VPN mit Speedports 400 P

Dieses Thema VPN mit Speedports 400 P im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von drybi, 21. Juli 2008.

Thema: VPN mit Speedports 400 P Hallo zusammen, ich bin zu dumm für diese Technik, oder vielleicht doch nicht?javascript:void(0); Cry Ich versuche...

  1. Hallo zusammen,

    ich bin zu dumm für diese Technik, oder vielleicht doch nicht?javascript:void(0);
    Cry

    Ich versuche seit Tagen meine beiden Netzwerke über VPN zu verbinden und Zugriff
    auf 2 NDAS Laufwerke an Vista-Rechner zu erhalten.

    IPsec Verbindung kann ich etablieren , pingen funzt, aber Zugriff auf freigegebene Ordner
    is nichjavascript:void(0);
    javascript:void(0);
    PPTP Verbindung kann ich aufbauen, erhalte IP aus Zielnetz, aber das war's dann auch.

    Habe beidseitig Speedport 400 P , Netz 1 ein paar XP Rechner und ein NAS LAufwerk, Netz 2 ein paar XP Rechner und ein Vista Rechner mit zwei NDAS.

    Hilft vielleicht eine L2tp ?

    Danke im voraus

    DRYBI
     
  2. Wenn der Dateizugriff nicht klappt, dann fahre erste einmal einen Portscan gegen den Zielrechner.

    Was sol der Schwenk von PPTP auf L2TP bringen (Sicheheitsaspekte außer acht gelassen). Die Verbindung scheint ja offen zu sein.
     
  3. Vielen Dank für deine Antwort.

    Habe zwischenzeitlich die Speedport 400 P rausgenommen, da sie nicht DSL 16 + tauglich sind ( Obwohl es in der Konfig. auswählbar ist). ABer das war nicht das angesprochene Problem.

    Arbeite jetzt mit Fritzbox 7270. Läuft alles problemlos.javascript:void(0);
    javascript:void(0);