Verständnisfrage: Virus per Email

Dieses Thema Verständnisfrage: Virus per Email im Forum "E-Mail-Programme" wurde erstellt von Schmerzspender2000, 12. Jan. 2008.

Thema: Verständnisfrage: Virus per Email Hallo, eine kleine kurze Verständnisfrage. Gestern was über Phishing im TV gesehen. Email und Anhänge sind eine...

  1. Hallo,

    eine kleine kurze Verständnisfrage. Gestern was über Phishing im TV gesehen.
    Email und Anhänge sind eine Sache, aber Emails in denen Links mit verschickt werden eine andere dun doch scheints aufs gleiche rauszulaufen.
    Wenn man nen *.exe Anhang öffnet, is klar dass das ein Virus sein kann/muss.
    Was aber wenn ich in einer Mail auf einen Link klicke und dann auf eine Seite gelange, die mir nen Trojaner verpassen will. Heißt dass ich hab schon verloren wenn ich nur auf die Seite gehe? Wird dann automatisch mir was untergeschoben und ich bekomme nichts von dem mit auf Grund eines Links, den ich geöffnet habe?

    Was läuft da genau ab? Was macht der Browser mit den Ingos einer Homepage udn wie könne die mir dann schaden?
     
  2. Schadsoftware kann durchaus auch durch einfaches Öffnen einer infizierten Seite auf Deinen Rechner gelangen. Deshalb ist bei Windows eine Firewall und Antivirenprogramm welches in Echtzeit arbeitet !! (was die kostenlosen meist NICHT tun) sehr zu empfehlen. Ich selbst nutze auf meinem privaten PC McAffee VirusScan Plus, das hat alles was man braucht drin und bisher hatte ich mit Schadsoftware wie Viren und Trojanern keine Probleme. Die großen aber auch deutlich teureren Internet Security Suiten von GData oder Norton bieten das auch + etliche weitere Features, aber das ist eben dann auch eine Preisfrage.
    Von kostenlosen Firewalls und Virenscannern rate ich unbedingt ab, weil diese bieten wenn überhaupt nur rudimentären Schutz!

    Gruß Holger
     
  3. :2funny: :2funny: :2funny:

    Arbeitest Du bei oder für McAffee ???

    Wenn Kauf dann GData, IMHO reicht auch Avast, die Windows-Firewall und Grips.
     
  4. Kann passieren, abhängig vom Browser und seinen Einstellungen.

    Kann passieren, abhängig vom Browser und seinen Einstellungen.

    Ist aber IMHO was anderes gemeint, z. B. das Abgreifen von Passwörtern oder TANs .....
     
  5. Nein :coolsmiley: Aber ich nutze das Programm schon länger und es leistet bisher gute Dienste. Ausserdem läuft es auch auf etwas älteren Rechnern weil es nicht so Ressourcenhungrig ist. mml
     
  6. bei aktuellen dingern, die aktiv werden, wenn die seite nur aufgerufen wird, stehen die meisten aktuellen antivirusprogramme auf verlorenem posten. da hilft auch keine firewall. 85% der in deutschland stehenden rechner arbeiten als bots für chinesen. die verdienen mit ihren bot-netzen richtig kohle....
     
  7. Hmmm ,

    ich wollte eingetnlich etwas tiefergehende Informationen haben.
    Rechner:
    - OS WinXP Prof
    - FW Sygate Personal Firewall
    - Antivir als Virusdoktor
    - Browser FF mit no Script

    mehr is nicht.

    So wenn ich nun auf eine infizierte Seite gehe, ob über einen Link oder wie auch immer. Was passiert dann??? Welche Daten befinden sich auf der Seite und was macht mein Browser damit bzw. Warum hab ich gelitten und meine Firewall is wertlos und der Virusdoktor auch.
    Sagen wir ich würde mir über die Seite nen Keylogger einfangen. Merkt dass mein Rechner nicht? Firewall weil wer auf nem Port rauswill der völlig absurd is? Die Sygate Firewall mäckert eigenlich bei allem was raus will !

    Es dankt
    der
    Spender
     
  8. eine softwarefirewall ist doch eigentlich ein widerspruch in sich. denn wenn die meckert, ist doch das zeug schon da! genau das will man doch aber eigentlich nicht.

    im router ist ne firewall, die reicht. selbst aktuellste virensignaturen werden den viren immer hinterherrennen. die sind immer einen schritt voraus....

    kauf dir auch mal aktuelle zeitschriften zum thema viren und bots und lies dir das hier mal durch:
    http://www.oberthal-online.de/pfw.html
    http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Firewall.html
     
  9. Vielleicht solltest Du erst mal deine Fragen präziser stellen.
    Du vermischt hier alles mögliche ;)
    Erst geht es um Phishing jetzt um Keylogger ::)

    Zu was???

    Werners Ausführung schließe ich mich an, ausser bei
    ist meisst nur für eingehende Verbindungen bei den SoHo-Geräten zutreffend.

    Und Antivir kannst Du IMHO in die ..... treten.
    Wie sieht es aus mit Berechtigungen und Dateisystem?
    Dein Betriebssystem ist ein mächtiges Sicherheitswerkzeug, wenn korrekt eingesetzt.
    Dein AV kann doch nur versuchen deine Unzulänglichkeiten auszubügeln und hinkt immer hinterher, egal welches AV-Programm im Einsatz ist.
     
  10. ES geht um Emails, die Links beinhalten, die sich auf Seiten locken, die wiederum deinen Rechner mit Schadenssoftware infizieren! Darum gehts!

    Tiefergehende Infos dazu was abläuft, wenn man auf einen solchen Link kilckt und sich infiziert, was da abläuft???

    Ja toll dann deinstallier ich meine Fireall und mein Antivir, brauchs ja anscheinend nicht! Dann hat es wohl ein ganzer Industriezweig der IT geschafft sich selbst eine Daseinsberechtigung zu schaffen...

    es dankt
    der
    Spender
     
Die Seite wird geladen...

Verständnisfrage: Virus per Email - Ähnliche Themen

Forum Datum
Verständnisfrage Artikel - Windows Server 2k3 als Domänencontroller Windows Server-Systeme 17. Okt. 2011
SO-DIMM DDR2-SDRAM >>> Verständnisfrage Hardware 17. März 2011
AGP-Grafikkarte (Verständnisfrage) Hardware 21. Okt. 2008
Verständnisfrage zu 2,5" Externe Festplatte Hardware 24. Apr. 2008
vista - sicherung, verständnisfrage Windows XP Forum 26. Feb. 2008