W-Lan mit 2tem Router erweitern

Dieses Thema W-Lan mit 2tem Router erweitern im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Ford_Fairlane, 10. Mai 2006.

Thema: W-Lan mit 2tem Router erweitern Hallo, habe hier im Moment einen Netgear WGT 624 Rpouter im Einsatz, allerdings reicht der Empfang nicht bis in den...

  1. Hallo,

    habe hier im Moment einen Netgear WGT 624 Rpouter im Einsatz, allerdings reicht der Empfang nicht bis in den Garten und anders aufstellen geht nicht. Also habe ich mir überlegt das W-Lan mit einem 2ten Router zu erweitern, dazu habe ich mit einen Netgear WPN824GR geholt, dieser soll dann als Router mit den Zugangsdaten für DSL vershen werden und der WGT624 als Accesspoint.
    Wie muss ich den 624 zu diesem Zweck konfigurieren?

    Ich nehme an das ich die Zugansdaten für DSL lösche, aber was noch??
     
  2. Also, zunächst mal wäre zu klären ob du die beiden Router über Netzwerkkabel verbinden willst, oder die beiden Router per Funk vernetzen willst.

    Damit du die beiden Router ohne Kabel miteinander vernetzen kannst, müssten beide WDS (Wireless Distribution System) unterstützen. Das tun aber nur recht wenige Router. Außerdem müssten das BEIDE unterstützen.

    Daher gehe ich jetzt erstmal nicht näher drauf ein.

    Dann wäre zu klären ob du im Internen Netzwerk die IP Adressen manuell vergibst oder per DHCP vom Router vergeben lässt.

    Wenn du die IP vom Router vergeben lässt, musst du bei einem der beiden Router den DHCP abschalten (standardmäßig sind die Dinger ja aktiv).

    Ich würde so vorgehen:

    - Am Router WGT624 die DSL Zugangsdaten löschen.
    - Am Router WGT624 den DHCP Server deaktiveren (wenn verwendet)
    - Am Router WPN824GR die DSL Daten eintragen
    - WPN824GR ans DSL Modem anschließen (bzw. wenn er ein integriertes DSL Modem hat direkt an den Splitter anschließen).
    - Netzwerkkabel vom LAN Anschluss des WPN824GR zu einen LAN (nicht den WAN Anschluss) Anschluss des WGT624 legen und anschließen.
    - Am Router WPN824GR WLAN genauso wie am WGT624 konfigurieren (gleiche SSIS, gleiches Passwort, ABER einen anderen Kanal!!!).

    Fertig! (Wenn ich nichts vergessen habe).

    Danach kannst du zwischen den beiden Access Point roamen (wie mit dem Handy).
     
  3. Die beiden Router werden mit einem Kabel verbunden und die Ip's werden manuell vergeben.
    Soweit habe ich deine Anleitung verstanden, ausser das mit dem Kanal, nehme mal an das ich im Router Menü verschiedene Kanäle auswählen kann und dann eben einen anderen wähle als auf dem WGT 624?!

    Habe gerade mal im Menü des WGT 624 nachgeschaut, habe das mit dem Kanal gefunden und denke mal das es bei anderen Riuter ähnlich sein wird. Die Geräte die dann Zugang zum W-Lan haben wollen wechseln dann automatisch den Kanal? Hätte gedacht das der gleich sein muss...
     
  4. Jupp. Normalerweise kannst du bei der WLAN Konfiguration immer einen Kanal auswählen. (Dies entspricht dann immer einem fest deffinierten Frequenzbereich). Standardmäßig ist meist Kanal 11 oder so gewählt.

    Wähle am besten einen Kanal MINDESTENS 2 über oder unter dem bereits auf dem WRT624 gewählten Kanal.

    Außer beim WDS sollten sich wegen Störungsgefahr niemals 2 Funkblasen mit dem selben Frequenzbereich überlappen.
     
  5. Alles klar, soweit. Danke schon mal...
     
  6. hallo René,
    gateway-einstellung braucht man auf diese art der verbindung dann nicht einzustellen?
    heisst der zweite accesspoint gibt nur weiter, und gateway zum inet bleibt der im haus?
    hab mich hier privat als autodidakt schon'n bissl reingearbeitet, hab aber aus deinem referat (wo?) viel dazugelernt, danke dafür.
     
  7. Nein, sofern DHCP von einem der beiden (nicht beide gleichzeitig, das geht bei solchen DHCP Servern in die Hose) Router verwendet wird, brauchst du weder Gateway Einstellungen zu machen, noch Einstellungen für die Subnetmaske. Auch einen DNS Server musst du NIRGENDS eintragen.

