Welches Windows für ein älteres Notebook

Dieses Thema Welches Windows für ein älteres Notebook im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von petsch, 10. Apr. 2005.

Thema: Welches Windows für ein älteres Notebook Hi, ich muss das Notebook meiner Tochter, ein Fujitsu-Siemens, 600 Mhz, mit 128 MB RAM und 10 GB HDD wieder zum...

  1. Hi, ich muss das Notebook meiner Tochter, ein Fujitsu-Siemens, 600 Mhz, mit 128 MB RAM und 10 GB HDD wieder zum Leben erwecken. Win2000 war etwas zu groß für das Gerät schien mir, alles war zäh und langsam.
    Sie geht mit dem Rechner nicht ins Internet, er hat zwar eine Ethernet-Schnittstelle, aber ins WEB gehen die an der Uni mit hauseigenen Systemen.
    Läuft Windows 98SE auf so einer Kiste? Oder warern die wirklich nur für das gemacht, was ursprünglich drauf - Win NT 4.0 ?? Aber da ging kein USB-Brenner, keine Digitalkamera, kein USB-Fotodrucker .... kurzum, für den Alltag, auch ohne Internet, war das WinNT4 unbrauchbar.

    Welche Mindestanforderungen (und zwar die echten, nicht die die billiboy den Leuten vormacht, da soll ja sogar XP auf solchen Geräten laufen, wenn man denen glaubt!) muss der Rechner erfüllen. Was läuft auf so einer Kiste, ohne dass ich sie technisch weiter aufbauen muss?
    Linux will sie definitv nicht, habe ich schon wärmstens anzupreisen versucht.
     
  2. HI

    Versuch es mit Win 98 SE, sollte keine Probleme geben.

    MfG

    inbluedeep
     
  3. Moin Moin @ All !


    @ petsch

    Mit Win98 oder Win98SE sollten keine Probleme auftreten. Allerdings ist es fraglich ob bei neuerer Hardware noch Treiber für Win98SE mitgeliefert werden, da ist die Unterstüzung bei Win2000 und WinXP natürlich besser.

    Ich habe Win2000 auf einem Rechner mit 166 MHz, 128 MB RAM und 3 GB HDD Testweise laufen gehabt. Da paßte auch noch OpenOffice drauf, Präsentationen liefen alledings sehr langsam.

    Wenn Deine Tochter nur mit dem Notebook arbeitet (Uni), dann würde ich zu Win2000 oder WinXP raten.


    Mit sternfreundlichen Grüßen aus Oldenburg
    V. Rahn
     
  4. So wie dargestellt, war das Notebook auch mit Win2k, OpenOffice und einem USB-Brenner von IOMEGA, Drucker HP-845C (Netzwerkschnittstelle bewußt nicht aktiviert!!) installiert, aber das wurde besonders bei Grafiken und längeren Texten mit Bildern ein übles zähes Ding. Dann ist sie runderum von schlauen Jungs umgeben, die zeigen müssen, was sie können, und so meinte eben jeder dieser Schönlinge er müsse gerade auf ihrem Notebook zeigen, was er drauf hätte und jeder hatte einen anderen Tuning-Tick. Jetzt ist das Notebook seit Wochen breit, weils angeblich keiner mehr zum Laufen bringt und ich will anfang Mai bei einem Besuch, dann sehen, was überhaupt noch geht.
    Das Notebook braucht sie nur zum Schreiben, alles andere ist tötlich für das Gerät, was aber nicht am Gerät liegt, sondern an der Uneinsichtigkeit der Nutzerin. Jetzt aber denke ich, hat etwas Nachdenklichkeit eingesetzt und man hat begriffen, dass man ein Notebook nicht jedem anderen nutzen läßt. Dieses blöde studentische Kommunedenken, aber die Unterhosen teilen sie auch nicht, warum gerade das Notebook, werde ich nie kapieren.
    Linux wäre ja besser, da könnte sie mit einer Live-CD Knoppix 3.3.( 3.4. schluckt der Rechner nicht mehr) im Ersatzfalle noch auf ihre Daten zugreifen, aber es fehlt der Willen dafür.
    Ich habe drei solche Girls aufgezogen, mir muss keiner was sagen - ich gucke in den Spiegel und sehe meine grauen Haare....

    Gruss an den Sternfreund zurück, Danke
     
  5. Win2000 oder WinXP mit OpenOffice! Das sollte die optimale Lösung sein. (Für astronomische Anwendungen Win98! *giggel*)
     
  6. hp
    hp
    sorry, hast du seinen post nicht gelesen? w2k hat er ja schon getestet und für zu lahm befunden, was soll dann xp erst auf der kiste? für den rechner in der konstellation kommt höchstens w9se in frage, oder er rüstet den hs auf 512mb auf und versucht es nochmal mit w2k ...

    greetz

    hugo
     
  7. Moin Moin @ All !

    @ hp
    Doch, habe ich gelesen. Aber ich bin der Meinung, daß eine auf das Nötigste reduzierte-Win2000-Installation bessere Dienste leistet als Win98SE. Der Grund für mich liegt in der nicht-graphisch-intensiven-Nutzung. Ich habe an einem meiner Laptos probehalber OpenOffice laufen gehabt (siehe unten); ich bin nicht schnell im Schreiben, nur ca. 100 Zeichen/Minute, aber OpenOffice war erheblich schneller! Selbst nicht beim KickDown (15 Zeichen/sec.) einer Taste, OO war schneller!

    Wenn jedoch Grafik mit im Spiel ist, dann stimme ich Dir zu: Win98/Win98SE ist sinnvoller!
     
Die Seite wird geladen...

Welches Windows für ein älteres Notebook - Ähnliche Themen

Forum Datum
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016
Welches Windows OS soll ich nehmen? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 1. Feb. 2016
Welches Windows auf mac installieren Linux & Andere 21. März 2015
Windows Tablet und Windows Handy, aber welches?! :o Windows 8 Forum 18. Jan. 2015
Welches Windows nach XP??? Windows XP Forum 20. Okt. 2014