Was sind die wichtigsten Autostart-Einträge?

Dieses Thema Was sind die wichtigsten Autostart-Einträge? im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von annafreak, 2. Dez. 2004.

Thema: Was sind die wichtigsten Autostart-Einträge? Hallo! :) Ich finde leider nirgendwo im Netz eine Liste der wichtigsten Autostart-Einträge für Win98 SE. Früher...

  1. Hallo! :)

    Ich finde leider nirgendwo im Netz eine Liste der wichtigsten Autostart-Einträge für Win98 SE. Früher habe ich irgendwo mal eine Liste gesehen, welche wirklich unerlässlich sind und welche nicht.
    Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Ich möchte alles Unwichtige deaktivieren.

    Danke euch!
    annafreak
     
  2. Hallo!

    Also so ein Programm möchte ich nicht, das ist mir alles zuviel. Ich will ja weniger hier laufen haben. Deshalb wollte ich nur wissen, welche Autostart-Einträge unerlässlich sind. Ich habe da 13 Stück, die ich aber nicht kopiert bekomme. Jetzt jedenfalls nicht.
    Ich habe mal meine laufenden Prozesse kopiert:

    ProcessPIDCPUDescriptionCompany Name
    ATIPTAAA.EXE0xFFFAF39FATI Task IconATI Technologies, Inc.
    AVGCTRL.EXE0xFFFB0647 AntiVir Guard/9x Control ProgramH+BEDV Datentechnik GmbH
    DDHELP.EXE0xFFF95503Microsoft DirectX HelperMicrosoft Corporation
    EXPLORER.EXE0xFFFCC563 Windows-ExplorerMicrosoft Corporation
    Idle0x079System Idle Process
    IEXPLORE.EXE0xFFF9A7131Internet ExplorerMicrosoft Corporation
    KERNEL32.DLL0xFF0F94671Kernkomponente des Win32-KernelMicrosoft Corporation
    mmtask.tsk0xFFFC2D4BMultimedia background task support moduleMicrosoft Corporation
    MPREXE.EXE0xFFFFD48BWIN32 Network Interface Service ProcessMicrosoft Corporation
    MSGSRV32.EXE0xFFFFC31BWindows 32-Bit-VxD-MeldungsserverMicrosoft Corporation
    PROCEXP2.EXE0xFFF6C09B16Sysinternals Process ExplorerSysinternals
    PSTORES.EXE0xFFF70F1FProtected storage serverMicrosoft Corporation
    RNAAPP.EXE0xFFFDE2FF DFÜ-NetzwerkprogrammMicrosoft Corporation
    STARTER.EXE0xFFFAC47BThis program launches the mixer and configurator.Creative Technology, Ltd.
    STIMON.EXE0xFFFB247FStill Image Devices MonitorMicrosoft Corporation
    SYSTRAY.EXE0xFFFAAEFFSystemanwendung für TaskleisteMicrosoft Corporation
    TAPISRV.EXE0xFFFDC29FMicrosoft® Windows(R) TelefonieserverMicrosoft Corporation
    TASKMON.EXE0xFFFA5B2BTask MonitorMicrosoft Corporation
    TYPE32.EXE0xFFFAD477Microsoft IntelliType ProMicrosoft Corporation
    VSMON.EXE0xFFFC4BC31TrueVector ServiceZone Labs Inc.
    WMIEXE.EXE0xFFF8CF8BWMI service exe housingMicrosoft Corporation
    ZLCLIENT.EXE0xFFFB10EF2Zone Labs ClientZone Labs Inc.

    Vielleicht kann mir jemand sagen, ob diese alle nötig sind oder ich eventuell welche beenden kann? Denn ich habe in letzter Zeit dauernd Abstürze und dann heißt es, das System sei überlastet. :(
     
  3. Du könntest anstelle von StartupCPL natürlich auch msconfig benutzen.........
    Da finden sich auch die Autostarts.....
     
  4. Hallo annafreak!

    Die laufenden Prozesse haben mit dem Autostart überhaupt nichts zu tun.
    Ich habe momentan unter Windows 98 SE 11 Einträge unter Autostart (msconfig), jedoch 20 laufende Prozesse.

    Von meinen 11 Autostart-Einträgen sind mit Sicherheit auch mehr als die Hälfte unnötig - jedoch ist dies Geschmackssache.

    Du könntest nun im Systemkonfigurationsprogramm unter der Registerkarte Autostart immer einen Eintrag deaktivieren und den PC neu starten, um sein Verhalten zu testen - eine langwierige Angelegenheit. Dabei wirst du jedoch feststellen, dass du tatsächlich kaum Autostart-Einträge brauchst.

