Welche TV-Karte für mein Vorhaben?

Dieses Thema Welche TV-Karte für mein Vorhaben? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von steipi, 26. Nov. 2005.

Thema: Welche TV-Karte für mein Vorhaben? @all, ich möchte mir eine TV-Karte zulegen, um Sendungen aufzunehmen und auf DVD zu brennen. Dazu möchte ich mein...

  1. @all,

    ich möchte mir eine TV-Karte zulegen, um Sendungen aufzunehmen und auf DVD zu brennen. Dazu möchte ich mein drahtloses Übertragungssystem benutzen, um von einem analogen Sat-Receiver an den PC zu gehen und dort den Mitschnitt der Sendung zu machen.

    Welche TV-Karten eignen sich für dieses Vorhaben denn überhaupt? Für Vorschläge hab ich zwei offene Ohren, nein, in diesem Fall zwei offene Augen, um die Vorschläge zu lesen ;)

    BS: Windows XP Pro/SP 2
    Die Rechnerleistung dürfte ausreichen mit AMD 2700+, 160er HD, 1024 RAM, ATI Radeon 9600

    verschoben von Hardware
     
  2. Dazu würde auch ein Grafikkarte mit VideoIn und eine Soundkarte reichen, so mache ich das.
     
  3. Hmm,
    dann müsste ich mir ne andere GraKa UND eine Soundkarte kaufen. Die Radeon 9600 hat kein Video In und Sound ist onBoard. Das reicht für meine Ansprüche allemal. Wenn ich beides neu kaufen muß, dann kann ich auch die Kohle für eine TV-Karte investieren.
     
  4. Vielleicht noch was zur Ergänzung meines Vorhabens:

    Ich möchte mittels Scartstecker/Chinch eine drahtlose Übertragung vom analogen Sat- Receiver zum Rechner herstellen, dort eine Sendung auf Festplatte speichern und anschließend auf DVD brennen, also mein PC soll die Funktion eines DVD-Recorders übernehmen.

    Bei der Flut von TV-Karten, die man so findet, wäre ich über nen Tipp dankbar. Der Rat von Ford_Fairlane geht bei mir, wie schon erwähnt, nicht (trotzdem dir nen schönen Dank).
     
  5. Also sämtliche Wege der Drahtlosen Übertragung von Bildmaterial sind entweder SÜNDHAFT teuer, oder erfordern eine vorherige Wandlung der Bildinformationen in Daten.

    Letzteres bedeutet, das du eine Box an den Receiver anschließt, welche die Bilddaten aufzeichnet und in MPEG oder ein anderes Format wandelt. Diese Daten werden dann per WLAN an den PC übertragen.

    Dann kannst du aber auch gleich einen älteren PC mit einer TV Karte ausstatten (eventuell sogar mit einer SAT Karte) und dort ein LINVDR aufspielen (Betriebssystem).

    Linvdr enthält schon Treiber für WLAN Sticks. Einen solchen musst du dann nur noch an den PC (deinen neuen Receiver) anschließen und einbinden.

    Danach steht der Rechner im normalen Netzwerk zur Verfügung und du kannst entweder per FTP oder Windows (Samba) Freigabe auf die Daten zugreifen.

    Wenn du möchstest kannst du auch einen DVD brenner in den Receiver einbauen und den Film auf dem PC Receiver schneiden (Werbung) und anschließend direkt auf DVD brennen.

    Ohne das du die Daten auf einen anderen PC übertragen musst.

    So mache ich es jedenfalls derzeit.
     
  6. @ Rene,

    ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Ich habe einen analogen Sat-Receiver, den ich an den PC anschließen will, um Fernsehsendungen dann mit dem PC aufzunehmen, und mit dem DVD Brenner des Rechners auf DVD zu brennen, damit ich die Sendungen später dann mittels DVD-Player am Fernseher anschauen kann.
    Um nicht neue Antennenkabel legen zu müssen, will ich ein drahtloses Übertragungssystem (Audio-Video-Funkübertragungsset) verwenden, kein WLAN. Die Funkübertragung ist kein Problem, da alle Geräte im selben Raum stehen.

    Zu diesem Zweck benötige ich eine entsprechende TV-Karte, nur welche?
     
  7. Soweit ich weiß sollen die Lösungen von Pinnacle und Haupauge gut sein...
     
  8. Ja eben, du willst ein System bei dem die Daten von deinem Analog Sat Receiver per FUNK an deinen PC übermittelt werden.

    Mir ist KEIN System bekannt bei dem das kostengünstig zu regeln geht. Alle Systeme mit TV Karten, Boxen usw. benötigen Kabel. Oder sie nutzen WLAN als Basis. Hierzu werden aber zunächst die Audio/Video Daten in einen Dateiformat gegossen!
     
  9. @Gandalf_the_Grey

    Ich glaub ihr redet wirklich aneinander vorbei. Er hat doch die Funkübertragung schon.

    Für sein vorhaaben benötigt er eine belibige Karte mit Video-in was nich unbedingt eine TV Karte sein muss aber theoretisch sein kann.

    Eine TV Karte wär sogar verschwendung da der Tuner garnicht genutzt wird.
    Videograbberkarten sind aber auch nicht grad billig, wären in diesen Fall aber das gesuchte.
     
  10. Juchhu, es wird ;).
    Ja, ich habe das Übertragungssystem schon länger, benutze es unter anderem, um im Sommer im Gartenhäuschen einen Fernseher zu betreiben. Ich habe auch den Receiver, allerdings nicht digital, sondern analog. Twin-LNB ist auch in Benutzung, allerdings, wie gesagt, noch alles analog. :-[
    Ich habe auch den entsprechenden Rechner. Jetzt gilt es, mittels geeigneter Karte meine Vorstellungen zu verwirklichen.
    Ich würde nicht sagen, daß eine TV-Karte Verschwendung wäre, denn damit könnte man dann ja auch über den Rechner fernsehen. Ein für mich angenehmer Nebeneffekt, so will ich's mal nennen.

    @ ehreng@st (und auch ihr anderen alle),
    jetzt macht mich schlau: Was muß ich unter einer Videograbberkarte verstehen? Ich hab auf diesem Gebiet bisher noch null Ahnung, bin aber guter Hoffnung, sowas zu kapieren.

    Welche Anschlüsse bräuchte die TV-Karte für mein Vorhaben und von welchem Hersteller gibts das?
     
Die Seite wird geladen...

Welche TV-Karte für mein Vorhaben? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Welche TV-Karte? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 17. Apr. 2006
Welche TV-Karte? Audio, Video und Brennen 29. Apr. 2005
welche tv-karte verwendet ihr? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 27. Sep. 2004
welche TV-Karte läuft unter NT4.0 ? Hardware 25. Nov. 2002
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016