
Die Seite wird geladen...

Verbindungsprobleme - Netzwerkadapter defekt oder ist Windows schuld? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Internetverbindungsprobleme/ Internet-Manager/ Win7 Windows 7 Forum 10. Aug. 2016
Fritz! Box 7270 - Windows 7 - Verbindungsprobleme Hardware 16. Jan. 2011
Verbindungsprobleme Wlan zu Router/Repeater Firewalls & Virenscanner 22. Nov. 2010
Netzwerklisten-Manager-Richtlinien (Verbindungsprobleme, nicht identifiziertes Netwerk - Abhilfe) Firewalls & Virenscanner 26. Mai 2010
Frage zu USB Dongle - Verbindungsprobleme Windows XP Forum 19. Okt. 2010