    Allerdings empfehle ich dir z.B. Spybot (Freeware), das im erweiterten Modus u.a. den Systemstart anzeigt und auch meistens die einzelnen Einträge beschreibt, so dass man zumindest einige davon gefahrlos deaktivieren kann. Allerdings kann man sich so auch sein System lahmlegen - jedenfalls vorübergehend.

    In den TuneUp Utilities hättest du sowohl ein Tool Prozess-Manager als auch ein Tool StartUp Manager, was die Verwaltung solcher Angelegenheiten erheblich vereinfacht - und einen mitunter auch leichtsinnig werden lässt. Ich schreibe da aus Erfahrung! ::)

    Deshalb mein wichtigster Tipp: Lege dir ein Image-Programm zu (auch wenn es etwas kosten sollte), beispielsweise Acronis TrueImage 7 (oder mittlerweile auch die Version 8.) - damit bist du auf der sicheren Seite und kannst am System einstellen und ändern, soviel du willst. Bedingung ist natürlich, stets vorher ein Image der Betriebssystem-Partition zu erstellen! 8)

    Grüße
    Wolfgang

    PS: Bei mir sind unter Windows 98 SE zur Zeit nur folgende wichtige Einträge im Autostart:
    EnsoniqMixer (Audio Volume Controls)
    ScanRegistry
    SystemTray
    TaskMonitor
    Alle anderen Einträge sind programmspezifisch. Man kann jedes nach der Windows-Installation installierte Programm aus dem Autostart nehmen, auch z.B. Virenscanner und Firewall - allerdings sollte man dann nicht vergessen, diese vor der Internetverbindung zu aktivieren...
     
  5. Hi,

    danke für deine Antwort! Wie gesagt gab es früher mal irgendwo eine Liste, auf der stand, welche Autostarts sein müssen und welche nicht.
    Also ich habe auch den Task Monitor, EnsoniqMixer und SystemTray, aber nicht ScanRegistry!

    Ich habe noch: ATIGART, Atipta, IntelliType (Maus), StillImageMonitor, AtiCwd32, LoadPowerProf und SchedulingAgent sowie AVGCtrl, ZoneLabsClient und TrueVector.

    Ich denke, ich könnte welche davon löschen, aber welche?

    Naja, jetzt geht es wieder, aber ich stürze aus irgendeinem Grund dauernd ab. Jetzt habe ich eben die Firewall neu installiert, das scheint etwas geholfen zu haben.
     
  6. Hallo Annafreak,

    stillimagemonitor und powerprof müssen nicht unbedingt sein......Virenscanner und firewall unbedingt drin lassen.
    Wie wowische sagte, die kann man schnell vergessen, wenn man online geht.
     
  7. Hallo Dakota :)

    Ja, dann werde ich die beiden mal deaktivieren. Was ist den dieses StillImage...? Geht der Monitor dann noch? Und wofür istd as?

    Und powerprof? Ich wüsste schon gerne, was das ist. ;)

    Dankeschön!
     
  8. Hallo,

    Powerprof ist für die Energieverwaltung des PC......wenn du diese nicht häufig nutzt, kannst du den Prozess mit Msconfig---> Autostart deaktivieren.

    Die stimon.exe (stillimagemonitor) hat nichts mit dem Bildschirm zu tun...sie sorgt für schnelles Drucken und Scannen. Kann aber ebenso deaktiviert werden, ich hab sie bei meinem ME zwar in der Autostartliste, aber deaktiviert.

    Hier ein Link zum Thema:
    http://www.supportnet.de/threads/91409


    wundere dich nicht, wenn nach einem Neustart eine Windowsmeldung erscheint, dass die Fehlerbehebung (oder so ähnlich) aktiviert wurde. Windows reagiert damit auf die Änderung der Startliste und ist vollkommen ungefährlich.
     
  9. Ja, mit msconfig habe ich schon Erfahrung :)


    Ok, aber ich scanne und drucke schon mal öfter, muss ich das dafür wieder aktivieren oder geht das auch ohne das->stille Image' ? ;)

    Ok, vielen Dank! Wenn noch alles andere geht, kann ich das ja mal deaktivieren.
     
Die Seite wird geladen...

Was sind die wichtigsten Autostart-Einträge? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Mehrfachthemen sind nicht gestattet Windows 10 Forum 17. Mai 2016
Meldung: Aktionen sind in Bearbeitung Windows 7 Forum 24. März 2016
Outlook 2013 Wo sind ältere Mails hin? Microsoft Office Suite 18. Feb. 2016
Nach Herbstupdate Win10 sind der Ordner "Gesendete" und "Gelöschte" leer E-Mail-Programme 24. Dez. 2015
Alle Daten auf dem Computer sind Schreibgeschützt Windows 7 Forum 10. Okt. 2015