Von XP Prof auf Win 7 Prof wechseln

Dieses Thema Von XP Prof auf Win 7 Prof wechseln im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Charly2801, 24. Jan. 2014.

Thema: Von XP Prof auf Win 7 Prof wechseln Hallo, ich habe bis heute noch nicht Windows 7 in Gebrauch, weil ich meine jahrelang benutzten Programme und...

  1. Hallo,
    ich habe bis heute noch nicht Windows 7 in Gebrauch, weil ich meine jahrelang benutzten Programme
    und Einstellungen von Win XP Prof nicht lückenlos übertragen konnte. Für sämtliche Partitionen sind Images
    von True Image auf externen Platten vorhanden.
    Gibt es mittlerweile ein Programm oder eine Möglichkeit auf Win 7 Prof umzustellen, ohne alle gewohnten
    Programme (die teilweise auch nicht mehr installiert werden können) neu aufzuspielen ?
    Für Win 7 wird dann ein neuer PC verwendet.
    Für hilfreiche Tipps schon im Voraus herzlichen Dank !

    Gruß
    Charly
     
  2. Ich habe auf einem PC sowohl XP, Win7 und Win8 installiert. Die Auswahl findet über ein gemeinsames Bootmenü statt.
    Gerade bei älteren Programmen kann es mit den neuen Windows-Versionen Probleme geben. 16bit Programme (DOS- oder Turbopascal-Programme usw.) laufen nicht mehr. Für ältere Hardware (Drucker, Scanner usw.) gibt es u.U. keine Treiber für Windows 7/8 - deshalb sind sie dort nicht benutzbar.
    Windows 7 Pro bietet einen Virtual XP Mode an, das ist ein virtuelles XP Pro, da kann man Programme laufen lassen, die unter Win7 nicht laufen. Es ist allerdings kein voller Zugriff auf die Hardware gegeben. Es gibt andere virtuelle Möglichkeiten, um XP unter Win 7 oder 8 zu installieren.

    Wenn Win7 auf einem anderen PC verwendet wird, dann kann man XP nur dann dort installieren, wenn es auf keinem anderen PC mehr läuft. Wenn alles auf einem PC installiert ist, kann XP auch mehrfach installiert werden (einmal real und einmal virtuell).

    Wenn Du Win 7 installierst, müssen auch alle Programme neu installiert werden. Eine vorhandene XP-Installation auf einem anderen PC kann nicht übertragen werden, höchstens als virtuelles System, wo man die komplette XP-Installation incl. aller dort installierten Programme in ein virtuelles System übernimmt. Das habe ich selbst aber noch nicht gemacht.
     
  3. Hallo,
    danke für die Antworten.
    @Renee: Das klingt ja recht gut. Ich werde also auf dem neuen Rechner ein Image von True Image aufspielen und mit
    einer Reparaturinstallation XP zum Laufen bringen. Danach werde ich mit dem Microsoftprogramm versuchen, ein Update von XP auf Win 7 aufzuspielen.
    Hoffentlich klappt´s !
    Gruß
    Charly
     
  4. Hallo,
    leider klappt es nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Nach Ausführung des Upgrade Advisors kommt die befürchtete Meldung,
    dass alle Programme neu installiert werden müssen. Wie schon oben beschrieben, ist das teilweise nicht möglich.
    Ich werde also mit XP weiterarbeiten müssen.

    Gruß
    Charly
     
  5. ..........oder halt einmal Deine Programme updaten, resp. neue Version anschaffen.
     
