Wer macht Labels auf DVD?

Dieses Thema Wer macht Labels auf DVD? im Forum "Audio, Video und Brennen" wurde erstellt von Simon, 20. Feb. 2007.

Thema: Wer macht Labels auf DVD? Hallo, wie ich nun erfahren habe, schaden die DVD oder CD Labels den Discs, dies führte zu Lesefehlern auf meinen...

  1. Hallo,

    wie ich nun erfahren habe, schaden die DVD oder CD Labels den Discs, dies führte zu Lesefehlern auf meinen jeweiligen DVD´s. Leider dachte ich vorher immer, dass es entweder an dem File oder evt. an meinem Brenner liegt, nun weiß ich ja warum es diese Fehler gab.

    Meine Frage ist nun, wie machen das eigentich die anderen Menschen, die sich mal nen Film auf ne DVD brennen und dazu gerne ein Label hätten? Was sind da eure Erfahrungen?

    MfG
     
  2. Bedrucken.

    Eddie
     
  3. Du meinst mit LightScribe?
     
  4. Hallo
    um CD's und DVD's zu bedrucken, habe ich mir extra einen CD-Printer gekauft und zwar den hier:
    http://www.primeraeurope.de/dtsch/pages/z1.htm
    Es gibt heute aber auch als Alternative ganz normale Tintensprizer die auf speziell beschichtete CD/DVD drucken können, der grosse Vorteil - man kann farbig drucken. Ich habe den Signature Z1 gewählt, weil es damals noch nicht so viele Tintenstrahldrucker mit CD-Druck-Option gab und weil ich meinen Canon S9000 habe und der das nicht kann.
     
  5. Danke für die schnelle Antwort. Ein paar Fragen habe ich direkt:

    1. Bei diesem Verfahren wird der Rohling ja direkt bedruckt, d. h. das Problem, dass ich jetzt im Moment bei den Labels habe (DVD nicht mehr lesbar), kommt nicht mehr vor, oder gibt es dort auch irgendwelche Schwierigkeiten oder Probleme?

    2. Dort steht, dass Text und Graphiken gedruckt werden können. Wie sieht es denn mit mit Covern aus, die ich auf die CD oder DVD drucken möchte? Kann man dort eine gute Qualität erzielen?

    3. Wie ist die Erfahrung mit Problemen, Unterhaltungskosten?

    4. Brauch ich dafür spezielle Rohlinge?

    MfG
     
  6. 1. nein
    2. Fotoqualität
    3. Tintenkosten, Rohlingkosten
    4. Ja, bedruckbare Rohlinge

    Eddie
     
  7. Hallo
    Eddie's Antworten beziehen sich IMO auf Tintenstrahldrucker mit CD-Option.

    Beim Primera Signature Z1 sieht das folgendermassen aus:

    zu 1. es gibt keinerlei Probleme, da direkt eine dünne Schicht auf die CD/DVD-Oberfläche aufgedruckt wird.
    zu 2. Qualität vom Text ist sehr gut, von der Grafik kann man nicht so viel erwarten aber für ein Logo reicht es allemal. Ich habe sogar mal ein Passfoto mit einem Grafikprogramm in schwarz-weiss umgewandelt und so auf die CD gedruckt, das Ergebnis war gut.
    CD- oder DVD-Covers oder Inlays kann man mit diesem Drucker nicht drucken.
    zu 3. solange Windows mit USB-Anschlüsse keine Probleme hat/macht (was durchaus mal vorkommen kann) arbeitet der Signature Z1 einwandfrei und problemlos. Die Unterhaltskosten liegen für ein Farbband bei etwa 23.68 Euro ohne Versandkosten (Preis von http://www.arp.com/b2c_arp/b2c/main...8574158871143End;saplb_*=(J2EE3423000)3423050). Der Preis für ein Farbband ist zugegebenermassen relativ hoch, die bedruckte CD/DVD sieht dafür aber auch entsprechend profesionel aus.
    zu 4. ja, es werden Rohlinge ohne Branding-Aufdruck von Herstellern benötigt, also eine komplett silbrige Oberfläche. Es gibt auch Rohlinge mit einer weissen Oberfläche, die für den Signature Z1 geeignet sind.
     
Die Seite wird geladen...

Wer macht Labels auf DVD? - Ähnliche Themen

Forum Datum
HotSpot selbst gemacht? Netzwerk 6. Mai 2016
PC macht keinen Neustart Hardware 15. März 2016
USB 3 macht Probleme Windows 7 Forum 13. März 2016
Was macht WIN 10? Windows 10 Forum 14. Aug. 2015
Windows Updates werden rückgängig gemacht... Windows 7 Forum 6. Apr. 2015