    Dies musst du nur machen, wenn du genau wie Ford_Fairlane die IP Adressen von Hand vergibst. Dann musst du das sowohl an den Clients wie auch an dem anderen Router machen.

    P.S. Danke für das Lob.
     
  8. Hallo,

    also der Router ist nun da und der neue läuft auch.
    Allerdings krieg ich den alten nicht ans laufen...
    1. Kann ich den Kanal nicht wechseln, bei laufen auf Kanal 6
    2. Habe den alten Netgear nun via Kabel mit dem neuen verbunden und die DSL Daten gelöscht. Dann habe ihm eine feste IP gegeben und die Gatewaydaten eingetragen (IP des neuen Routers)
    3. Habe am alten Router einen Netzwerk Player dran und habe auch die IP aktualisiert allerdings bekomme ich keinen Zugriff auf die Datem auf meinem PC.
    Ich kann zwar auf den alten Router mit dem Browser zugreifen bekomme aber keine I-Net Verbindung mit dem Laptop. Der Laptop hat als Gateway die IP des neuen Routers (ist das richtig?)

    Wie muss ich genau den alten Router anschliessen und konfigurieren damit er das W-Lan erweitert...????
     
  9. Also, du nimmst ein normales Netzwerkkabel und verbindest zwei LAN Ports (vom neuen Router zum alten Router und wie gesagt auf keinen Fall die von WAN -> LAN).

    Danach konfigurierst du den alten Router wie einen Client. D.h du weißt im manuell eine IP Adresse im gleichen Subnetz zu wie der neue Router. Ebenfalls weißt du ihm ein Gateway zu (IP des neuen Routers) und eine Subnetzmaske.

    WLAN müsste ja eigentlich noch konfiguriert sein, und bedarf normalerweise keiner Änderung.

    Deinem PC / Laptop weißt du auch jeweils eine IP Adresse zu (im gleichen Subnetz) und als Gateway trägst du immer die IP des neuen Routers ein.

    Das WLAN des neuen Routers konfigurierst du so wie das des alten. Du schaust nur, das du einen anderen Kanal wählst als das am alten aktiviert ist. SSID und Passwort können ruhig gleich sein.

    Die Konfiguration in schnellen Schritten:

    Neuer Router LAN Interface:
    DHCP = AUS
    IP = 192.168.2.1
    Subnetzmaske = 255.255.255.0
    Gateway = 192.168.2.1

    Alter Router LAN Interface:
    DHCP = AUS
    IP = 192.168.2.2
    Subnetzmaske = 255.255.255.0
    Gateway = 192.168.2.1

    PC LAN Interface:
    DHCP = AUS
    IP = 192.168.2.3
    Subnetzmaske = 255.255.255.0
    Gateway = 192.168.2.1

    Laptop WLAN Interface
    DHCP = AUS
    IP = 192.168.2.4
    Subnetzmaske = 255.255.255.0
    Gateway = 192.168.2.1

    usw.

    Alter Router WLAN Interface:
    Kanal = 6
    SSID = TEST
    Passwort = 123456...

    Neuer Router WLAN Interface:
    Kanal = 12
    SSID = TEST
    Passwort = 123456...

    Alter Router WAN Interface:
    Nix, weil da nix dran hängen kann und darf.

    Neuer Router WAN Interface:
    DSL Verbindungdaten

    Eine Firewall am alten Router dürfte nicht stören da diese nur den Datenfluss zwischen WAN und LAN Ports überwacht. Falls es aber Probleme gibt kannst du mal schauen ob man die abschalten kann. Glaube aber das dürfte nix bringen.

    Damit müsste es dann eigentlich gehen.

    Ansonsten melde dich nochmal. Dann schau ich mir die Handbücher von der Geräten mal näher an und guck ob es da Besonderheiten gibt. Bezweifle aber das es da Probleme geben SOLLTE.
     
  10. Super, danke werde das gleich testen.
    Das heisst das ich die LAN Ports am alten Router nicht nutzen kann/darf? Hatte iegentlich vor den Router im Wohnzimmer anstelle eines Hubs anzuschliessen da dort auch der DVD Player mit LAN Anschluss steht. Wenn das nicht geht, kann ich dann den alten Router an den Hub hängen?
     
Die Seite wird geladen...

W-Lan mit 2tem Router erweitern - Ähnliche Themen

Forum Datum
Probleme mit dem W-Lan Windows 8 Forum 13. Okt. 2015
W-LAN-Probleme nach Umzug in neue Wohnung Netzwerk 22. Feb. 2015
W-Lan-Verbindung wird plötzlich gekappt - Standardgateway nicht verfügbar Hardware 24. Apr. 2011
W-Lan Probleme Firewalls & Virenscanner 18. Nov. 2010
probleme mit der W-lan Karte Hardware 18. Jan. 2010