Was tun bei fiepender CPU oder Mainboard Notebook?

Dieses Thema Was tun bei fiepender CPU oder Mainboard Notebook? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von LindseyL., 1. Nov. 2009.

Thema: Was tun bei fiepender CPU oder Mainboard Notebook? Hallo, ich habe seit April 08 ein Notebook von Dell XPS 1530. Von Beginn an gab das Notebook fiepende Geräusche von...

  1. Hallo,

    ich habe seit April 08 ein Notebook von Dell XPS 1530. Von Beginn an gab das Notebook fiepende Geräusche von sich. Dell ist das Problem schon lange bekannt. Lösung haben sie bisher keine bzw. wird sich darum gar nicht erst bemüht. Laut Dell ist es die CPU, andere sind der Meinung es sind die Spannungswandler des Mainboards. Ein Austausch würde anscheinend auch nichts bringen, da dies bei etlichen Kunden gemacht wurde, aber keinerlei Besserung brachte. Zumal meine Garantie von einem Jahr ja auch inzwischen abgelaufen ist und ich keine Reparatur bezahlen möchte, die sowieso nichts bringt.

    Man konnte das Problem auch gut lösen indem man RMClock (Overclocking Tool) installiert hat. Das lief auch einwandfrei unter Vista und das fiepen war nicht mehr zu hören. Nun habe ich seit letzte Woche Freitag Windows 7 und trotz RMClock ist das fiepen deutlich zu hören. Es ist ein sehr hoher unangenehmer Ton, der bei manchen Leuten (wie bei mir) Kopfschmerzen verursacht. Angeblich sollen auch die CPU's von Apple fiepen. Ich bin am überlegen das Dell zu verkaufen und ein andere Notebook zu kaufen. Allerdings nur, wenn das neue Gerät dann kein fiepen aufweist.

    Meine Fragen an euch:

    1. Hatte jemand von euch auch schon mal diese Problem - egal von welchem Notebookhersteller?

    2. Wenn ja, habt ihr eine Lösung gefunden?

    3. Bei welchen Herstellern ist bekannt, das die Geräte kein fiepen oder laute Geräusche von sich geben?

    4. Falls ich einen Neukauf tätige: mit welchen Herstellern habt ihr gute, mit welchen bisher schlechte Erfahrungen gemacht?


    Gruß,
    Lindsey
     
  2. S22
    S22
    Hallo auch,

    zu 1: ASUS B50A hat auch ein Pfeif Problem
    Ich hatte das fiepen Problem mit einem ASUS B50A. Bei dem Teil war ein echt störendes pfeifen (der Lüfterregelung zu hören.

    zu 2:
    Ich habe das Notebook 2 Tage nach erhalt wieder and en Händler geschickt, der das Pfeiffen zum Glück bestätigt und mir ein von Ihm getestetes, Pfeif freies Notebook geschickt hat.

    Generell kann das Pfeifen viele Ursachen haben. Häufig sind es Bauteile in einer Spannungsregelung die dann auf einer Frequenz schwingen, die wir Hören können. Die Frequenz ist manchmal schon so hoch (>16 kHz) , dass es ab einem gewissen alter einfach schwer wird, das überhaupt zu hören.

    Wenn es solche Bautele sind kann man meistens nur die Entsprechende HW Tauschen. Bei einem Notebook halt häufig das ganze Motehrboard :(...... und bis das ein Hersteller im Service vreiwillig macht!?!!!!,


    zu 3: kann ich nichts sagen.


    zu 4: kann ich nichts sagen.


    Generell kann ich nur raten ein Notebook im Laden kaufen und dort vorher ausprobieren (wirklich das teil, welches man mitnehmen will) . Wenn das nicht geht dann halt im Internet kaufen und wenns Pfeift innerhalb von 14 Tagen wieder zurück.


    Gruß

    S22
     
Die Seite wird geladen...

Was tun bei fiepender CPU oder Mainboard Notebook? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Dateien mit bestimmten Programmen öffnen, z.B. pdf oder jpg Windows 10 Forum 10. Nov. 2016
RAID 1 oder RAID 5? oder? Windows 7 Forum 29. Juli 2016
RDP mit oder ohne VPN? Windows Server-Systeme 27. Juni 2016
USB zu LPT Problem (Treiber oder ka....) Windows XP Forum 12. Apr. 2016
pdf oder jpeg Dateien nicht mit EDGE öffnen Windows 10 Forum 29. März 2016