Was ist eigentlich eine Domäne ???

Dieses Thema Was ist eigentlich eine Domäne ??? im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von d3z1b3l, 31. Juli 2003.

Thema: Was ist eigentlich eine Domäne ??? Hi Leute !! Ich würde gerne wissen was mir eine Domäne bringt und wie ich sie zuhause einrichten kann. (hab nur 3...

  1. Hi Leute !!

    Ich würde gerne wissen was mir eine Domäne bringt und wie ich sie zuhause einrichten kann.
    (hab nur 3 Rechner im LAN)

    GreetZ by
    D3Z1B3L

    verschoben von Windows NT/2000
     
  2. Um eine Domäne für ein LAN einzurichten benötigst du die Server-Version eines MS-Betriebssystems -z.B. W2k Server- oder aber einen Linux-Server, der eine Domäne bereitstellt.

    Eine Domäne bildet eine zentralen Stamm für ein Netzwerk, an dem sich alle Clients im Netzwerk anmelden (müssen). Somit ist ein zentrales User-Management möglich, die Verteilung von Richtlinien/Software etc.

    Für ein privates LAN eigentlich nicht wirklich interessant und auf Basis von MS-Produkten auch nicht finanzierbar - die Server-Version von W2k kostet mit 5 CAL > 1000 EUR.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. also ich würd sagen ne domain macht ab 10 bis 15 rechnern sinn wenn mann mehrere benutzer hat die verschiedenen rechte haben usw.
    außerdem ist es wenn man mehrere rechner hat einfacher software übers netzwerk zu verteilen oder z. B. updates aufzuspielen
    die ganze sache lässt sich eben zentral verwalten
    vorteile würde des für dich schon bringen aber ob es sinnvoll is

    außerdem bin ich der meinung das man immer zwei domaincontroller haben sollten denn wenn einer anstürtzt und unbrauchbar wird dann müsste man alle rechner (hat man nur einen controller) wieder in eine neue domain einbinden
    das heißt du musst 2 rechner als DC hinstellen die rund um die uhr laufen würden usw.
    privat macht des nur sinn wenn ma viele rechner hat oder zum testen
    oder man ist ein fanatischer fonsi wie ich...
     
  4. @joshua und Conni

    wenn Ihr gerade dabei seid
    könnt Ihr vielleicht auch (mal eben ;D) acvtive directory erklären
    so für Anfänger ;D
    die Hauptunterschiede zur Domaene in 10 Zeilen Text?
    geht das so kurz?

    Thomas
     
  5. also active directory in 10 zeilen...
    da muss ma dazu sagen das AD riesengroß ist

    der sinn des ganzen ist benutzer und ressourcen zentral zu verwalten z. B. Drucker, Freigaben,...

    für benutzer können zentral rechte festgelegt werden die auf jedem rechner auf dem er sich anmeldet verwendet werden, somit muss nicht auf jedem einzelnen rechner ein und der gleiche benutzer angelegt werden sondern das geschieht einmal auf einem Domain Controller
    für die frage welche benutzer was dürfen sind die gruppenrichtlinien zuständig
    hier kann man auch festlegen welche software welcher benutzer/computer bekommen soll
    mmm was gibts noch zu sagen
    alles andere würde ausarten...
    man kann mit actice directory (jetzt kommt die blödeste erklärung der welt...) auch eine gewissen struktur im netzwerk aufbauen wenn z. B. die firma microsoft heißt mit der domain microsoft.de dann kann man z. B. verschiedene firmenbereiche trennen
    z. B. produktion.microsoft.de und manager.microsoft.de
    die benutzer hätten dann folgende namen
    benutzername@poduktion.microsoft.de oder so...
    oder eben die rechnernamen: rechnername.manager.microsoft.de oder so...
    naja
    wie heißt dann der webserver der managergruppe? -> www.manager.microsoft.de
    oder so
    is jetzt blöd erklärt v. a. hat niemand so viele offizielle IPs das des sinn machen würde aber firmenintern is des sinnvoll..

    *grübel*
    die erklärung is scheiße

    des sinnvollste is wenn ma sich n windows 2000/2003 server buch kauft und da mal n bissl drinnen ließt - kann man ja auch leihen oder eBooks saugen...
     
  6. Active Directory lässt sich in 10 Zeilen nicht mal beschreiben, geschweige denn erklären - nicht umsonst haben intelligente Leute da schon Bücher drüber geschrieben.... ;-)

    Um es ganz kurz anzureissen:
    Active Directory ist die logische Weiterentwicklung der Windows NT Domänenstrukturen und basiert ausschliesslich auf DNS, was die weltweite Vernetzung von Standorten denkbar einfach macht - DNS ist ja internet-konform, was NetBIOS eben nicht ist.....

    Stell dir das AD mal als grossen Container vor, in dem viele weitere kleine Container liegen, die wiederum miteinander verbunden sind usw....
    Das wie gesagt nur als Denkanstoss - eine wirkliche Erklärung würde den Rahmen des Forums sprengen.

    Cheers,
    Joshua
     
  7. jo des hab ich versucht zu erklären...
     
  8. Danke,

    hab mir über eBay technische Referenz W2K Server besorgt
    ganz schön viel Papier!

    schau´n wir mal, obs was bringt ;D

    Thomas
     
  9. Guter Anfang ;-)
    Alle sieben Bände ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  10. *gg*
    jo schon
    die KURU-referenz hat 7 bände so viel ich weiß - also 10-20kg papier glaub ich
    ich hab die in der firma irgendwo
     
Die Seite wird geladen...

Was ist eigentlich eine Domäne ??? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Eigentlich mehr Telefonie Windows XP Forum 10. Mai 2009
Gibt's eigentlich noch Proleme mit der SP3-Installation ? Windows XP Forum 19. Feb. 2009
Eigentlich ein altes Thema...Mauszeiger friert ein Windows XP Forum 8. Mai 2007
Eigentlich simpel, aber nicht zu finden --> 12v DC Fan CPU Kühler Hardware 18. Feb. 2007
Wie macht man eigentlich OpenOffice-Updates? StarOffice, OpenOffice und LibreOffice 19. Juni 2006