Von Windows auf Linux umsteigen!

Dieses Thema Von Windows auf Linux umsteigen! im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von kinn, 9. Jan. 2009.

Thema: Von Windows auf Linux umsteigen! Hallo alle, mein PC wurde heute wieder von Viren und Trojanern befallen, und langsam habe ich keine Lust mehr auf...

  1. Hallo alle,
    mein PC wurde heute wieder von Viren und Trojanern befallen, und langsam habe ich keine Lust mehr auf die ganzen Probleme mit Windows.
    Daher wollte ich einmal nach Fragen, was man bei einem Umstieg alles beachten muss.
    1. Gibt es ein Format welches sowohl Linux als auch Windows unterstützt?
    2. Welche Linux Version eignet sich für Linux Einsteiger?
    3. Gibt es bei Linux Viren und CO.? Oder bin ich sie dann los?
    4. andere Dinge die man bei einem Umstieg beachten muss ...

    Ich hoffe ihr könnt mich unterstützten

    Sascha
     
  2. Nichts gegen Linux-Fans.
    Ich hoffe, hier werden Deine Fragen beantwortet.

    Eine Anmerkung leiste ich mir dennoch:

    Nicht Win ist schuldig, wenn Schädlinge auf dem Rechner landen.
    Sondern dessen Besitzer ist einfach blöde.

    Und Idioten haben auch kein Glück mit Linux.
    Trotzdem viel Erfolg.

    Gruß
     
  3. okay danke für deine Antwocht, ich werde darauf jedoch nicht weiter eingehen.
    Denn durch normalen Internet verkehr gelangen nicht mal eben etliche Viren und Trojaner auf den Computer.

    Vielleicht könnt ihr mir mehr über Linux erzählen
     
  4. Den normalen Internetverkehr

    Junge, Du darfst Dich gar nicht im Netz befinden.
    Du bist vollständig unbedarft.

    Viel Spaß mit Linux.
     
  5. Mein Vorschlag wäre, dass Du Dir zunächst einmal Knoppix ansiehst, um einen ersten Eindruck zu bekommen (und es dann vermutlich zu verwerfen). Egal um welche Linux-Distribution es sich handelt - ohne weitergehende Kenntnisse hat das keinen Sinn. Eben mal Installieren und Loslegen wie es der Normaluser von Windows gewohnt ist, funktioniert bei Linux nicht. Wenn Du ernsthaft Interesse hast, mach Dich in spezialisierten Foren schlau. Was Viren und Trojanerbefall angeht - das passiert nicht von allein. Da ist jeder Benutzer gefragt, sich entsprechend zu schützen. Stichwort: Brain 2.0 ;) Ich persönlich habe noch nie derartige Probleme gehabt.
     
  6. @ Trispac:
    Ich bin ja bereit meine Kenntnisse zu erweitern, zum Beispiel wenn du mir ein gutes Linux Forum für den Start empfehlen könntest ...
    Und Knoppix hab ich mir mal auf ner Live Boot CD angesehen, was hälst du den von Unbunto
    Stickwocht Brain 2.0 glaube mal nicht das ich so dumm bin und downloade bei unbekannten Seiten, wenn ich etwas brauche benutze ich meisten Chip
    und habe Kaspersky on.

    @ Fond:
    pass mal auf wie du mit mir redest Junge ist nicht gerade angebracht! Ich denke außerdem das du nicht um das Thema rum reden solltest,
    dann lass es lieber sein.


    Gruß Kinny
     
  7. Oder schau dir doch mal Ubuntu an sehr super programm
     
  8. Hi,

    wie wäre es mit LinuxMint? - www.linuxmint.com
    Basiert auf Debian, verwendet Komponenten von Ubuntu und erweitert diese um eigene Programme, die die Benutzerfreundlichkeit steigern sollen.

    Gruß
    Sven

    P.S.:
    Forenlinks: www.linuxforen.de, www.debianforum.de
     
  9. Ubuntu ist ein Programm? *rotfl*
    Hauptsache was gesagt, ohne was gesagt zu haben... :-\

    @kinn:
    Fond hat nicht ganz Unrecht: Auf einem aktuellen Windows-System schleichen sich Schädlinge gleichwelcher Art nicht einfach so ein, da gehört auch immer ein User dazu, der entweder sein System nicht aktuell hält und|oder ohne Brain2.0 unterwegs ist...

    Um mal deine Fragen zu beantworten:
    Wenn du mit Format das Dateisystem meinst: Ja, FAT32 beherrschen Linux und Windows ohne Probleme, neuere Linux-Distris können mittlerweile auch problemlos schreibend auf NTFS-Laufwerke zugreifen (lesen war ja noch nie das Problem).

    Wenn du Dateiformate meinst, wie z.B. Word-Dokumente (.doc) etc.:
    Hier kann OpenOffice in die Bresche springen, das kann MS Office Dokumente öffnen und sogar erzeugen.

    Für alles andere wie MP3 & Co. findet sich auch unter Linux problemlos ein passendes Programm.

    Das kommt auf den Einsatzzweck an: Für nen Server wäre Debian Etch das geeignete Einsteigersystem, für nen Desktop-Rechner, der als Windows-Ersatz laufen soll, würde ich zu Ubuntu greifen (gute Community und Support) oder zu OpenSuse. Das sind aber nur meine Empfehlungen, die ich aufgrund meiner Erfahrungen machen kann. Andere schlagen jetzt wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammen.

    Ja, die gibt es - zwar nur Proof-Of-Concepts und nicht wirklich in-the-wild, aber Viren gibt es für beinah jedes Betriebssytem. Und wie ich weiter oben schon geschrieben habe, hat die Virenfreiheit des Systems nichts (bzw. nur sehr bedingt) mit der Wahl des Betriebssystems zu tun.

    Ne ganze Menge, das würde den Rahmen sprengen, hier auf alle Eventualiäten einzugehen. Meist klemmt es nach dem Umstieg an der Hardware, sprich an Treiberproblemen für Grafik-|Netzwerkkarten (besonders bei WLAN) oder für externe Geräte wie Drucker, Scanner etc.
     
  10. Sorry meine ein System
     
Die Seite wird geladen...

Von Windows auf Linux umsteigen! - Ähnliche Themen

Forum Datum
Linux lässt sich nicht von der festplatte löschen um Windows7 zu installieren Linux & Andere 7. Dez. 2014
Windows 8.1 nach Linux (Ubuntu) installieren, kein CD/DVD Laufwerk Linux & Andere 6. Feb. 2014
Wechsel von Linux Ubuntu auf Windows 7 Windows 7 Forum 31. Jan. 2010
Linux + Windows 7 ??!! Windows XP Forum 18. Jan. 2009
Kann man Windows auf Linux Notebook einrichten? Linux & Andere 11. Aug. 2012