  6. Ich habe mal eben für lediglich 4 der betreffenden Programme geschaut, was man etwa ausgeben muss, nur weil Wndows 7/8 nicht aufwärts-/rückwärts-kompatibel (je nach Standpunkt) ist
    Code:
    Delphi XE5 Pro (statt Delphi 5) = 1.117 Euro
    Office 2010 (statt Office 2003) = 135 Euro
    C++ XE5 (statt MS Visual C++) =  1.117 Euro
    Pinnacle Studio 17 plus (statt Studio 14 Ultimate) = 100 Euro
    Allein diese 4 Programme würden eine Investition von ca. 2.500 Euro erforderlich machen.
    Von den Anpassung, z.B. der vorhandenen Source-Programme an die neue Entwicklungsumgebung (Delphi 5 an XE5 und Visual C++ an C++ XE5) gar nicht zu sprechen.
    Ich benutze zur Audio-Bearbeitung am liebsten immer noch WinOnCD6-DVD. Ich habe von Roxio auch Nachfolgeprogramme, aber die haben ja alle nicht mehr die Funktionsvielfalt von WinOnCD6. Leider kann man das Programm nicht unter Win7/8 installieren, es ist aber ein Brennprogramm, das geht auch nicht im virtuellen XP Mode von Win7, weil dort die Brenner nur als CD-ROM bereitgestellt werden. Auch dafür benötigt man weiterhin XP. Ein Nachfolgeprogramm gleicher Leistungsfähigkeit ist leider nicht vorhanden. Da ist es schon besser, man bleibt bei XP (natürlich parallel zu 7+8), auch wenn MS die Betreuung dazu einstellt.

    Bei Charly kommt noch hinzu, dass er einige der Programme gar nicht mehr installieren kann. Das ist aber generell ein gefährliches Problem. Man sollte immer für alles, was man installiert hat, auch die Install-Routinen vorhalten. Manchmal hat man die per Download geholt, von einer Heft-CD einer PC-Zeitschrift installiert oder von einem Bekannten irgendwie erhalten oder oder ...
    Es kann jederzeit vorkommen, dass der PC den Geist aufgibt und man alles neu installieren muss. Selbst Backup-Sicherungen funktionieren nur, wenn man die Sicherung auf den gleichen PC zurückholt. Wenn der aber total kaputt ist, man einen neuen (viel besseren) kauft, dann funktioniert das Recovery meistens nicht mehr. Man muss neu installieren, vor allem andere Hardware-Treiber und ggf. ein neues Windows. Danach muss man die gewünschten Programme alle neu installieren. Man kann bei Bedarf auch XP in einem Multiboot-System parallel zu Windows 7/8 installieren, solange es noch die XP-Treiber zum neuen PC dazu gibt. Die Hersteller werden bald damit aufhören, XP-Treiber zu liefern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Jan. 2014
  7. Hallo,
    @Hartmut: Du weißt offensichtlich genau, wo mir der Schuh drückt. Tatsächlich habe ich viele brauchbare kostenlose Programme aus der PC-Welt installiert, bei denen die Freischaltung nur in einem engen Zeitfenster möglich war. Diese Programme wären jetzt voll kostenpflichtig.
    Glücklicherweise habe ich im Büro noch genügend Platz für einen zusätzlichen Rechner. Ich werde also mittels Switch beide Rechner in Betrieb nehmen und versuchen, den Win 7 Rechner so oft wie möglich zu benutzen und bei Bedarf die vorhandenen Programme nach und nach installieren. Ich hoffe so, dass ich den XP-Rechner dann immer seltener brauche und ihn irgendwann sogar entsorgen kann.

    Gruß aus dem nun endlich verschneiten Oberfranken

    Charly
     
  8. Wenn Du damals Die Codes gesichert hast, kann man diese mit dem gleichen Code wieder installieren.
    Ich sichere solche GRATIS Lizenzen immer als PDF ab, so habe ich sie wieder, wenn diese benötigt werden.

    Ausserdem kann man ja die Lizenzen in der Registry auslesen.
     
Die Seite wird geladen...

Von XP Prof auf Win 7 Prof wechseln - Ähnliche Themen

Forum Datum
OUTLOOK - PROFILE ERSTELLEN .... Windows 10 Forum 1. Nov. 2016
winscp hat profil verloren - was kann ich tun!? Windows-Updates 5. Mai 2016
Windows 8.1 Profilbild lässt sich nicht einfügen Windows 8 Forum 24. Apr. 2016
Netzwerk Berechtigungen für Ordner Win7Prof Windows 7 Forum 26. Feb. 2016
Notebook: upgrade w10home auf prof moeglich? Windows 10 Forum 23. Feb. 2016