Vorgang der Datensicherung ist mir unklar

Dieses Thema Vorgang der Datensicherung ist mir unklar im Forum "Audio, Video und Brennen" wurde erstellt von Rudolf, 3. Nov. 2004.

Thema: Vorgang der Datensicherung ist mir unklar Grüßt`s euch, WT-Freunde ! Kann mir jemand erklären, weshalb ich meine Eigenen Dateien ( nur Word und Excel Texte )...

  1. Grüßt`s euch, WT-Freunde !

    Kann mir jemand erklären, weshalb ich meine Eigenen Dateien ( nur Word und Excel Texte ) einfach und schnell mit :

    Alle gewünschten Dateien markieren -
    Senden an Laufwerk E-
    Ja zu Ersetzen der bestehenden Dateien-
    Dateien auf CD schreiben via XP-Assistent zum CD-Beschreiben


    sichern kann.

    Früher musste ich doch umständlich erst die alten Daten löschen ( einfach oder vollständig ) und dann erst die tagaktuelle Sicherung brennen.
    Oder die 2.te Variante : Neue Datensicherung dazubrennen, bis die CD voll ist. Mit dem Nachteil, dass man bei Bedarf sich aus der großen Menge gebrannter Daten die gewünschte Datei raussuchen musste.

    Mir ist also explizit der sehr schnelle und funktionierende Vorgang des Drüberbrennens nicht erklärbar.

    Danke im Voraus, dass ihr meinem Nichtwissen durch eine Erklärung ein Ende bereiten wollt.

    Gruß vom Rudolf
     
  2. Hallo Rudolf,
    Du mußt die CD erst löschen bevor du sie dann mit deinen neuen Daten beschreiben kannst.
    Überschreiben geht nicht!!!
     
  3. Hallo tschaang !

    Doch, das geht - deshalb auch die Verwunderung in meinem Beitrag.

    Ich hab vor ein paar Stunden wieder die Datensicherung aktualisiert.

    Hab jetzt grad nochmals überprüft - die Dateien sind nur 1x auf der CD und mit jenen Veränderungen, die ich gestern Vormittag gemacht habe.

    Die Dateien werden also offenbar überschrieben ohne vorheriges Löschen. Das ist für mich eben neu als Umsteiger von W2k auf XP, dass ich hier kein separartes Brennprogramm brauche.

    Mit der XP-Prozedur geht das viel einfacher als mit dem NERO-Burning Prog, das dzt. unbenutzt auf dem Rechner liegt.

    Gruß vom Rudolf
     
  4. Das ist mir neu,dann werde ich das mal auf meinen PC
    Ausprobieren.
     
  5. Hast recht es geht,habe grade drei mal hintereinander die selbe CD überbrannt.
    Ich mußte nur ein paarmal bestätigen das Daten ersetzt werden müssen da sie schon vorhanden sind.
    Nur warum das bei dir nicht geht weiß ich jetzt auch nicht.
     
  6. Da stimmt aber irgend etwas nicht mit dieser art von brennen.

    Wenn ich die CD in mein anders Laufwerk einlege dann werden die Daten nicht erkannt.

    Und wenn ich sie in meinem zweiten PC einlege auch Win.xp werden sie auch nicht erkannt es kommt die Fehlermeldung ich soll eine CD einlegen.

    Sie wird nur im Brenner unter dem System erkannt wo sie gebrannt wurde.

    Also als Datensicherung ist diese Methode nicht so gut...
     
  7. Frage ich mich: werden die Daten auf CDR oder auf CDRW gebrannt? Wenn CDRW - ist die formatiert?
     
  8. @Zitate von tschaang:
    Ich mußte nur ein paarmal bestätigen das Daten ersetzt werden müssen da sie schon vorhanden sind.
    Und wenn ich sie in meinem zweiten PC einlege auch Win.xp werden sie auch nicht erkannt es kommt die Fehlermeldung ich soll eine CD einlegen.

    Antwort= Ja, so läuft es auch bei meiner Datensicherung ab.
    Antwort= Da kein 2.ter PC da ist, kann ich nur sagen, dass es im D- (CD-R/RW Laufwerk ) auch funktioniert.

    @Zitat von aninemo:
    Frage ich mich: werden die Daten auf CDR oder auf CDRW gebrannt? Wenn CDRW - ist die formatiert?

    Antwort: Platinum CD-RW, 700MB, 4x12X
    Antwort: Formatiert ? Wie kann ich das jetzt noch feststellen ?


    Mir wäre eine 2.te Festplatte mit einem Image-Prog auch lieber, aber dzt. möchte ich mit einer einfacheren Lösung wenigstens meine Eigenen Dateien gesichert wissen. Da es mir etwas zu einfach geht, habe ich hier meinen Beitrag geschrieben. Diese auf eine CD-RW gebrannte Daten sollen halt im Ernstfall ihren Inhalt wieder preisgeben.

    Gruß vom Rudolf
     
  9. Die CDRW sollte das Format zeigen über Rechtsklick/Eigenschaften - formatierte CDRWs haben das UDF-Format - die wie CDRs verwendeten Scheiben CDFS.
    Bei CDFS muss die CD jeweils finalisiert werden, damit man auf die daten zugreifen kann - bei UDF-foematierten CDRWs nicht - die sollten sich normalerweise etwa so verhalten wie Disketten........
    Probleme kann es geben - hatte ich bei einem Freund - wenn CDRWs nicht für das Brennlaufwerk geeignet sind - also zB HighSpeed oder UltraSpeed-Rohlinge in langsam brennenden Brennern verwendet werden....... sie können sogar Brenner beschädigen.
     
  10. Hallo aninemo :

    Unter Eigenschaften zeigt das D-Laufwerk : CDFS

    Ob bei jeder Datensicherung die CD finalisiert werden soll, wird beim XP-unterstützen Brennvorgang nicht abgefragt.

    Ich gehe davon aus, dass..

    nichtformatierte und ungeeignete CD-Rohlinge grundsätzlich erkannt und reklamiert werden.

    Gruß vom Rudolf
     
Die Seite wird geladen...

Vorgang der Datensicherung ist mir unklar - Ähnliche Themen

Forum Datum
Dateigröße nach Kopiervorgang unrealistisch groß Windows 10 Forum 26. März 2016
Windows 10: Anmeldevorgang konfigurieren.... Windows 10 Forum 22. Nov. 2015
Werden Kopiervorgänge irgendwo geloggt und gespeichert? Windows 7 Forum 29. März 2015
Net Framework - Vorgänger sind löschbar??? Windows XP Forum 17. Dez. 2014
NacH bootvorgang schwarzer Bildschirm Windows 7 Forum 21. Okt. 2014