Vistaproblem beim Multiboot (XP, Vista, Ubuntu)

Dieses Thema Vistaproblem beim Multiboot (XP, Vista, Ubuntu) im Forum "Windows Vista Forum" wurde erstellt von Paisley, 4. Jan. 2009.

Thema: Vistaproblem beim Multiboot (XP, Vista, Ubuntu) Hallo, erstmal die Vorgeschichte: Ich würde auf meinem Laptop gerne Vista nachinstallieren, um gewisse Software...

  1. Hallo,

    erstmal die Vorgeschichte:
    Ich würde auf meinem Laptop gerne Vista nachinstallieren, um gewisse Software unter Vista testen zu können.
    Ich hab also mein bestehendes System aus XP und Ubuntu um Vista erweitert.
    Danach habe ich dann Grub wieder repariert (Vista überschreibt ihn einfach) und in Grub manuell den Eintrag gesetzt.

    Ich habe zwei Platten drin. Auf der ersten liegt in der ersten Partition XP, in der zweiten nun Vista.
    Auf Platte zwei liegt dann Ubuntu. Für Grub habe ich also die menu.lst editiert, so dass er jeweils bitte hd(0,0) für XP und hd(0,1) für Vista booten soll. Macht er aber nicht...
    Der Verweis auf hd(0,0) führt mich weiter zum Vista Bootmanager.
    Von da aus kann ich dann XP oder Vista starten. Ist mir bis dahin auch völlig klar, weil Vista sich bei der Installation wohl auf der ersten Partition in Platte 1 eingetragen hat. Das kann ich denke ich auch alleine lösen, das er bei hd(0,0) direkt XP bootet. Möchte ich aber noch gar nicht, da ich Vista anders nicht gebootet bekomme. Das Problem ist, dass Grub mir Error 12 rausschmeißt, wenn ich versuche Vista direkt zu booten, also auf hd(0,1). Auch der Grubeintrag hd(0,4) für die Vistapartition brachte keinen Erfolg (Zählsystem für logische Partitionen beginnt bei 5), es bleibt bei Error 12. Das heißt also Grub findet die Partition, kann von da aber nichts booten.

    Meine Vermutungen gehen in die Richtung, dass die Vistapartition an sich so nicht bootbar ist, weil Vista es ja vorsieht das standardmäßig erst die erste Partition aufgerufen wird und dann von dort aus weitergeleitet.
    Bei allen Multibootlösungen die ich im Netz gefunden habe, werden Vista und XP auf verschiedenen Platten installiert, dass ist bei mir jedoch nicht möglich. (Auf die zweite Platte soll zu Linux später auch noch OS X mml )

    Nun zur Frage:
    Ist es möglich, die zweite Partition so herzurichten, dass ich sie direkt booten kann?

    Gruß Paisley
     
  2. http://www.drvista.de/installation-...owsxp-nach-vista-installation-einrichten.html
    Bitte lesen.......
    Egal in welcher Reihenfolge XP und Vista auf der Platte sind - Vista schreibt seine Bootdateien/seinen Bootmanager ( und überschreibt den MBR) - zB bootmgr in seine Systempartition ( hier ist bei DrVista eine falsche Bezeichnung - siehe:
    http://www.wintotal.de/Tipps/?id=1635 ). Und wenn man Vista NACH XP installiert - erkennt Vista das und nimmt XP ins Bootmenue auf. Dennoch ist das bei DrVista beschriebene Vorgehen sinnvoll.
    Du kannst nun mit EasyBCD weitermachen - oder mit Grub. Soweit ich das durchblick, startet EasyBCD oder Grub dann den Vista Bootmanager - der dann wiederum XP oder Vista.
    Evtl musst Du aber noch die Bootdateien von Vista auf die erste ( XP) Partition kopieren - ich weiss es nicht mehr genau - hab es mal gemacht - kann mich aber nicht ganz genau erinnern.
    http://www.wintotal.de/Tipps/?id=1271 das mit nt60 sys funktionierte bei mir und einer Bekannten NICHT!!!
    Wichtig ist jedenfalls: zum Starten von XP und Vista muss der Vista-Bootmanager richtig installiert und konfiguriert sein - beide BS werden darüber gestartet - jedenfalls soweit ich das weiss - und zB Grub startet dann den VistaBootmanager.........wobei man die Startverzögerung ja klein halten kann.
    Hoffentlich wirst Du hieraus schlau und es klappt dann...........
     
  3. Vielen Dank für die rasche Antwort, die Begriffsklärung sind schonmal sehr nützlich!
    Nur arbeitet mein System ja schon genau so, wie du es beschrieben hast.
    Wähle ich in Grub (hd0,0) aus, also die Systempartition und gleichzeitig die XP Startpartition, dann gelange ich zum Vista-Bootmanager. Von dort aus kann ich dann XP oder Vista laden.

    Ich finde das zweimalige Auswählen nur sehr blöd und würde gerne direkt von Grub aus XP und Vista starten können. Ich kann Vista ODER XP direkt starten in dem ich praktisch schummel und den Vista Bootmanager verstecke bzw. auf Timeout 0 setze, aber dann kann ich logischerweise nur ein Windows benutzen.

    Ich dachte, dass es evtl. möglich wäre auf der zweiten Partition ebenfalls alle notwendigen Daten zu hinterlegen um diese von Grub aus bootbar zu machen, wobei dass ja nie eine Systempartition werden kann...
    Zweite Lösungsidee wäre auf der Systempartition den Bootmanager irgendwie doppelt zu installieren, einmal auf standardmäßg XP und einmal auf standardmäßig Vista booten eingestellt. Wobei ich da wieder nicht glaube, dass das machbar ist...

    Ich habe nun schon viel über Multibootsysteme gelesen, aber noch nie darüber, dass Vista und XP auf der gleichen Platte lagen. Ist das wirklich unmöglich?

    Gruß Paisley
     
  4. Bei mir lagen beide auf der ersten Platte hintereinander.........
    aber zu Grub kann ich nicht soviel sagen - ich wollte immer noch Linux dazuhaben - kam aber nie dazu.........
    Dazu musst Du evtl mal die Linuxer fragen - ob Grub das so kann, wie Du möchtest.
    Es gibt hier im Forum einige Linux-Experten - sonst mal Linuxforen aufsuchen..........und/oder Manuals lesen zu Grub.[br][br]Erstellt am: 04.01.09 um 19:31:11[hr][br]http://www.google.de/search?hl=de&q=Grub+Multiboot+Ubuntu&btnG=Suche&meta=

    Vielleicht findet sich hier noch etwas für Dich?
     
Die Seite wird geladen...

Vistaproblem beim Multiboot (XP, Vista, Ubuntu) - Ähnliche Themen

Forum Datum
Fehlermeldung beim remote Login zu meiner IP-Cam Windows 7 Forum Dienstag um 12:31 Uhr
Fehler beim Ändern der Eigenschaften einer Datei Windows 10 Forum 17. Okt. 2016
Laptop HP ProBook piepst nur 1 mal beim Einschalten dann ist Ruhe Windows 10 Forum 26. Sep. 2016
Tastatur funktioniert nicht richtig - aber nur beim Login Hardware 23. Sep. 2016
Fehler beim Abdocken von "USB-Massenspeichergerät" Hardware 18. Sep. 2016