Welches ist das beste Speicherformat für selbsterstellte Filme

Dieses Thema Welches ist das beste Speicherformat für selbsterstellte Filme im Forum "Audio, Video und Brennen" wurde erstellt von Tom_Newbie, 29. Okt. 2007.

Thema: Welches ist das beste Speicherformat für selbsterstellte Filme Hallo zusammen, ich arbeite mit Magix Video Delux 2006 und möchte parallel zur DVD meine selbsterstellten Filme auf...

  1. Hallo zusammen,

    ich arbeite mit Magix Video Delux 2006 und möchte parallel zur DVD meine selbsterstellten Filme auf der Festplatte sichern (falls die DVD mal nicht mehr tut). Ich kann zwar die Bänder aufheben, aber dann ist die stundenlange Schnittarbeit verloren...

    Wenn ich mit dem Programm regulär meine Arbeit speicher, erzeugt es nur eine ca. 1Mb große .mvd-Datei. Ich nehme an, es bedient sich noch aus den ca. 5GB großen AVI-Dateien, die ich vom Band gesichert hatte.

    Jetzt gibt es ja verschiedene Export-Formate von Magix, avi, mpg, magix-video... welches eignet sich am besten für das Backup, damit ich nach der Arbeit die großen avi-Dateien von der Platte putzen kann?

    Danke für Eure Hilfe

    Tom
     
  2. Wenn die Qualität die gleiche sein soll, wie bei der ersten DVD, kommst Du um das Ausgangsmaterial nicht herum.
    Jede Konvertierung verschlechtert die Qualität des Materials.
    Welche Qualität steht Dir denn bei AVI und MPEG zur Verfügung?
    Eine DVD ist eigentlich auch nur MPEG, deswegen ist nur die Endung nicht wirklich hilfreich.

    Eddie
     
  3. Wenn die DVD qualitätsmässig den Vorstellungen entspricht, wäre der Inhalt des Video_Ts Ordners zu speichern. Besser noch davon gleich eine Image-Datei (= .iso ) erstellen lassen.
     
  4. Hi, danke für die schnelle Antwort.
    Bei AVI kann ich benutzerdefiniert einstellen, was ich haben möchte, dann gibt es noch DV-AVI, mpg wieder benutzerdefiniert.

    Mein Gedanke war schon, es evtl. später nochmals ändern zu können, wobei mir die Backup-Lösung als ISO auch gefällt, ist aber doch platzintensiv, oder macht es keinen Unterschied zu AVI?
    Sorry, bin bei den Formaten relativ unbeleckt...

    Grüße
    Tom
     
  5. Die eierwollmilch-Methode gibt es nicht !
    Entweder man will die fertige DVD ruckzuck neu brennen oder man möchte das Ausgangsmaterial später noch mal umarbeiten. Fürs schnelle brennen würde ich eine .iso erstellen und fürs bearbeiten im dv-avi Format speichern. Speicherplatz kann man ja extern nehmen.
     
  6. ja, da nehme ich eine externe 500GB-platte, oder so etwas. Kostet ja nicht mehr viel, und wenn ich da erst einmal 100 Filme drauf habe :) ...

    Was unterscheidet das DV-AVI von AVI?
     
  7. ...und mir um die Datensicherung keine Gedanken gemacht habe, ist alles weg. ;)
    DV-AVI: http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Video

    Eddie
     
  8. ;D
    jaja, die Datensicherung ....
    aber irgendwann ist man auch selbst verantwortlich.
    Und wer einen Datenträger bis zum letzten Bit vollpackt dem ist auch nicht zu helfen.
     
  9. ich schaue mir das mit dem DV-Avi mal an. Auf jendefall danke Jungs!!!

    Grüße
    Tom
     
Die Seite wird geladen...

Welches ist das beste Speicherformat für selbsterstellte Filme - Ähnliche Themen

Forum Datum
Suche das Beste Subnotebook,welches der Markt bietet(inkl. Docking-Station) Windows XP Forum 17. Juli 2005
Welches Betriebssystem haltet ihr für das Beste? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 22. Okt. 2004
welches ist das beste xp tuning tool? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 8. Sep. 2004
Hz.-Bug -> welches Tool ist am besten ?!? Windows XP Forum 7. Sep. 2003
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016