Verleumdung auf privater Website (Lycos USA)

Dieses Thema Verleumdung auf privater Website (Lycos USA) im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von SabineK, 2. Juni 2009.

Thema: Verleumdung auf privater Website (Lycos USA) Hallo, ich benötige dringend Eure Hilfe. Gegen mich werden unerträgliche Verleumdungen auf der Seite...

  1. Hallo,

    ich benötige dringend Eure Hilfe.

    Gegen mich werden unerträgliche Verleumdungen auf der Seite http://www.angelfire.com/blog/********/ verbreitet. (Die Zeichen ******** in der URL ergeben meinen Nachnamen.) Die Seite ist deutschsprachig, angelfire gehört jedoch zu dem US-amerikanischen Web-Portal LYCOS. Nach meinen Informationen wurde die Seite anonym erstellt, sie ist auch kostenfrei.

    Neben Verleumdungen erfolgt dort auch eine Copyright-Verletzung, weil nämlich ein Foto von mir abgebildet ist, und der Fotograf dafür gewiß nicht sein Einverständnis gab (leider weiß ich aber nicht mehr, wer der Fotograf war, das Foto war mal eine Weile andernorts im Netz, nicht in verleumderischen Zusammenhang natürlich).

    Neben Verleumdung und Copyright-Verstoß ist also wohl auch das Recht am eigenen Bild verletzt.

    Die Webseite hat auch kein Impressum, also auch ein Verstoß gegen § 55 RStV. (Der anonyme Betreiber ist gewiß ein Deutscher, daher dürfte die Vorschrift auch für ihn gelten, auch wenn die Seite in den USA gehostet ist.)

    Auch nach § 35 Abs. 2 BDSG müssen die Sachen gelöscht werden.

    Ach ja, natürlich sind laut den Terms of Service von Lycos USA Verleumdungen etc. untersagt.

    Die Seite wurde seit etwa 2 Jahren nicht mehr gepflegt.

    Nun meine Frage, weil ich insoweit überhaupt keine Erfahrung habe:

    Ich will den Abuse-Verantwortlichen von Lycos USA anschreiben. Was soll ich genau schreiben? Worauf soll er sich berufen? Worauf springen die besonders gut an? Ist Lycos USA verpflichtet, die Seite zu entfernen? Oder werden sie das erfahrungsgemäß tun? Soll ich eher höflich oder eher verbindlich schreiben?

    Herzlichen Dank vorab, Sabine
     
  2. Danke, trifft aber nicht ganz den Punkt, da es dem Betroffenen nicht um eine Strafanzeige geht, auch nicht in erster Linie darum, die Identität des Verleumders herauszufinden, sondern einfach darum, daß die Verleumdungen vom Netz genommen werden.
     
  3. Das kannst du vergessen!!
     
Die Seite wird geladen...

Verleumdung auf privater Website (Lycos USA) - Ähnliche Themen

Forum Datum
Bilder von Tokio Hotel auf privater Homepage Webentwicklung, Hosting & Programmierung 12. Dez. 2005