W-Lan Rechner greift auf Router zu -> keine Verbindung mit Lan-Rechner

Dieses Thema W-Lan Rechner greift auf Router zu -> keine Verbindung mit Lan-Rechner im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von YeahDude!, 13. Jan. 2005.

Thema: W-Lan Rechner greift auf Router zu -> keine Verbindung mit Lan-Rechner Situation: Ich habe einen Sinus 154 DSL Basic SE W-LAN Router und zwei Rechner. Einer der Rechner ist über Kabel...

  1. Situation:
    Ich habe einen Sinus 154 DSL Basic SE W-LAN Router und zwei Rechner.
    Einer der Rechner ist über Kabel an die einzige Lan-Buchse des Routers angeschlossen, der andere hat eine 11Mbit PCI W-Lan Karte von Belkin. Auf beiden Rechnern läuft XP (I-Net: TDSL 2000). IPs werden automatisch vom Router bezogen.

    Problem:
    Sobald der Rechner mit der WLAN Karte auf den Router zugreift, geht beim andern Rechner nichts mehr (kein Internet, kein Zugriff auf die Browser-Konfig vom Router).
    Wenn beide Rechner über einen Switch per Lan mit dem Router verbunden sind, funktioniert alles einwandfrei.

    Frage:
    Was muss ich machen, damit beide Verbindungen parallel bestehen können?


    Danke im Vorraus  :)
     
  2. Poste mal ein ipconfig /all von den beiden Kisten, wenn sie NICHT am Switch angeschlossen sind.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Ok, hier das Ergebnis, wobei anzumerken ist, dass (aus welchem Grund auch immer) der W-Lan-Rechner bei den letzten 4 oder 5 Starts keine IP Adresse zugeteilt bekommen hat, ich sie ihm also manuell zugeteilt habe (war aber auch bei Zuteilung dieselbe)

    Rechner 1 (per Kabel am Router):

    Windows-IP-Konfiguration

    Hostname. . . . . . . . . . . . . : 2k
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Gemischt
    IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
    WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

    Ethernetadapter LAN-Verbindung:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . :     NVIDIA nForce Networking Controller
    Physikalische Adresse . . . . . . :   00-30-1B-AF-85-4F
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . :        Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . :  Ja
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . :         192.168.2.100
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . :     255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . :   192.168.2.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . :       192.168.2.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . :        192.168.2.1



    Rechner 2 (W-Lan Karte):

    Windows-IP-Konfiguration

    Hostname. . . . . . . . . . . . . : Sv
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Gemischt
    IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
    WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

    Ehternetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Belkin 11 Mbps Wireless Desktop Network Card
    Physikalische Adresse . . . . . . :  00-30-BD-4F-E7-B8
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . :       Nein
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Nein
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . :        192.168.2.101
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . :    255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . :  192.168.2.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . :      192.168.2.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . :       192.168.2.1

    Ehternetadapter LAN-Verbindung:

    Medienstatus: . . . . . . . . . . :     Es besteht keine Verbindung
    Beschreibung: . . . . . . . . . . :     D-Link DFE-530TX PCI Fast Ethernet Adapter <rev.A>
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-BA-FB-6E-99
     
  4. Wie aktuell ist die Firmware des Routers ?!?
    Hast du evtl. eine MAC-Filter installiert, der bei Anschaltung des WLAN alle MACs ausser der der WLAN-Karte ausschliesst ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  5. MAC-Filter ist aktiviert, aber beide Rechner sind mit ihrer aktuellen MAC-Adresse eingetragen... mehr als Ein / Aus kann ich auch nicht einstellen da.

    Die Firmware ist die gleiche wie bei Auslieferung, aber laut Changelog bei Telekom ist in der Richtung auch nichts passiert... bin absolut ratlos...
     
  6. Schalte den MAC-Filter mal testweise ab.

    Cheers,
    Joshua
     
  7. :)
    jetzt gehts... schonmal ein riesen Fortschritt, aber andererseits ist ja der MAC-Filter die einzige echte Sicherheitshürde beim W-Lan... irgendwelche neuen Vorschläge / Ideen etc., woran das liegen könnte?

    Zusammenfassung:
    Lan und und W-Lan laufen nur parallel von 2 verschiedenen Rechnern aus, wenn Mac-Filter ausgeschaltet ist (beide MAC-Adressen noch mehrmals überprüft, beim Router sind sie richtig eingetragen), ansonsten bricht Verbindung zum Router beim Rechner mit Lan-Anbindung ab.


    Danke!!!!  :) auf jeden Fall schonmal bis hier
     
  8. MAC-Adressen kann man genauso spoofen wie IPs, no problem und somit auch kein sicherheitsrelevantes Feature.
    Wichtig ist die Verschlüsselung, die SSID zu verstecken, und vor allem: sichere Passwörter für die Verschlüsselung bzw. sichere Verschlüsselungsverfahren.

    Cheers,
    Joshua


    P.S.:
    Das der MAC-Filter kabelgebundene Rechner rausschmeisst halte ich aber eher für einen Bug denn für ein Feature - evtl. mal Mail an Hersteller klimpern... ?!?
     
  9. Verschlüsselt und versteckt ist ja alles, aber bisher hatte ich immer gehört, bzw gelesen, dass der MAC-Filter die sicherste Abwehrmethode ist. Aber seis drum, nochmal

    Danke!!

    War echt verzweifelt. Kann Euch also nur weiterempfehlen (so wie Ihr mir empfohlen worden seid).
     
Die Seite wird geladen...

W-Lan Rechner greift auf Router zu -> keine Verbindung mit Lan-Rechner - Ähnliche Themen

Forum Datum
mit Notebook über Rechner ins Internet - W-Lan Sonstiges rund ums Internet 16. Dez. 2005
Nach Einbau von W-Lan Karte keine Rechnerreaktion mehr!!! Hardware 16. Sep. 2004
Probleme mit dem W-Lan Windows 8 Forum 13. Okt. 2015
W-LAN-Probleme nach Umzug in neue Wohnung Netzwerk 22. Feb. 2015
W-Lan-Verbindung wird plötzlich gekappt - Standardgateway nicht verfügbar Hardware 24. Apr. 2011